Suchergebnis

Eintracht Frankfurt - Hertha BSC

Klinsmanns Hertha gibt Sieg in Frankfurt noch her

Jürgen Klinsmann steckte beide Hände in die dicke Winterjacke und diskutierte angeregt mit dem Vierten Offiziellen.

In seinem zweiten Spiel als Chefcoach von Hertha BSC haben der frühere Bundestrainer und sein neuer Club aus Berlin einen sicher geglaubten Sieg noch aus der Hand gegeben und das erste gemeinsame Erfolgserlebnis erneut verpasst. Die Hauptstädter kamen zum Auftakt des 14. Spieltags in der Fußball-Bundesliga trotz einer 2:0-Führung nicht über ein 2:2 (1:0) bei Eintracht Frankfurt hinaus und bleiben damit zunächst auf ...

André Silva

Eintracht mit Portugal-Duo gegen Klinsmann

Europa-League-Starter Eintracht Frankfurt nimmt das Bundesliga-Spiel gegen Hertha BSC mit Trainer Jürgen Klinsmann mit einer sehr offensiven Aufstellung in Angriff.

Adi Hütter baut zum Auftakt des 14. Spieltags (20.30 Uhr/DAZN) sowohl auf das portugiesische Sturmduo André Silva und Goncalo Paciencia als auch auf Spielmacher Daichi Kamada. In die Abwehr der Hessen kehrt wie erwartet der zuletzt verletzte Routinier Makoto Hasebe zurück.

Der frühere Bundestrainer Klinsmann nimmt bei den Hauptstädtern drei Veränderungen im ...

Torgefährlich

RB Leipzig auch ohne „feine Klinge“ im Siegesrausch

RB Leipzig kann's auch ohne Spektakel - und erinnert fast schon an die großen Bayern. „Man kann nicht immer nur feine Klinge spielen“, sagte Trainer Julian Nagelsmann nach dem vierten Pflichtspielsieg in Serie.

Der Erfolog in Berlin war aber ganz anders und hatte mit dem Leipziger Hurra-Fußball der vergangenen Wochen nicht viel zu tun. Mit maximaler Effizienz, einem Nationalstürmer in Topform und ein bisschen Glück mausern sich die Sachsen zunehmend zum ernsthaften Titelkandidaten.

Redebedarf

Ärger und Frust bei Hertha BSC: Abstiegskampf droht

Der Frust nagt bei Hertha BSC. Der neue prominente Aufsichtsrat Jürgen Klinsmann sah auf der Tribüne neben Großinvestor Lars Windhorst mit finsterem Gesicht die dritte Liga-Pleite seiner Berliner nacheinander.

Trainer Ante Covic wetterte über eine mutmaßlich mitentscheidende Elfmeter-Benachteiligung. Die Fans diskutierten nach dem Abpfiff minutenlang mit Kapitän Vedad Ibisevic und anderen Profis in der Kurve. Und am Sonntag (11.00 Uhr) soll das alles noch auf der Mitgliederversammlung erklärt werden.

Hertha BSC - RB Leipzig

Hertha verliert am Mauerfall-Jubiläum gegen RB Leipzig

Die Profis von RB Leipzig genossen den Jubel der mitgereisten Fans, Trainer Julian Nagelsmann machte sogar noch den Solo-Einpeitscher.

Die Profis von Hertha BSC mussten von ihren Fans Beschimpfungen und gellende Pfiffe über sich ergehen lassen. Coach Ante Covic verschwand fluchend und zornig in die Kabine. Der Jürgen-Klinsmann-Effekt ist beim Hauptstadt-Club erstmal verpufft.

Dafür sorgte eine sachlich-souveräne Gäste-Mannschaft angeführt von Doppeltorschütze Timo Werner.

Topspiel-Sieger

Bayern deklassiert BVB im Topspiel - Leipzig auf Platz zwei

Der FC Bayern ist unter Interimscoach Hansi Flick wieder zurück in der Erfolgsspur. Die Münchner dominierten eindrucksvoll das Bundesliga-Spitzenspiel und zeigten Borussia Dortmund im direkten Duell erneut die Grenzen auf.

Im zweiten Spiel unter Flick gewann der deutsche Fußball-Rekordmeister am Samstagabend mit 4:0 (1:0). Robert Lewandowski (17./76. Minute) und Serge Gnabry (47.) trafen für die Münchner, ein Eigentor von BVB-Verteidiger Mats Hummels (80.

1. FC Union Berlin - Hertha BSC

„Es sind Idioten“: Raketenwürfe überschatten Berlin-Derby

Raketenwürfe auf den Rasen, eine fünfminütige Unterbrechung wegen Pyro und ein versuchter Platzsturm: Mit ihrem unrühmlichen Verhalten haben Anhänger des 1. FC Union und Hertha BSC den 1:0 (0:0)-Sieg der Köpenicker im ersten Derby in der Fußball-Bundesliga überschattet.

„Ich verstehe die Emotionen, aber das geht über die Grenzen hinaus. Das Ganze muss sportlich bleiben“, sagte Hertha-Coach Ante Covic nach dem emotionalen Fußball-Abend.

Wegen des Verhaltens der Fans des Verlierers stand die Partie am Rande des Abbruchs, in ...

Stadtderby

Um die Nummer eins in Berlin: Derby der Fußball-Kulturen

Sportlich geht es um die Fußball-Vorherrschaft in der Hauptstadt, aber bei den Menschen in Berlin auch um ein Stück Identität.

„Ich wurde, weil ich ja in West-Berlin aufgewachsen bin, fußballmäßig durch Hertha sozialisiert“, erklärte Günther Jauch, einer der bekanntesten TV-Gesichter des Landes, vor dem ersten Stadt-Derby 1. FC Union gegen Hertha BSC in der Bundesliga. Der noch in der DDR geborene Diskuswurf-Olympiasieger Robert Harting dagegen sagte deutlich: „Auf meiner Mütze steht: Berlin sieht rot!

Theodor Gebre Selassie (l) und  Maximilian Mittelstädt

Mittelstädt fällt gegen Hoffenheim aus: Stark fehlt weiter

Hertha BSC muss im Bundesliga-Duell mit 1899 Hoffenheim kurzfristig auf Linksverteidiger Maximilian Mittelstädt verzichten. Der 22-Jährige fällt am Samstag (15.30 Uhr/Sky) wegen einer Verletzung am Ellenbogen aus dem Training aus, wie die Berliner vor Anpfiff via Twitter mitteilten. Mittelstädt wird durch Confed-Cup-Sieger Marvin Plattenhardt ersetzt.

Innenverteidiger Niklas Stark steht noch nicht wieder im Kader. Nach seiner bei der vergangenen Länderspielreise mit der deutschen Fußball-Nationalmannschaft erlittenen Verletzung am ...

Werder Bremen - Hertha BSC

Lukebakio sichert Hertha in Bremen einen Punkt

Vor den Fanblöcken gab es für beide Mannschaften Applaus, doch die Stimmungslage konnte nach dem Remis von Werder Bremen und Hertha BSC bei den Spielern unterschiedlicher kaum sein.

„Wir haben es verpasst, das zweite oder dritte Tor zu machen und jetzt gucken wir blöd aus der Wäsche“, ärgerte sich Bremens Verteidiger Marco Friedl nach dem 1:1 (1:0) in den Katakomben des Weserstadions. Herthas Vedad Ibisevic war dagegen zufrieden, freute sich über die Comeback-Qualitäten seines Teams und wertete die Punkteteilung der Tabellennachbarn ...