Suchergebnis

Die Jungs von der Jongleurtruppe lassen die Ringe wirbeln.

Atemberaubende Akrobatik, lustige Clowns und mutige Fakire

Vergangene Woche haben 165 Erst- bis Viertklässler der Albert-Merglen-Schule nicht Mathe und Deutsch büffeln müssen, sondern durften unter Anleitung der Zirkuspädagogen Bente und Rainer Scheffold sowie Max Pannicke vom Zirkus Abeba aus Freiburg Zirkusluft schnuppern. Nach vier Tagen gemeinsamer Vorbereitung hieß es dann am Freitag endlich: „Manege frei!“

Bis in die Haarspitzen motiviert konnten es die Kinder kaum erwarten, hinter dem Vorgang hervor in die Manege zu treten, um ihren erwartungsvollen Eltern, Omas und Opas ihre ...

Grundschüler proben für ihre Zirkusvorstellung am Freitag.

Akrobatik steht auf dem Stundenplan

In der Grundschule Rietheim-Weilheim stehen diese Woche Akrobatik-Übungen, Zauberei und Jonglage auf dem Stundenplan. Die Schüler proben während ihrer Projektwoche mit Pädagogen und Artisten des Zirkusses Abeba für die große Aufführung am Freitag. Hintergrund der Veranstaltung ist das 40-jährige Jubiläum der Grundschule Rietheim-Weilheim.

Eine Erstklässlerin klettert flott am Vertikaltuch hoch. Bewundernd schauen einige Schüler zu ihr herüber.


Imposante Darbietungen hatten die Schüler parat.

Luftakrobatik lässt Publikum jubeln

Die Albert-Schweitzer-Schule in Tuttlingen hat mit zwei glanzvollen Zirkusaufführungen am Freitagnachmittag rund 200 Zuschauer angelockt und damit einen bunten Beitrag zum 50-jährigen Namensjubiläum der Schule beigesteuert.

Die Turnhalle der Albert-Schweitzer-Schule hat sich in eine Zirkusmanege verwandelt – und das zurecht: Alle Schüler des Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrums mit dem Förderschwerpunkt Lernen wirkten an der Zirkusaufführung und an der gesamten Zirkusprojektwoche mit viel Training und Fleiß für die ...

Proben für eine Zirkusaufführung: Zirkuspädagoge Max Pannicke (hinten) vom Freiburger Abeba Zirkus trainiert mit Schülern der Al

Albert-Schweitzer-Schule hat seit 50 Jahren ihren Namen

Seit 50 Jahren hat die Albert-Schweitzer-Schule in Tuttlingen ihren Namen. Mit einer Zirkusprojektwoche und zwei Aufführungen als Höhepunkte am Freitag, 23. Juni, feiert die Schule dieses Jubiläum.

Was heute ein sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum mit dem Förderschwerpunkt Lernen ist, hat vor über 50 Jahren mit dem Einzug in das ehemalige Waisenhaus, das 1966 in das neu errichtete Kinderdorf umzog, seinen Anfang genommen.