Suchergebnis

Der Porsche wurde weitgehend zerstört, das andere Auto schwer beschädigt.

Frau stirbt nach schwerem Unfall mit Oldtimer-Porsche

Nach dem schweren Unfall am Sonntagvormittag in Wain, bei dem drei Menschen schwer verletzt wurden, ist eine Frau am Montagmorgen gestorben. Die 71-Jährige wurde an der Unfallstelle reaniminiert, im Krankenhaus erlag sie ihren schweren Verletzungen.

Gegen 10.45 Uhr befand sich ein Ehepaar aus Schwendi auf einer Ausfahrt mit einem Porsche-Oldtimer der Baureihe 356. In der Ortsmitte von Wain wurde das historische Fahrzeug frontal von einem Mazda gerammt.

 Ein Auto landet im Maisfeld.

Unfall beim Überholen: Zwei Verletzte und 20 000 Euro Schaden

Zu einem Unfall mit zwei Verletzten und einem Schaden von mindestens 20 000 Euro ist es am Mittwochvormittag gegen 11.30 Uhr auf der B 313 in Richtung Meßkirch kurz hinter der Abzweigung nach Rohrdorf gekommen. Hinter einem schweren Kranwagen hatte sich eine Kolonne von fünf Fahrzeugen gebildet, die der Fahrer eines Mazda überholen wollte. Während des Überholvorgangs scherte ein vor ihm fahrender Lieferwagen aus, der den Mazda nicht bemerkt hatte und drängte diesen nach links von der Fahrbahn.

 Hinweise erbittet das Polizeirevier Ravensburg unter der Telefonnummer 0751/8033333.

Sachbeschädigung an Auto

Unbekannte Täter haben laut Polizei im Zeitraum von Dienstagabend bis Mittwochvormittag an einem auf einem Stellplatz in der Gradmannstraße in der Ravensburger Weststadt abgestellten, schwarz lackierten Mazda mit Ravensburger Kennzeichen die Heckscheibe eingeschlagen. Personen, die der Polizei Hinweise zu den Verursachern geben können, können sich beim Polizeirevier Ravensburg unter der Telefonnummer 0751 / 8033333 melden.

 Bei der Durchsuchung fanden die Beamten Haschisch und eine weitere Tablette

Mehrere berauschte Fahrer erwischt

In Hochdorf, Maselheim und Warthausen sind am Sonntag mehrere berauschte Fahrer aus dem Verkehr gezogen worden. Gegen 16.45 Uhr stoppte die Polizei in Warthausen einen VW. Auf Verdacht musste der 20-jährige Fahrer einen Bluttest machen, durch den eine Einnahme von Drogen bestätigt wurde. Gegen 23 Uhr stoppte die Polizei in Hochdorf einen Mazda, dessen 31-jährige Fahrer ebenfalls berauscht war. Beide Fahrer mussten ihre Autos stehen lassen.

Einem ebenfalls 31-jährigen Mann fiel bei einer mitternächtlichen Kontrolle in Maselheim ...

Sieger Nr. 1 und 500: Harald Grohs (li.) und René Rast.

500 Rennen DTM: Am Anfang stand Nippels Belgien-Coup

„Laut. Nah. Dran.“ – das Motto der DTM. Vielleicht hätten die PR-Poeten, die es erbrainstormt haben, der Tourenwagenserie noch ein „Resilient.“ spendieren sollen, ein „widerstandsfähig“. 1984 – am 11. März 1984 im belgischen Zolder – startete der Versuch, 25 zum Teil grundverschiedene, seriennahe Rennautos nach einem ausgeklügelten Handicap-System gegeneinander fahren zu lassen. „Deutsche Produktionswagen-Meisterschaft“ tauften die Macher der Obersten Nationalen Sportkommission für den Automobilsport in Deutschland ihr Kind.

 Unbekannte zerkratzen Auto in weingarten.

Unbekannte zerkratzen Auto

Unbekannte haben im Zeitraum von Freitagabend bis Samstagvormittag beide Fahrzeugseiten eines in einer Tiefgarage am Münsterplatz geparkten, silberfarbenen Mazda 3 mit auswärtiger Zulassung zerkratzt. An dem Auto entstand laut Polizeibericht ein Sachschaden in Höhe von etwa 1500 Euro. Hinweise hierzu erbittet das Polizeirevier Weingarten, Telefon 0751 / 8036666.

Das Team „Das Provisorium“ fuhr auf dem schlammigen Parcour beim 13. Goscha Marie Mofa Cup nach zwei Stunden auf einen respektab

Vorjahressieger holt erneut den Goscha-Marie-Cup

Zum 13. Mal sind am Samstag 43 mofaverrückte Teams beim rasanten Goscha-Marie-Mofa-Cup (GMMC) an den Start gegangen. Das Reglement sagt: Wer in zwei Stunden Rennzeit mehr Runden auf dem mittlerweile legendären Goscha-Marie-Ring, einer kurvenreichen Grasbahnstrecke, fährt, der darf am Ende den begehrten Wanderpokal mit nach Hause nehmen. Das gelang in diesem Jahr bei schwierigen (weil schmierigen) Bedingungen dem Sieger von 2018: Dem Team „TSH Racer“ aus Tettnang.

 Symbolfoto

Unfallbeteiligte widersprechen sich

Zeugen sucht das Polizeirevier Ravensburg zu einem Verkehrsunfall, der sich am Mittwoch gegen 11 Uhr in der Schmalegger Straße kurz vor der Einmündung in die Meersburger Straße ereignete.

Eine 76-jährige Fahrerin eines Mazda mit Friedrichshafener Kennzeichen und ein 59-jähriger Fahrer eines Lkw mit Pforzheimer Kennzeichen fuhren laut Polizei nebeneinander auf der Schmalegger Straße aus Richtung Weststadt in Richtung Galgenhalde. Die Lenkerin des Pkw Mazda fuhr hierbei rechts von dem Lkw.

 Ein Autofahrer hat am Dienstagmittag auf der Bundesstraße auf Höhe der Abfahrt nach Denkingen einen Unfall mit hohem Schaden ve

Zwei Autos prallen auf der Abbiegespur zusammen – 8000 Euro Schaden

Ein Autofahrer hat am Dienstagmittag auf der Bundesstraße auf Höhe der Abfahrt nach Denkingen einen Unfall mit hohem Schaden verursacht. Der 69-Jährige kam aus Richtung Aldingen und wollte auf die Abbiegespur nach Denkingen wechseln. Dort fuhr jedoch bereits ein Mazda. Der Mazda und der Honda stießen so heftig zusammen, dass ein Schaden von etwa 8000 Euro entstand. Den beiden Autofahrern ist bei dem Unfall nichts passiert, wie die Polizei mitteilt.

 Die Zukunft im Auto-Cockpit ist sogar dreidimensional. Continental hat ein System entwickelt, das dem Fahrer Gefahren dort anze

Alles Wichtige rückt ins Blickfeld des Fahrers

Head-up-Displays kommen verstärkt zum Einsatz. Zu viele Informationen können aber auch irritieren.

Ablenkung am Steuer gilt als eine der häufigsten Unfallursachen im Straßenverkehr. Dabei ist nicht nur der Blick auf das Smartphone gefährlich. Brenzlig kann es bereits werden, wenn man abwechselnd auf Straße und Tacho oder Tankanzeige schaut. „Inklusive der notwendigen Augenfokussierung und Helligkeitsanpassung dauert das rund eine halbe Sekunde“, sagt Holger Ippen von der „Auto Zeitung“.