Suchergebnis

Gestohlenes Paketdienst-Fahrzeug aufgetaucht

Nach dem Diebstal von zwei Transportern voller Pakete aus Sigmaringen ist eines der Fahrzeuge wieder aufgetaucht. Der gestohlene Wagen sei auf dem Parkplatz eines Freilichtmuseums im nahegelegenen Meßkirch entdeckt worden, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag. Zeugen hätten das Fahrzeug am Samstag gemeldet. Die Pakete in dem eingeschneiten und verschlossenen Fahrzeug seien geöffnet und offensichtlich nach Brauchbarem durchsucht worden. Ob etwas entwendet wurde, werde noch ermittelt.


Bad Saulgaus Einzelhändler Baykal Ünal kandidiert für die IHK-Vollversammlung.

Baykal Ünal kandidiert für IHK-Vollversammlung

Der Bad Saulgauer Einzelhändler Baykal Ünal, Inhaber des Modegeschäfts Punkt Männersache, kandidiert als Mitglied für die Vollversammlung der Industrie- und Handelskammer (IHK) Bodensee-Oberschwaben. „Ich will die Interessen das Landkreises Sigmaringen vertreten“, sagt Ünal, der in Bad Saulgau Vorsitzender der Fachgruppe Einzelhandel im Gewerbeverein Unser Bad Saulgau ist.

Die Vollversammlung der IHK wird auch als Parlament der Wirtschaft bezeichnet.


Die Künstler Susanne Hackenbracht und Jürgen Schulz-Lorch stellen gemeinsam geschaffene Kunstwerke aus. Kunsthistorikerin Katha

Sparkasse zeigt experimentelle Kunst

Ein Experiment, das im vergangenen Jahr mit dem Projekt „Kunst pro Quadratmeter“ und einer ersten Ausstellung in Sigmaringen seinen Anfang nahm, wird derzeit in Pfullendorf unter dem Titel „Kunst pauschal“ fortgesetzt. Der Sigmaringer Künstler und Restaurator Jürgen Schulz-Lorch zeigt in der Sparkasse Bilder, die er gemeinsam mit seiner Künstlerkollegin Susanne Hackenbracht aus dem Walder Ortsteil Ruhestetten gemalt hat. Am Montag wurde die Ausstellung mit einer Vernissage eröffnet.

Zwei Autos eines Paketdiensts sind verschwunden.

Geplündeter Paketwagen aufgetaucht

Einer der beiden Pakettransporter, die vergangene Woche bei einem Sigmaringer Paketdienst entwendet wurden, sind auf einem Parkplatz in Messkirch wieder aufgetaucht. Die Täter haben die Pakete aufgeschnitten und den Inhalt mitgenommen. Das zweite Fahrzeug ist bisher noch nicht wieder aufgetaucht.

Wie die Polizei am Freitag mitteilte, waren zwei 19-Jährige, die für ein Subunternehmen eines Paketdienstes in Sigmaringen gearbeitet hatten, am Mittwoch von ihrer Tagesroute nicht zurückgekehrt, ihre Pakete hatten sie nicht ausgeliefert.


In Bad Waldsee eröffnete vor sechs Jahren das weltweit erste Spätzlemuseum.

Spätzlemuseum gibt erstmals Spätzlememory heraus

Das weltweit erste Spätzlemuseum hat seinen Sitz in Bad Waldsee und es wird seit 2013 von Heidi Huber aus Ummendorf betrieben. Die Dokumentations-Sachbearbeiterin isst selbst leidenschaftlich gerne Spätzle mit Soß’, begeistert sich für die unterschiedlichen Haushaltsgeräte zur Herstellung des schwäbischen Nationalgerichtes und hat gerade ihr zweites Buch darüber geschrieben. Für die SZ sprach Sabine Ziegler mit der 49-Jährigen.

Ihr privates Spätzlemuseum geht mit Saisonstart am 3.


Auf der Landesstraße 195 zwischen Wald und Meßkirch sind am Sonntagmorgen zwei Autos frontal zusammengestoßen.

Autos stoßen frontal zusammen

Zwei Autofahrer sind bei einem Unfall am Sonntagmorgen auf der Landesstraße 195 zwischen Wald und Meßkirch leicht verletzt worden.

Wie das Polizeipräsidium Konstanz am Montag mitteilte, war dort gegen 9 Uhr ein 85-jähriger VW-Golf-Fahrer unterwegs. Auf der Abbiegespur nach Walbertsweiler fuhr er nach links und übersah dabei den entgegenkommenden VW eines 74-Jährigen. Nach dem frontalen Zusammenstoß der beiden Autos kam der VW neben dem rechten Fahrstreifen vor einem Baumstamm zum Stehen.

Die Volkshochschule Pfullendorf bietet einen neuen Englischkurs für vier- bis sechsjährige Kinder an.

Im Frühjahr liegt der Schwerpunkt auf Gesundheit

Die Volkshochschule (VHS) Pfullendorf hat das Programm für Frühjahr und Sommer herausgegeben. Auf rund 60 Seiten beinhaltet dieses viel Neues ebenso wie Altbewährtes. Im Frühjahr liegt ein Schwerpunkt auf Kursen und Seminaren im Gesundheitsbereich. Mit einem Vortrag zur Darmgesundheit wird außerdem die Reihe zu Hildegard von Bingen fortgesetzt.

„Die Volkshochschule möchte alle Menschen ansprechen und offen für alle sein – offen für Menschen aller sozialen Schichten und Einkommensgruppen sowie für Menschen mit und ohne Behinderung“, ...


Nadine Steinmann (links) übergibt die Aufgabe als Ausbildungsleiterin bei der Sparkasse Pfullendorf-Meßkirch an Carina Frick.

Neue Ausbildungsleiterin bei der Sparkasse

Carina Frick ist neue Ausbildungsleiterin bei der Sparkasse Pfullendorf-Meßkirch. Wie die Bank mitteilt, übernimmt Frick diese Aufgabe zum 1. März von Nadine Steinmann.

Carina Frick werde ab März erste Ansprechpartnerin der jungen Menschen sein und den Banker-Nachwuchs begleiten, heißt es in einer Pressemitteilung der Sparkasse. „Wir wollen ihnen eine gute Ausbildung vermitteln, sie betreuen und umfassend auf die Prüfung vorbereiten“, sagt Carina Frick.

Nachspiel: Ein Gutachter klärt im Auftrag der Versicherung, ob der Brand glimpflicher ausgegangen wäre, wenn es die Fehlalarmier

Falsche Adresse angesteuert - Notruf nicht zu verstehen

Zwei Monate nach dem Brand eines Einfamilienhauses in Sauldorf, bei dem die Feuerwehr zum falschen Einsatzort geschickt wurde, hat die Leitstelle Bodensee-Oberschwaben den Fall aufgearbeitet. Die Angaben der Anruferin zum Brandort Bichtlingen seien nicht zu verstehen gewesen, führen die Verantwortlichen in einem Gespräch mit der „Schwäbischen Zeitung“als Hauptgrund für die Fehlalarmierung an. Außerdem habe sich die Adresse des brennenden Einfamilienhauses nicht in der amtlichen Karte befunden.


Das Gutensteiner Milchhäusle von Familie Urban Strobel gibt es jetzt seit fünf Monaten.

„Es dürfte schon noch mehr werden“

Das Gutensteiner Milchhäusle verkauft täglich etwa 15 Liter Milch. Betreiber Urban Strobel hofft, dass die Verkaufszahlen weiter nach oben gehen: „Es könnte schon noch mehr werden“, sagt er im SZ-Interview.

Im Oktober sind Ihr Dorfladen und Milchhäusle eröffnet worden. Wie hat die Bevölkerung das Angebot bislang aufgenommen?

Es dürfte schon noch mehr werden. Wir verkaufen täglich etwa 15 Liter Milch. Am Automaten gibt es Eier und Dosenwurst.