Suchergebnis

 Beim SSV Ehingen-Süd ist für das Spiel am Samstag in Rutesheim nicht nur der Einsatz des Mittelfeldspieler Filip Sapina (Süd, a

Süd hofft auf ersten Sieg in Rutesheim

Der SSV Ehingen-Süd ist am siebten Spieltag der Fußball-Verbandsliga am Samstag, 14. September, 15.30 Uhr, bei der SKV Rutesheim zu Gast. Die Sport- und Kulturvereinigung war in der vergangenen Saison die Überraschungsmannschaft und lag am Ende auf Rang drei. In der neuen Runde sieht es bisher nicht danach aus, als würde Rutesheim wieder oben mitmischen. Zumal der Gastgeber von Süd derzeit personelle Probleme hat. Doch auch bei den Kirchbierlingern ist die Besetzung der Startelf für die Partie in Rutesheim unklar, krankheitsbedingt fielen im ...

 Aus dem Spiel heraus war die Abwehr von Ehingen-Süd in Essingen nicht zu knacken, bei Standardsituationen gerieten die Gäste ab

Noch viel Qualität in der Hinterhand

Über den 1:0-Sieg zum Verbandsliga-Auftakt beim hoch gehandelten TSV Essingen schien der Trainer des SSV Ehingen-Süd fast ein wenig erstaunt zu sein. Während die Essinger in Bestbesetzung angetreten waren, musste Michael Bochtler auf ein halbes Dutzend Spieler verzichten. Andere waren zwar gegen Essingen im Kader, aber erst in den Tagen zuvor aus dem Urlaub heimgekehrt. Außerdem hätten viele seiner Spieler wegen Urlaubs oder Blessuren nicht die komplette Saisonvorbereitung mitgemacht, so Bochtler.

 Der SSV Ehingen-Süd (hier Filip Sapina, am Ball) tritt am ersten Spieltag der neuen Verbandsliga-Saison beim TSV Essingen an.

Ein dicker Brocken zum Auftakt

Eine knifflige Aufgabe erwartet den Fußball-Verbandsligisten SSV Ehingen-Süd zum Auftakt der Punkterunde. Die Kirchbierlinger sind am Samstag, 10. August, 14 Uhr, beim TSV Essingen zu Gast. Die Essinger gehörten in der vergangenen Saison zu den Spitzenteams der Liga, doch trotz einer starken Rückrunde reichte es nicht zum Sprung in die Oberliga. Mit einem deutlich veränderten Kader dürfte der Verein aus der Nähe von Aalen erneut versuchen, die Verbandsliga nach oben zu verlassen – auch wenn dies offiziell nicht formuliert wird.

 Mit einem weitgehend unveränderten, punktuell verstärkten Team geht der SSV Ehingen-Süd in seine dritte Verbandsliga-Saison.

Mehr Alternativen und Möglichkeiten

Kirchbierlingen - In seine dritte Saison in der Fußball-Verbandsliga startet der SSV Ehingen-Süd am Samstag, 10. August, mit dem Spiel in Essingen. Nach Rang acht im ersten und fünf im zweiten Jahr in der höchsten württembergischen Spielklasse peilen die Kirchbierlinger auch 2019/20 einen Platz im gesicherten Mittelfeld an. Die Mannschaft blieb zusammen und wurde punktuell verstärkt. Für Trainer Michael Bochtler geht es nicht nur um eine weitere gute Runde, sondern auch um die Weiterentwicklung des Teams – hin zu einem „aktiveren Spielstil“, ...

 Aaron Akhabue (links) erzielte beide Treffer beim 2:0-Sieg des SSV Ehingen-Süd in Dorfmerkingen.

Ehingen-Süd überrascht den Spitzenreiter

Der SSV Ehingen-Süd hat am vorletzten Spieltag der Fußball-Verbandsliga für eine dicke Überraschung gesorgt. Die personell schwer gebeutelten Kirchbierlinger setzten sich beim Meisterschaftsanwärter SF Dorfmerkingen mit 2:0 durch. Nach der torlosen ersten Halbzeit erzielte Aaron Akhabue beide Treffer für den SSV.

Mit Entschlossenheit und Leidenschaft traten die Gäste von Beginn an auf. „Anders wäre es auch nicht gegangen“, sagte SSV-Trainer Michael Bochtler, der aufgrund von Verletzungen auf fast eine komplette Mannschaft hatte ...

 Außenverteidiger Max Vöhringer (links) fehlte dem SSV Ehingen-Süd zuletzt wegen Prüfungen im Studium, stieg aber in der vergang

Ehingen-Süd zu Gast bei wiedererstarktem Aufsteiger

Zu einem ungewohnten Termin sind die Fußballer des SSV Ehingen-Süd am Wochenende in der Verbandsliga gefordert. Die Kirchbierlinger gastieren am Sonntag, 12. Mai, 14 Uhr, beim Aufsteiger SV Breuningsweiler. Das erste Duell der beiden Mannschaften war denkwürdig, das 10:0 im Oktober in Kirchbierlingen war der höchste Sieg in der laufenden Verbandsliga-Saison. Ein auch nur annähernd vergleichbares Ergebnis ist im zweiten Aufeinandertreffen nicht zu erwarten.

 Viel lief nicht zusammen beim SSV Ehingen-Süd (v. l. im gelben Trikot Filipp Sapina, Jan-Luca Daur, Aaron Akhabue und Philipp S

Zum dritten Mal in Folge sieglos

Der SSV Ehingen-Süd ist in der Fußball-Verbandsliga zum dritten Mal in Folge ohne Sieg geblieben. Die Kirchbierlinger kamen zu Hause gegen den Aufsteiger VfL Nagold nicht über ein 1:1 (1:1) hinaus. Die Gäste verhalfen mit einem Eigentor kurz vor der Pause dem SSV zumindest zu einem Punkt.

Schon im Vorrundenspiel in Nagold (0:0) hatte Ehingen-Süd eine schwache Leistung gezeigt und dies wiederholte sich im Rückrundenduell in Kirchbierlingen.

 Auf den SSV Ehingen-Süd (Stefan Hess, Mitte) wartet am Samstag eine große Herausforderung. Gastgeber und Gegner ist der offensi

Schwierige Auswärtsaufgabe für Süd

Es schwieriges Auswärtsspiel hat der Fußball-Verbandsligist SSV Ehingen-Süd am Samstag, 5. April, 15.30 Uhr, vor sich. Die Kirchbierlinger sind zu Gast beim Tabellenzweiten und Aufstiegsanwärter SKV Rutesheim. Um in Rutesheim zu bestehen, muss eine Leistungssteigerung gegenüber dem Auftritt am vergangenen Wochenende gegen Löchgau her.

Gern wäre Süd mit 32 Punkten auf dem Konto zum Tabellenzweiten gefahren, doch Aufsteiger Löchgau machte den Plan durch seinen überraschenden 3:0-Sieg in Kirchbierlingen zunichte.

 Ihre gute Form bestätigen wollen die Verbandsliga-Fußballer des SSV Ehingen-Süd (hier Hannes Pöschl, Mitte, links im Hintergrun

SSV hofft auf den nächsten großen Schritt

In seinem vierten Spiel nach der Winterpause empfängt der Fußball-Verbandsligist SSV Ehingen-Süd am Samstag, 30. März, 15 Uhr, den FV Löchgau. Nach zwei Siegen aus drei Spielen bietet sich den Kirchbierlingern zu Hause gegen den Tabellenvorletzten die Chance, den Vorsprung zum unteren Tabellendrittel weiter zu vergrößern.

„Im Spiel gegen Löchgau können wir einen großen Schritt machen“, sagt SSV-Trainer Michael Bochtler. „Mit einem Sieg entfernt man sich noch weiter von der Abstiegszone.

Der SSV Ehingen-Süd (Timo Barwan, r.) will das erste Heimspiel des Jahres gewinnen.

Ehingen-Süd trifft auf die Wundertüte Calcio

In der Fußball-Verbandsliga bestreitet der SSV Ehingen-Süd das erste Heimspiel des Jahres (Samstag, 15 Uhr). Dementsprechend groß ist auch die Vorfreude von Trainer Michael Bochtler auf die Partie. Mit Calcio Leinfelden-Echterdingen kommt allerdings eine Truppe in die Pfarrei, die man durchaus als Wundertüte der Liga bezeichnen kann. An einem guten Tag kann Calcio jeden schlagen, an einem schlechten Tag aber auch haushoch verlieren.

„Es ist ein Lotteriespiel gegen Calcio.