Suchergebnis

Mehrere Experten erläutern den Gammertinger Gemeinderäten die Besonderheiten des Waldes.

Gammertinger Revierförster: „Das Nadelholz müssen wir hegen und pflegen“

Bei einem Waldbegang am Dienstagabend haben sich die Gammertinger Gemeinderäte gemeinsam mit zahlreichen Privatwaldbesitzern ein aktuelles Bild vom Bestand gemacht. Bei der Führung der beiden Revierförster Reiner Czanek und Elmar Molnar sowie Forstbezirksleiter Jörg Scham machte die Gruppe Station an mehreren Stellen. Zudem stellte Forsteinrichter Matthias Wenzel die Ergebnisse der Forsteinrichtung vor. Dem Vorschlag, den Hiebsatz um 500 Festmeter auf 13 500 Festmeter pro Jahr anzuheben, stimmte das Gremium einstimmig zu.

 Die SF Schwendi (hier Serkan Tokmak) haben das Spitzenspiel beim SV Ringschnait (links Patrick Sowa) gewonnen.

Schwendi gewinnt Spitzenspiel

Die SF Schwendi haben das Spitzenspiel beim SV Ringschnait mit 3:2 für sich entschieden und sind somit das einzige Team in der Fußball-Bezirksliga Riß mit weißer Weste. Durch den Sieg baute der Tabellenführer seinen Vorsprung auf den neuen Tabellenzweiten SV Reinstetten auf vier Punkte aus. Der SVR überzeugte beim 6:0-Sieg bei Olympia Laupheim II. In Torlaune präsentierte sich auch der SV Sulmetingen beim 5:1-Sieg gegen den TSV Kirchberg.

SV Ringschnait – SF Schwendi 2:3 (2:1).

 Matthias Frey soll ab der Fasnet 2020 der neue Wueschtvatter der Historischen Narrozunft werden.

Künftig eilt Matthias Frey den Wueschten voraus

Die Bestätigung der gesamten Historischen Narrozunft steht zwar noch aus, doch dass der neue Wueschtvatter ab der Fasnet 2020 Matthias Frey heißen wird, gilt als sicher.

Dass er nach 20 Jahren Amtszeit von Roland Weißer in dessen Fußstapfen treten könnte, das ahnte der 38-Jährige schon länger. Denn Weißer fragte ihn frühzeitig gezielt, ob er sich eine Nachfolge vorstellen könne. „Das habe ich natürlich mit meiner Frau Nicole besprochen“, sagt Matthias Frey, wohl wissend, dass er dann „nicht nur mitlaufen“, sondern die Wueschtgruppe ...

Torjubel

Halstenberg bringt DFB-Team auf EM-Kurs

Marcel Halstenberg ging als einer der ersten Richtung Fankurve, Joachim Löw herzte den Matchwinner nach dem erlösenden Abpfiff mit einem Grinsen im Gesicht: Nach Fußball-Schwerstarbeit in Belfast ist die deutsche Nationalmannschaft wieder auf Kurs Richtung EM 2020.

Drei Tage nach dem 2:4 gegen die Niederlande erfüllte das junge DFB-Team beim 2:0 (0:0) gegen Nordirland den Drei-Punkte-Auftrag von Löw aber nur mit größter Mühe und einem prächtigen Volleytor von Halstenberg (48.

 Die Herren A mit Sieger Dennis Klein (3. von links).

Tischtennis Zweier-Mannschafts-Turniers: Der Bundesliga-Mann gewinnt

Mit 66 Teams aus 44 Vereinen hatte die 39. Auflage des Wasseralfinger Tischtennis Zweier-Mannschafts-Turniers in den sieben ausgespielten Wettbewerben nicht die Resonanz aufzuweisen wie in den Vorjahren.

Grund für den Rückgang war, wie in der Vorschau bereits angekündigt, die Festlegung der Sommerferien in Baden-Württemberg; der Trainingsbetrieb in den Vereinen hat nämlich noch nicht begonnen. Mit einem besonderen Höhepunkt konnte Abteilungsleiter Holger Weik aber aufwarten.

 David Mayer (hier noch im Trikot des SV Ochsenhausen) ist in der Sommerpause zum FC Wacker Biberach gewechselt.

Fußball-Kreisliga A II Riß: Wechsel in der Sommerpause Saison 2019/20

In der Fußball-Kreisliga A II Riß hat es in der Sommerpause einige Vereinswechsel gegeben. Die „Schwäbische Zeitung“ gibt einen Überblick darüber, wer wohin gewechselt ist.

TSG Achstetten

Zugänge: Matthias Benkovic (FV Olympia Laupheim), Justin Mehle, Fabian Scheck, Semi Alemdag, Daniel Rothenbacher, Daniel Lochbühler, Lucca Fundel, Mert Arici, Nico Wiest, Johannes Mohr (alle eigene Jugend). Abgänge: Markus Czerwinka (SG Ersingen), Reiner Boscher, Roland Dreja (beide Karriereende).

Die vier Bandmitlgieder in einem Boot

Interview mit Solo-Klarinettist Matthias Schorn

Kennengelernt haben sich die Vier 2007 bei einem Kurs in Salzburg: Matthias Schorn, Solo-Klarinettist der Wiener Philharmoniker, und sein Instrumentenkollege Alexander Neubauer waren als Dozenten dort, Stefan Prommegger und Alexander Maurer als Studenten. Abends saßen sie noch beim Bier zusammen, um den Unterrichtstag ausklingen zu lassen, als ihnen die Idee kam, nochmal gemeinsam zu musizieren. Und zu ihrer Überraschung stellten die Bläser fest, dass sie alle auch Ziehharmonika spielten.

 Zwei junge Menschen mit Laptop

Unternehmergeist der Deutschen verschwindet zusehends

Sebastian Däuwel aus Speyer hat gut lachen. Sein Bäckerei-Start-up wächst beständig. Vor seiner Verkaufsstelle in einem unscheinbaren Gewerbegebiet stehen die Kunden regelmäßig Schlange. „Ich könnte kaum zufriedener sein“, sagt er. Drei Jahre ist es her, dass der 36-Jährige den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt hat. Aus wenigen elementaren Backversuchen wurde schnell eine Geschäftsidee. Heute backt Däuwel mit seinen „Brotpuristen“ hauptsächlich Brot – immer darauf bedacht, die Ware möglichst einfach und rein zu halten.

Ralf Heimgartner (rechts) steht dem VfB Friedrichshafen nicht mehr zur Verfügung. Er hat seine Karriere beendet.

Fußball-Landesliga IV: Wechsel in der Sommerpause 2019/20

In der Fußball-Landesliga IV hat es in der Sommerpause einige Vereinswechsel gegeben. Die „Schwäbische Zeitung“ gibt einen Überblick darüber, wer wohin gewechselt ist.

FC 07 Albstadt

Zugänge: Tim Haselmeier, Chris Leitenberger, Ilja Nebrigic, Philipp Wißmann (alle eigene 2. Mannschaft), Kevin Pergola (eigene U 19), Luigi Crincoli, Didar Muhedeen (beide FV Rot-Weiß Ebingen), Daniel Dehner (TSV Ofterdingen), Giuliano Giacone (TSV Frommern U 19), Lucas Koroth (VfL Nagold), Marcel Lukovnjak (FC Burladingen), Richard Titer ...

 Das Bild zeigt die SUV-Montage im Mercedes-Benz Werk Tuscaloosa in Alabama.

Umweltbundesamt will Autos mit hohem CO2-Ausstoß verteuern

Man sitzt höher, hat mehr Übersicht und fühlt sich sicherer: Sportliche Geländewagen (SUV) sind ein Verkaufsrenner. Der Boom hält an trotz der Klimaschutz-Debatte. Angesichts dessen hat das Umweltbundesamt dafür plädiert, Fahrzeuge mit hohem CO2-Ausstoß zu verteuern. „Wir müssen Maßnahmen finden, um klimafreundliche Mobilität zu fördern“, sagte die Präsidentin des Umweltbundesamtes, Maria Krautzberger.

Ein Vorschlag des Umweltbundesamtes sei ein aufkommensneutrales Bonus-Malus-System für Neufahrzeuge.