Suchergebnis

 Partner in der Krise (von links): Andreas Sponar vom Sozialamt des Bodenseekreises, Erster Landesbeamter und Verwaltungsstabsch

Elf Soldaten beenden Hilfeleistung in Pflegeheimen

Insgesamt elf Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr haben fünf Wochen lang in acht Pflegeeinrichtungen im Bodenseekreis einen akuten Personalmangel ausgeglichen. Jetzt haben sie ihren Auftrag ausgeführt und die Hilfeleistung beendet. Das teilte die Pressestelle des Landratsamtes mit.

Die Unterstützung durch die Truppe ist wie geplant beendet worden. Am Mittwoch, 26. Januar, hatten die Angehörigen des Versorgungsbataillons der Deutsch-Französischen Brigade in Müllheim ihren letzten Arbeitstag im Landkreis.

 Das „Traumteam“ aus Adrian Feirer, Severin Vögele, Berthold Messmer und Hubert Staudacher (von links) lebt den „Närrischen Trau

Showkochen – närrisches Gericht für den „Närrischen Traum“

Der „Närrische Traum“ geht weiter und wartet am Sonntag im fünften Live-Stream mit bekannten Namen aus Wirtschaft, Industrie, Vereinen und Gastronomie auf. Live gesendet wird er am 30. Januar ab 18 Uhr aus dem Sendestudio Möbel Block in Meckenbeuren.

Zu sehen ist dann auch ein kurzer Filmbericht, den Berthold Messmer beim Besuch mit Komponist Norbert Gälle (“Böhmischer Traum“) in der Kinderkrebs-Nachsorgeklinik in Tannheim gedreht hat.

 Achim Vogt und Christoph Wilhelm (von links) sind das neue Leitungsteam des Tettnanger Bauhofs.

Der Tettnanger Bauhof hat ein neues Leitungsteam – mit vielen Ideen für frischen Wind

„Jeder Tag ist ein Überraschungsei“, sagt Achim Vogt gut gelaunt, während er über den Hof schlendert. Seit Januar ist Vogt der neue Leiter des Tettnanger Bauhofs. Wenn er über sein Team spricht, ist ihm die Wertschätzung für seine Kollegen wie auch für die teils knochenharte Arbeit, die sie verichten, anzumerken. Beim Winterdienst, der Instandhaltung von öffentlichen Gebäuden, Straßen-Ausbesserungsarbeiten oder der Grünpflege – Die Bauhof-Mitarbeitenden haben viele Einsatzgebiete.

 Vielleicht schon am 15. Mai, sonst aber 14 Tage später, steht fest, wer der neue Hausherr, die neue Hausherrin wird.

Das Datum für die Meckenbeurer Bürgermeisterwahl wird konkret

Der Fahrplan steht, die Bürgermeisterwahl in der Schussengemeinde nimmt Kontur an – zumindest, was den zeitlichen Rahmen angeht und unter der Voraussetzung, dass der Gemeinderat in seiner nächsten Sitzung all dies so absegnet. Dann könnte die Wahl in Meckenbeuren am 15. Mai über die Bühne gehen und Elisabeth Kugel ihren letzten Arbeitstag am 3. Juni haben.

Auf diese Daten dürfte es hinauslaufen:

19. Januar: Völlig überraschend kommt die Rücktrittsankündigung der Bürgermeisterin, die sie in der öffentlichen Ratssitzung ...

 Die Teilnehmer der sogenannten Spaziergänge kommunizieren vor und während der Protestzüge über den Messenger-Dienst Telegram. D

„Einkesselung vermeiden“: So organisiert sich der Protest auf Telegram

Auch für die Protestzüge am vergangenen Montag in Ravensburg, Weingarten, Wangen und Friedrichshafen haben sich sogenannte „Spaziergänger“ über den Messenger-Dienst Telegram verabredet und Strategien abgesprochen. Obwohl in der Szene immer wieder behauptet wird, dass es keine organisierten Demonstrationen gibt.

Ein Tag in der App gibt einen Einblick, wie Protestmärsche im Landkreis Ravensburg angeleitet werden, was die Teilnehmer eint und was teilt.

Corona-Teststationen auf einen Blick: Hier können Sie sich am Bodensee testen lassen

Mittlerweile haben wieder einige Orte im Bodenseekreis eine Teststation oder andere Testmöglichkeit eröffnet. Auch in Lindau gibt es einige Möglichkeiten, sich auf das Coronavirus testen zu lassen. Die Bürgertests sind kostenlos, PCR- und Antikörpertests müssen meist selbst gezahlt werden. 

Damit das lange Suchen im Netz entfällt, hat Schwäbische.de eine aktualisierte Liste der Teststationen am See zusammengetragen. 

In diesem Artikel finden Sie:

Kommunale und private Testzentren und Apotheken im ...

 Tatkräftig schaute Bürgermeisterin Elisabeth Kugel im Sommer-Interview 2021 (Bild im Rathaushof) nach vorne – so wie jetzt auch

Das sieht Elisabeth Kugel als „eigentlichen Schatz unserer Gemeinde“

Die Haushaltsrede der Bürgermeisterin anno 2022 wird deshalb in Erinnerung bleiben, weil Elisabeth Kugel direkt im Anschluss ihren Rücktritt ankündigte. Hinzu kommt, dass es der letzte Etat sei, der „die Handschrift unseres langjährigen Kämmerers Simon Vallaster trägt“, so Kugel. Er wechselt bekanntlich nach Eriskirch. Finanztechnisch werde Meckenbeuren angesichts der Großinvestitionen der Vorjahre „etwas kürzer treten“.

Eckdaten: Im Ergebnishaushalt stehen Erträgen von 48,28 Millionen Aufwendungen von 48,8 Millionen Euro gegenüber.

 Sandra Marschall gelten die Glückwünsche der Geschäftsführung und Belegschaft des Bauunternehmens Meschenmoser, die Karl-Heinz

Sandra Marschall hat seit 25 Jahren alles im Griff im Baunternehmen Meschenmoser

Ein Kindheitstraum ist für Sandra Marschall in Erfüllung gegangen, als sie 1996 in den elterlichen Betrieb eingestiegen ist. Sie ist zur tragenden Säule geworden im Bauunternehmen Meschenmoser, das seit fast 50 Jahren in Meckenbeuren ansässig ist und bei dem – als Familienbetrieb – das Miteinander großgeschrieben wird.

„Ihre Fähigkeit, super mit den Zahlen umzugehen, sucht seinesgleichen“, hebt Geschäftsführer Karl-Heinz Endraß die ganz besonderen Fähigkeiten von Sandra Marschall hervor, „sie hat viele Meilenstein erlebt und ...

 Neuer Hausherr/neue Hausherrin gesucht: Wohl im zweiten Quartal soll die Bürgermeisterwahl in Meckenbeuren stattfinden.

Nach Rücktritt von Elisabeth Kugel: Jetzt äußern sich die Fraktionen

Den vier Fraktionen im Meckenbeurer Gemeinderat musste Elisabeth Kugels Rücktrittsankündigung gleichermaßen wie ein Paukenschlag erscheinen. In der regulären nichtöffentlichen Sitzung hatte sie die Bürgermeisterin am Mittwoch von ihrem baldigen Abschied kurz nach der Mitte ihrer Amtszeit informiert. Die SZ hat Freie Wähler, CDU, Bürgerliste für Umwelt und Soziales (BUS) sowie SPD nach ihrer Sichtweise befragt (unter Berücksichtigung von Form und Zeitpunkt der Ankündigung).

Meckenbeuren veranstaltet offenen Impftag

Die Gemeinde Meckenbeuren bietet am Dienstag, 25. Januar, in der Karl-Brugger-Halle in Kehlen, Pestalozzistraße 8, gemeinsam mit mobilen Impfteams des Bodenseekreises Corona-Schutzimpfungen an. Zwischen 10 und 17 Uhr können hier Personen ab zwölf Jahren kostenlos die Erst-, Zweit- oder Drittimpfung erhalten. Es ist dafür keine Terminvereinbarung erforderlich. In Zeiten großer Nachfrage ist mit etwas Wartezeit zu rechnen, teilt die Gemeinde Meckenbeuren mit.