Suchergebnis

 An der Kreuzung Uhlandweg/August-Lämmle-Weg sind am Samstagabend laut Polizeibericht zwei Autos zusammengestoßen.

Vorfahrt genommen: 13 000 Euro Schaden

An der Kreuzung Uhlandweg/August-Lämmle-Weg sind am Samstagabend laut Polizeibericht zwei Autos zusammengestoßen. Gegen 19.15 Uhr nahm ein 56-jähriger Mercedesfahrer einem von rechts kommenden Mazda die Vorfahrt. An dem Mazda entstand ein Sachschaden in Höhe von zirka 8 000 Euro. Der Wagen musste abgeschleppt werden. Den Schaden am Mercedes beziffert die Polizei auf etwa 5 000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Der 31-jährige Fahrer und seine beiden Mitfahrerinnen blieben unverletzt. Es entstand Sachschaden von rund 5000 Euro.

Wasserglätte: Auto rutscht in Leitplanke

Ein plötzlich auftretender Starkregen und Wasserglätte sind die Ursachen für einen Verkehrsunfall am Samstagmittag auf der vierspurig ausgebauten B 30 zwischen Enzisreute und Ravensburg gewesen. Es entstand Sachschaden.

Ein in Richtung Ravensburg fahrendes Auto geriet laut Polizei gegen 13.15 Uhr auf der extrem nassen Fahrbahn in der Nähe von Baindt ins Schleudern. Das Auto drehte sich und rutschte gegen die Mittelleitplanke. In der Folge glitt der Mazda noch etwa 100 Meter weit an der Leitplanke entlang, bevor er auf der ...

 Nach einem Unfall sucht die Polizei jetzt Zeugen.

Polizei sucht Zeugen nach Autounfall

Nach einem Verkehrsunfall in der Laizer Straße hat sich der Schuldige am Sonntag unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. Das Polizeirevier Sigmaringen ermittelt nun wegen Fahrerflucht. Zwischen 14.15 Uhr und 16.15 Uhr prallte ein unbekanntes Auto gegen den am Ortsbeginn von Laiz, nahe der Abzweigung der „Alten Allee“ stehenden Mazda CX-5. Dabei wurden Motorhaube und Fahrzeugfront nicht unerheblich beschädigt. Der Schaden beträgt rund 4000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 07571/1040 entgegen.

 Die Polizei hat ein Fahrer kontrolliert, der ohne Führerschein unterwegs war.

Unterwegs ohne Führerschein

Für einen 41-Jährigen hat die Fahrt am Samstag in Ummendorf geendet. Der Grund: Der Mann war ohne Führerschein unterwegs. Wie die Polizei mitteilt, fuhr er kurz vor zehn Uhr in der Bachstraße. Bei der Kontrolle konnte der Mann keine Fahrerlaubnis vorzeigen. Ermittlungen der Beamten ergaben, dass der Führerschein bereits vor längerer Zeit entzogen worden war. Der Mazda blieb stehen. Der Mann muss nun mit einer Anzeige rechnen.

 Einen Auffahrunfall auf der B30 bei Bad Waldsee meldet die Polizei.

Mazda kracht auf der B 30 in einen BMW

Bei einem Auffahrunfall auf der B-30-Umfahrung von Bad Waldsee sind am Dienstagnachmittag gegen 16 Uhr zwei Autofahrer nach einem Auffahrunfall leicht verletzt worden. Laut Polizeibericht ereignete sich der Unfall im Bereich der östlich von Bad Waldsee gelegenen, beidseitigen Parkplätze.

Der Unfallverursacher fuhr von dem stadtseitig gelegenen Parkplatz auf die Bundesstraße in Richtung Ravensburg. Dabei missachtete er den aus Richtung Biberach herannahenden Verkehr und nahm einem 43-jährigen BMW-Fahrer die Vorfahrt, der eine ...

 Bei dem Unfall entstanden 6000 Euro Schaden.

Weil er ein Auto übersehen hat: 6000 Euro Schaden

Falsch eingeordnet hatte sich ein Autofahrer in Ehingen. Als er seinen Fehler bemerkte und korrigierte, kam es zum Unfall. Rund 6000 Euro Schaden entstanden bei einem Unfall am Freitagnachmittag. Ein 49-jähriger VW-Fahrer war auf der Lindenstraße stadteinwärts unterwegs.

Er wollte nach links in Richtung Bucks Höfle abbiegen und ordnete sich entsprechend ein. Aufgrund einer Baustelle ist die Einfahrt aber derzeit blockiert. Als der 49-Jährige dies bemerkte, wechselte er auf den rechten Fahrstreifen, um geradeaus weiterzufahren.

VW in den USA

Krise bremst US-Automarkt aus - auch Volkswagen im Minus

Kunden bleiben zu Hause, Händler schließen: Wie viele andere Branchen leidet auch die US-Autoindustrie stark unter den Folgen der Coronavirus-Pandemie.

Marktführer General Motors (GM) und der Rivale Fiat Chrysler meldeten kräftige Rückgänge bei den Verkaufszahlen für das erste Quartal. Auch der deutsche Branchenriese Volkswagen musste bereits erhebliche Abstriche machen. Besonders die März-Zahlen sind ein schlechtes Omen für das, was noch kommen dürfte.

 Unachtsam war eine Autofahrerin in Fridingen.

Autofahrerin passt nicht auf

Rund 5000 Euro Sachschaden sind die Folgen eines Unfalls, der sich am Montagabend gegen 18.45 Uhr im Öschweg ereignet hat. Dort wollte eine Fahrerin eines Mazda laut Polizei rückwärts von einem Grundstück auf die Straße fahren. Hierbei achtete sie nicht auf einen Skoda, dessen Fahrer auf dem Öschweg in Richtung Hohenbergweg unterwegs war. Beim Zusammenprall der beiden Autos wurden keine Personen verletzt.

 Nachdem sie auf der Autobahn einen Verkehrsunfall verursacht hat und im Anschluss geflüchtet ist, sucht die Polizei nach einer

Autofahrerin wird nach Unfallflucht auf der A 96 von Polizei gesucht

Nachdem sie am Sonntagnachmittag auf der Autobahn zwischen Aichstetten und Leutkirch West einen Verkehrsunfall verursacht hat und im Anschluss geflüchtet ist, sucht die Polizei nun nach einer etwa 40 Jahre alten Frau.

Die Frau war gegen 16.45 Uhr in Richtung Lindau unterwegs, heißt es im Polizeibericht. Als sie von einem Mazda links überholt wurde, streifte sie diesen seitlich. Der 58 Jahre alte Fahrer des Mazda hielt nach dem Überholen auf dem Seitenstreifen an.

 Die Polizei sucht Zeugen.

Unbekannter flüchtet nach Unfall

Ein geparkter Mazda CX-5 ist am Freitagnachmittag im Zeitraum von 16.30 bis 17 Uhr auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Baindter Straße in Baienfurt angefahren worden. Ein unbekannter Autofahrer beschädigte das Auto laut Polizeibericht vermutlich beim Ein- oder Ausparken. An dem Mazda entstand ein Schaden von rund 500 Euro. Hinweise zu dem Unfall nimmt das Polizeirevier Weingarten unter der Telefonnummer 0751 / 8036666 entgegen.