Suchergebnis

The Wall

Vor 30 Jahren: „The Wall“ in Berlin

Mit verzweifelter Geste recken sich die betenden Hände in Richtung Himmel. Roger Waters scheint alle Kräfte anflehen zu wollen, um das musikalische Spektakel zu retten.

Hunderttausende stehen vor der Bühne in Erwartung einer gigantischen Show des Ex-Bassisten der britischen Bombastrocker Pink Floyd. Der Beginn von „The Wall“ in Berlin wird von Stromausfällen und Soundproblemen geprägt. Doch dann klappt es: am 21. Juli vor 30 Jahren läuft auf dem gerade erst geräumten Todesstreifen eine spektakuläre Inszenierung.

Christian Bienert

„Sonntagsrätsel“-Moderator Christian Bienert gestorben

Hunderttausende hörten ihn in der DDR heimlich: Der populäre Radiomoderator Christian Bienert ist tot. Bekannt geworden ist der Berliner mit der RIAS-Ratesendung „Das klingende Sonntagsrätsel“, heute bei Deutschlandfunk Kultur zu hören.

Bienert hatte sie von Hans Rosenthal nach dessen Tod 1987 übernommen und bis zu seinem Ruhestand 2012 moderiert. Texte für die Sendung hatte er schon seit 1969 verfasst. Er starb am 7. Juli im Alter von 72 Jahren, wie das Deutschlandradio mitteilte.

Elke Erb

Elke Erb erhält den Georg-Büchner-Preis

Hohe Auszeichnung für Lyrikerin und Dichterin Elke Erb: Die 82 Jahre alte Schriftstellerin bekommt den Georg-Büchner-Preis 2020. „Ihre Wirkungen sind von ungeheuerer Fortdauer, sie schreibt mit ungeheuerer Intensität weiter“, sagte der Präsident der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung, Ernst Osterkamp, am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur in Darmstadt. Der mit 50 000 Euro dotierte Preis gilt als wichtigste literarische Auszeichnung in Deutschland.

Bürgermeister Ulrich Ruckh (blaue Krawatte) durfte Paul Glökler (CDU) für 40-jährige Mitgliedschaft im Schelklinger Gemeinderat

Seit 40 Jahren Stadtrat: „Früher wurden harte politische Kämpfe geführt“

Seine Meinung und sein kommunalpolitisches Wissen ist aus dem Schelklinger Gemeinderat kaum mehr wegzudenken: Seit nunmehr 40 Jahren ist Paul Glökler (CDU) Stadtrat und aus Sicht von Bürgermeister Ulrich Ruckh „ein im besten Sinne Kommunaler und ein lebendes Stück Zeitgeschichte“.

Empfang muss ausfallenEigentlich wäre zur Feier der 40-jährigen Mitgliedschaft von Paul Glökler im Schelklinger Gemeinderat ein Empfang obligatorisch gewesen.

Band City

City verabschiedet sich mit Song von ihrem Schlagzeuger

Er starb Ende Mai überraschend an Krebs - nun hat sich die Band City mit einem bewegenden Song von ihrem Schlagzeuger Klaus Selmke verabschiedet. Am Samstag sei er in engstem Kreis beigesetzt worden, teilte Sänger Toni Krahl mit.

In dem Video mit dem neuen Song sagt er zum Schluss: „Wir brauchten ein paar Wochen, um uns zu sammeln und unsere Gedanken zu sortieren. Nach all den Jahrzehnten, die wir mit Klaus musizierten, haben wir beschlossen, dass wir unser gemeinsames Ziel weiter verfolgen.

Minol-Pirol

Vom Werbestar der DDR zum Sammlerstück

Eine der bekanntesten Werbefiguren der DDR, der Pirol der Tankstellenkette Minol, wird 60 Jahre alt.

Am 21. Juni 1960 flatterte der Pirol als Puppentrick erstmals durch die Sendung „Tausend Tele-Tips“, wie der frühere Minol-Pressesprecher Olaf Wagner aus Leipzig sagt. In dieser Zeit sei Fernsehwerbung noch etwas Besonderes gewesen.

„Die Aufgabe des Pirols war es, Sympathien zu wecken. Da war er wie alle Werbefiguren“, sagt Wagner.

Verhüllungskünstler Christo

Der Mann, der die Welt verpackte: Christo ist tot

Wer glaubte, dass Christo in seinem silbern verpackten Berliner Reichstag oder seinen leuchtend gelben, schwimmenden Stegen auf einem See in Italien irgendeine tiefere Bedeutung sah, der irrte.

„Es ist total irrational und sinnlos“, sagte der bulgarisch-amerikanischer Verpackungskünstler 2014 über seine Arbeiten. Doch die Schönheit seiner in abstrakte Objekte verwandelten Gebäude und Landschaften faszinierte Millionen. Nun ist Christo am Sonntag im Alter von 84 Jahren in New York gestorben.

Freiheits- und Einheitsdenkmal

Spatenstich für Freiheits- und Einheitsdenkmal in Berlin

Rund 30 Jahre nach Wende und Wiedervereinigung haben in Berlin mit einem offiziellen Spatenstich die Arbeiten für ein Einheitsdenkmal begonnen.

Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) erschien am Donnerstag zu den Feierlichkeiten mit einer Fledermaus aus Stoff - die im Gewölbe unter dem Baugrund überwinternden Tiere waren ein Grund für die lange Verzögerung des Baubeginns. Der Bundestag hatte das Denkmal 2007 erstmals beschlossen.

Grütters erinnerte daran, was die „Sternstunde unserer Demokratie“ überhaupt erst ...

Klaus Selmke

City-Schlagzeuger Klaus Selmke gestorben

Klaus Selmke, Schlagzeuger der Berliner Band City („Am Fenster“), ist tot. „Der „General“ Klaus Selmke hat heute um 14 Uhr die Schlagzeugstöcker für immer niedergelegt. Wir traurig und sprachlos“, schrieb der Sänger der Band, Toni Krahl.

Selmke sei in einem Berliner Krankenhaus an Krebs gestorben, berichtete „Bild“ (online). Die Internetseite von City - die Band zählte zu den erfolgreichsten Rockgruppen in der DDR und ist noch immer aktiv - war am Freitag komplett schwarz.

Ute Lemper

Lemper singt Dietrich: „Rendezvous“ als Reifeprüfung

Ute Lempers nostalgischer Look auf Bildern zu ihrem neuen Album, der wahlweise kühle oder melancholische Gesang, die intensive Performance der 56-Jährigen: Man merkt sofort, dass „Rendezvous With Marlene“ (Jazzhaus Records/In-Akustik) ein Schlüsselwerk ist, eine reife Hommage voller Respekt und Bewunderung.

Hier schließt sich ein Kreis: In den 80er Jahren wurde Lemper als „junge Marlene aus Münster“ in den Himmel gelobt, ihr internationales Starpotenzial entfaltete sie in Musicals, in anspruchsvollen Chansonprojekten und als ...