Suchergebnis

 Unter Einfluss von Drogen hat ein 21-Jähriger einen Unfall gebaut.

Unter Drogen mit dem Auto in einen Graben geschanzt

Das Polizeirevier Ravensburg hat gegen einen 21-Jährigen ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingleitet. Nach Polizeiangaben fuhr der Mann mit seinem Ford am Mittwochabend gegen 20 Uhr mit nicht angemessener Geschwindigkeit auf dem Parkplatz eines Einkaufszentrums zwischen der Meersburger Straße und der Königin-Katharina-Straße umher.

Hierbei kam er von der Fahrbahnfläche des Parkplatzes ab, überfuhr einen Graben und „schanzte“ zwischen dem Parkplatz und dem an der Meersburger Straße entlang führenden Fahrradweg in ...

Vermutlich die selben Täter haben am Dienstagmorgen versucht erst in eine Gaststätte in Oberteuringen und später in ein Büro ein

Einbrecher sind auf Diebestour

Mindestens zwei unbekannte Täter haben am frühen Dienstagmorgen kurz vor 1 Uhr versucht, in eine Gaststätte in der Meersburger Straße in Oberteuringen einzubrechen. Die Unbekannten machten sich zunächst an einem Fenster und später an der Terrassentüre zu schaffen. Hierdurch wurde vermutlich die Alarmanlage ausgelöst, und die Unbekannten unflohen verrichteter Dinge, berichtet die Polizei. Eine Zeugin hatte aber einen weißen Kleinwagen erkannt, der offenbar von den Tätern benutzt wurde und mit hoher Geschwindigkeit vom Tatort wegfuhr.

  Nur an der Ostwand erinnern eingelassene Epitaphien daran, dass sich hier mal ein Gottesacker befand.

Der Alte Friedhof Ravensburg ist kein Ort der Erinnerung

Er fordert „Respekt vor diesem Ort der Ruhe und der Toten“: Stadtrat Wilfried Krauss möchte erreichen, dass die Stadt Ravensburg den Alten Friedhof an der Ecke Meersburger Straße/Georgstraße in einen würdevollen Ort zurückverwandelt. Heute ist dieser Platz eine verlärmte Grünanlage. Dass hier über 300 Jahre lang die Ravensburger bestattet wurden, ist kaum mehr wahrnehmbar.

Auf einem Bänkchen an der Ecke Meersburger Straße/Georgstraße sitzen an diesem Montagvormittag zwei Männer, die ziemlich verhärmt aussehen.

 Der Stadtbus fährt während „Ravensburg spielt“ nach geändertem Fahrplan, für die Gemeinden Baindt, Baienfurt und Schmalegg sind

So fährt der Stadtbus während „Ravensburg spielt“

Spiele-Fans kommen bei„Ravensburg spielt“ am Samstag, 7. September und Sonntag, 8. September in der Innenstadt voll auf ihre Kosten. Zwei Tage lang können an über 60 Stationen die unterschiedlichsten Spiele kostenlos getestet werden. Die Anreise ist unter anderem mit dem Stadtbus möglich, dieser wird jedoch umgeleitet.

Die Innenstadt ist an beiden Tagen für den Busverkehr gesperrt. Von Samstag bis Sonntag können die Linienbusse die Bachstraße und den Marienplatz nicht befahren, heißt es laut Pressemitteilung.

 Symbolfoto

Betrunkener verursacht Unfall

Deutlich alkoholisiert gewesen ist ein 28-jähriger Mercedes-Benz-Fahrer, der am Sonntag gegen 20.15 Uhr die L 288 in Richtung Ravensburger Weststadt befuhr und beim „Blauen Haus“ nach rechts in die Meersburger Straße einbog. Nach dem Einbiegen geriet er laut Polizei aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf den Fahrstreifen des Gegenverkehrs, wo er mit dem Smart einer 25-jährigen Autofahrerin zusammenstieß. Wegen der hohen Ausgangsgeschwindigkeit stieß der 28-Jährige zudem gegen den entlang der Meersburger Straße verlaufenden Schutzwall.

TWS Netz erneuert Leitung im Pfannenstiel

Die TWS Netz GmbH erneuert ab Montag, 2. September, das Stromnetz im Bereich Pfannenstiel in Ravensburg. Laut einer Mitteilung des Unternehmens werden rund 900 Meter Stromleitungen sowie Leerrohre für die Stromversorgung und die Straßenbeleuchtung verlegt. Für die Bauarbeiten ist die Wehrstraße bis Mitte der Woche gesperrt.

Im Anschluss werden die neuen Leitungen in der Straße „Pfannenstiel“ verlegt. Dazu wird die Straße zwischen der Einmündung zur Meersburger Straße und zur Kanalstraße für circa drei Tage gesperrt.

 Wer auf dem Rad unterwegs ist, darf sich nicht über gängige Verkehrsregeln hinwegsetzen.

Polizei zeigt mehr als 130 Radfahrer an

Radfahrer verstoßen in Ravensburg immer wieder gegen Verkehrsregeln. Die Polizei hat in diesem Jahr schon mehr als 130 Radverkehrssünder erwischt. Während in Weingarten Radler häufig die Fußgängerzone ignorierten, gibt es in Ravensburg laut Polizei keinen Schwerpunkt bei den Verstößen.

Die Polizei kontrolliert das ganze Jahr über im gesamten Stadtgebiet – manchmal sogar in Zivil, wie Polizeisprecher Markus Sauter sagt. Folgendes Fehlverhalten ist den Polizisten aufgefallen.

Ein Kabelendmast

Drei Fehler im Netz sorgen für Stromausfälle

Ein defektes Erdkabel hat am Dienstag früh um 1.23 Uhr geradezu eine Kettenreaktion im 20 000-Volt-Netz der Netze BW ausgelöst. Vom Stromausfall betroffen waren nicht nur der Überlinger Teilort Hödingen, sondern auch Sipplingen und einige wenig Teile von Überlingen, die nicht zum Netz des Stadtwerk am See gehören. Auch in Ober- und Unteruhldingen, in der Meersburger Kernstadt, im Bermatinger Teilort Ahausen sowie in Salem-Tüfingen und Deisendorf war der Strom weg.

TWS erneuert Leitungen in der Brühlstraße

Im Bereich der Brühlstraße wird ab Montag, 12. August, gebaut.

Die TWS Netz erweitert laut einer Pressemitteilung das Leitungsnetz für Strom, Gas und Wasser und errichtet eine neue Umspannstation, die in das Stromnetz eingebunden wird. Zudem führe die Stadt Ravensburg Arbeiten am Abwasserkanal durch, heißt es weiter.

Für die Baumaßnahme ist die Brühlstraße von Montag, 12. August bis Freitag, 16. August für den Durchgangsverkehr gesperrt.

 Symbolfoto

Autofahrerin übersieht zwei Radfahrer

Nachträglich angezeigt worden ist der Polizei ein Verkehrsunfall, der sich am Mittwoch gegen 17.45 Uhr in der Meersburger Straße in Ravensburg ereignete. Eine Autofahrerin hatte zwei Radfahrer übersehen, die mit ihrem Fahrzeug zusammenstießen.

Wie die Polizei mitteilt, war die unbekannte Fahrerin eines roten Fahrzeugs, vermutlich ein kleinerer Geländewagen, Kundin der Tankstelle, die sich an der Einmündung der Schmalegger Straße in die Meersburger Straße befindet.