Suchergebnis

Emily Hammes

Hackerkongress in Leipzig: Vom Lötkolben zur Big-Data-Kritik

In der Hacking Area auf dem Chaos Communication Congress (34C3) in Leipzig lötet Emily Hammes kleine LED-Lämpchen auf einer Matrix zusammen und verbindet diese mit dem Platinencomputer Arduino.

„Etwas selbst zu machen, ist immer befriedigend“, sagt die in der Schweiz lebende Amerikanerin. Das Do It Yourself ist ein wesentlicher Grundsatz der Hackerszene. Die Idee dahinter ist schon kleinen Kindern vertraut: Erst wenn man den Dingen auf den Grund geht, sie auseinander und wieder zusammen baut, kann man sie richtig verstehen.

LED-Schmuck

Vom Lötkolben zur Big-Data-Kritik

In der Hacking Area auf dem Chaos Communication Congress (34C3) in Leipzig lötet Emily Hammes kleine LED-Lämpchen auf einer Matrix zusammen und verbindet diese mit dem Platinencomputer Arduino.

„Etwas selbst zu machen, ist immer befriedigend“, sagt die in der Schweiz lebende Amerikanerin. Das Do It Yourself ist ein wesentlicher Grundsatz der Hackerszene. Die Idee dahinter ist schon kleinen Kindern vertraut: Erst wenn man den Dingen auf den Grund geht, sie auseinander und wieder zusammen baut, kann man sie richtig verstehen.

Fake News

Datenjournalist sieht Fehler in Social Bots-Forschung

Für den Datenjournalisten Michael Kreil steckt die aktuelle Forschung um Fake News, Social Bots und Filterblasen noch in den Kinderschuhen und muss dringend verbessert werden.

„Wir müssen uns tiefer damit auseinandersetzen. Es sind meiner Meinung nach wissenschaftliche Anfangsfehler gemacht worden“, sagte er am Donnerstag auf dem Chaos Communication Congress (34c3) in Leipzig. Beispielsweise ist seinen Analysen zufolge die Einflussnahme durch Social Bots - also durch künstliche Meinungsroboter - wohl geringer als in einigen ...

Briefwahl zur Bundestagswahl

Wahl-ABC: Vom aktiven Wahlrecht bis zur Zweitstimme

Ein Wahl-ABC vor der Bundestagswahl am 24. September.

A wie AKTIVES WAHLRECHT: Wer mindestens 18 Jahre alt ist und einen deutschen Pass hat, darf wählen. Mit ihren beiden Stimmen entscheiden die Wähler und Wählerinnen über die Zusammensetzung des Bundestages. Um als Abgeordneter gewählt zu werden, muss man ebenfalls mindestens 18 Jahre alt sein.

B wie BRIEFWAHL: Wer seine Stimme nicht im Wahllokal abgeben mag - aus welchen Gründen auch immer -, kann auf Antrag bereits vor ...

Alle vier Jahre wird ein neuer Bundestag gewählt. Am kommenden Sonntag sind 61,5 Wahlberechtigte dazu aufgerufen.

Das ABC des Wählens

Mit ihrer Stimme können etwa 61,5 Millionen Wahlberechtigte am Sonntag über den neuen Bundestag entscheiden. Im Wahl-ABC sind Erklärungen zu finden, wer gewählt wird, wie gewählt wird und welche Besonderheiten das deutsche Wahlrecht aufweist.

A wie Abgeordnete A wie Abgeordnete: Abgeordnete sind die Volksvertreter im Parlament. Sie erhalten mit der Wahl den Auftrag, an der Gesetzgebung mitzuwirken. 299 Abgeordnete ziehen als Gewinner des Direktmandats (siehe Direktmandat) in ihrem Wahlkreis in den Bundestag ...

Bundesinnenminister Thomas de Maizière (li., CDU) und Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen präsentierten in Berlin den V

Cyberattacken zur Wahl erwartet

Der Verfassungsschutz warnt vor russischen Cyberangriffen auf die Bundestagswahl im September. Im Verfassungsschutzbericht 2016 heißt es, deutsche Parteien oder Politiker könnten „das Ziel russischer Einflussnahme“ werden. Sogenannte Desinformationskampagnen hatte es bereits bei den Wahlen in Frankreich und den USA gegeben. Mit ähnlichen Attacken rechnet man nun auch in Deutschland, so Innenminister de Maizière am Dienstag in Berlin. „Wir wollen, dass hinter jeder Meinung ein Mensch steht und keine Maschine“, sagte der Innenminister mit Bezug ...

Vorbereitungen zur Bundestagswahl 2013. Nach Meinung des Wahlleiters Dieter Sarreither ist die Auszählung von Wählerstimmen in D

Gerüstet gegen Cyber-Attacken

Obwohl derzeit keine konkrete Bedrohung durch Hacker-Angriffe für die Bundestagswahl bekannt ist, bereitet sich Bundeswahlleiter Dieter Sarreither auf mögliche Stör- und Manipulierungsversuche der Abstimmung vor. Im Gespräch mit Alexei Makartsev erklärt er, wie die Wahl geschützt wird und was man in Notfällen tun kann.

Hacker sollen die US-Wahl manipuliert und das Wahlkampfteam von Emanuell Macron in Frankreich angegriffen haben.

Wladimir Putin

Kälte in Sotschi: Merkel und Putin gehen kaum aufeinander zu

Es steht nicht gut um die Beziehung der Kanzlerin zum russischen Präsidenten. Jedenfalls wirkt der Auftritt von Angela Merkel und Wladimir Putin in dessen südrussischer Residenz in Sotschi am Schwarzen Meer unterkühlt, um es zurückhaltend zu formulieren.

Merkel verzieht keine Miene, bleibt knallhart in ihren Antworten, die Trennendes von Putin zementieren. Der Kremlchef gibt sich dagegen erheitert, wenn es um Vorwürfe geht, Moskau habe sich durch Meinungsmanipulationen in sozialen Medien in den US-Wahlkampf eingemischt, die Ukraine ...

Soziale Netzwerke stehen in der Kritik, zu wenig gegen Fake News zu unternehmen.

„Generelles ,Lügeverbot’ wäre unsinnig“

Der Kampf der Politik gegen Falschnachrichten im Wahljahr dürfe nicht in Zensur oder ein generelles „Lügeverbot“ ausarten, findet der frühere Bundesdatenschutzbeauftragte Peter Schaar. Im Gespräch mit Alexei Makartsev fordert er die sozialen Netzwerke dazu auf, der Verbreitung von Fake News und Social Bots entgegenzuwirken.

Die Bundesregierung will bald gegen die Falschnachrichten im Internet gesetzlich vorgehen.


Das rechte US-Nachrichtenportal Breitbart: bald auch in Deutschland?

Meinungsroboter im Dienst von Populisten

Die Warnung war unüberhörbar. „Fakeseiten, Bots und Trolle“ beeinflussten die öffentlichen Diskussionen in Deutschland und müssten darum, „wo notwendig“, von der Politik geregelt werden. Als Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) kürzlich in einer Rede den ungezügelten Meinungsaustausch im Internet als einen Risikofaktor für die Demokratie ausmachte, hatte sie wohl auch den Ausgang der US-Wahl im Sinn, denen ein digitaler Propagandawirbel vorausgegangen war.