Suchergebnis

 Durch Splitt entsteht 13 000 euro Schaden.

Lastwagen verliert Feinsplitt

Durch herabfallenden Splitt ist am Donnerstagmorgen gegen 6 Uhr ein Sachschaden von etwa 13 000 Euro an zwei Autos entstanden. Ein 54-jähriger Mann hatte gegen 5.30 Uhr seinen Sattelzug in Pfullendorf beim dortigen Kieswerk mit Feinsplitt beladen. Während des Verladevorgangs bemerkte der Fahrer nicht, dass die Entladeluke an seinem Sattelauflieger durch einen größeren Stein blockiert war. Auf Grund dessen konnte die Luke nicht mehr vollständig schließen und es entstand ein Spalt von wenigen Millimetern.

Zwei Frauen sitzen neben Kindern an einem Tisch

Besuch: Das machen Anita und Alexandra Hofmann im Kindergarten

Anita und Alexandra Hofmann, Stars der volkstümlichen Musik, die derzeit mit „Die klingende Bergweihnacht“ in der Region unterwegs sind, finden noch Zeit, um sich für einen guten Zweck zu engagieren-

Das Bildungsbüro des Landkreises Sigmaringen hat ein Projekt „Vorlesen“ gestartet, mit dem die Lese- und speziell die Vorleseförderung der Kindertageseinrichtungen, Schulen und Bibliotheken unterstützt werden soll.

Studien haben ergeben, dass in den Familien viel zu wenig vorgelesen wird und dies einen negativen Einfluss ...

 Ob auf dem Weihnachtsmarkt oder zu Gast bei Freunden: Rund um die Feiertage lauern überall Naschereien.

Es gibt wieder zahlreiche Weihnachtsmärkte in der Region

In den kommenden Wochen finden in der Region wieder zahlreiche Weihnachtsmärkte statt. Die „Schwäbische Zeitung“ gibt einen Überblick in alphabetischer Reihenfolge.

Aach-Linz: Der Adventsbasar in der Schlossgarten-Halle in Aach-Linz, den die dortige Bastelgruppe jedes Jahr veranstaltet, findet am Samstag, 30. November, von 14 bis 16 Uhr statt. Besucher können weihnachtliche Dekorationen, Gestecke und Adventskränze erwerben. Die Frauengemeinschaft sorgt mit Kaffee und Kuchen für das leibliche Wohl.

 Für die zahlreichen Besucher müssen zuätzliche Stühle herangeschafft werden.

Café soll Kommunikationstreffpunkt sein

Erfreut sind die Organisatoren über die gute Resonanz bei der Eröffnung des „Café Hereinspaziert“ gewesen. Die Caféteria im Conrad-Gröber-Haus war bis auf den letzten Platz besetzt, als das neue Integrationsprojekt der Stadt der Öffentlichkeit vorgestellt wurde.

Meßkirchs Bürgermeister Arne Zwick freute sich, dass aus den Workshops der Integrationbeauftragten Martina Eisele „etwas Greifbares für die Bewohner der Stadt herausgekommen ist“ und hier ein niederschwelliges Angebot für Kontakte enstanden sei.

 Das Zentrum der Seelsorgeeinheit, in dem in diesem Jahr auch gefirmt wurde: die Kirche St. Johann.

Kirche rückt die Gemeinden wieder in den Fokus

Einige Jahre nach der Bildung der katholischen Seelsorgeeinheit Sigmaringen, zu der zehn Pfarrgemeinden gehören, ist die Kirchenleitung zu der Erkenntnis gekommen, dass die Zentralisierung ein Stück weit rückgängig gemacht werden muss. Die vier größten Gemeinden sollen deshalb im kommenden Jahr sogenannte Gemeindebeauftragte bekommen. Ihre Aufgaben: Frauen oder Männer sollen das Gemeindeleben koordinieren, mitgestalten und als Ansprechpartner zur Verfügung stehen.

  Vorstand der Köhler-Maale (von links): Markus Müller, Karl-Heinz Stroppel, Nikolei Bauer, Andreas Schatz, Guido Mayer, Matthia

Köhler-Maale stellen Narrenfahrplan vor

Die Engelswieser Narrenzunft Köhler-Maale hat sich bei einem Treffen auf den Narrenfahrplan geeinigt. So stehen neben dem Besuch von sechs auswärtigen Narrentreffen auch die heimische Dorffastnacht am Schmotzigen Donnerstag, 20. Februar, und der Bürgerball (Motto: „Film-Fernsehen, Stars- und Sternchen“) am Samstag, 22. Februar, auf dem Programm.

Der erste Ausflug ist am 12. Januar zum Jubiläumsumzug in Melchingen. Am 18. Januar wird am Dämmerumzug in Sentenhart teilgenommen und am 14.

 Der Haussegen hängt nach längerer Ehe schief.

Bilanz der Zweisamkeit fällt eher negativ aus

Ein bestens aufgelegtes Publikum hat es bei den „Illusionen einer Ehe“, pointenreich dargestellt vom Tournee-Theater Stuttgart, gegeben.

Die französische Komödie des mehrfach ausgezeichneten zeitgenössischen Autors Eris Assous brachte überraschende Dialoge und Esprit in den Schlosskeller.

Die beiden Protagonisten, Ada und Felix, sind nicht mehr ganz frisch verheiratet. Beide erlauben sich den einen oder anderen Fehltritt in Sachen ehelicher Treue.

 Anita und Ferdinand Elgaß feiern diamantene Hochzeit.

Bei einem Spaziergang funkt es schließlich

Vor genau 60 Jahren, am 21. November 1959, haben sich Anita, geborene Rudnick, und Ferdinand Elgaß in der Pfarrkirche in Leibertingen das Ja-Wort gegeben. Ihre diamantene Hochzeit feiert das Jubelpaar am kommenden Sonntag um 10.30 Uhr mit einem feierlichen Dankgottesdienst ebenfalls in der Pfarrkirche in Leibertingen. Anschließend feiert das Paar im Familienkreis im Gasthaus zum Adler in Leibertingen sein mit großer Freude erreichtes 60-jähriges Ehejubiläum.

Klaus Remensperger (Dritter von links), Vorstandsmitglied der Volksbank Bad Saulgau, und Landrätin Stefanie Bürkle (Zweite von r

Künstlerisches Schaffen wirkt über Kreisgrenzen hinaus

Das Kulturforum und die Volks- und Raiffeisenbanken im Landkreis Sigmaringen haben am Dienstagabend im Gammertinger Ortsteil Mariaberg ihren gemeinsamen Kulturpreis verliehen. Ausgezeichnet wurden der Mariaberger Künstler Roland Kappel und die Blaskapelle Lautenbach. Während Kappels meist dreidimensionale Werke in der Mehrzweckhalle aufgestellt waren, sorgte der zweite Preisträger für Musik.

Landrätin Stefanie Bürkle stellte bei ihrer Begrüßung den Kreiskulturpreis vor.

 Der katholische Kindergarten war Thema im Buchheimer Rat.

Kostenfrage am katholischen Kindergarten sorgt für Diskussion im Rat

Der Bebauungsplan Gewerbegebiet Brandstatt 1-3 ist im Buchheimer Gemeinderat beraten worden. Anhörung und Stellungsnahmen von Behörden hat der Rat einstimmig zur Kenntnis genommen. Dort ist unter anderem ein Schuppengebiet geplant. Rege diskutiert wurde über die Kostenbeteiligung am Kindergarten St. Josef.

Es ging um die Neuausfertigung des Vertrags für die Förderung und den Betrieb des katholischen Kindergartens St. Josef. Eine rege Diskussion gab es über die geplante Erhöhung der Kostenbeteiligung, welche von der Gemeinde ...