Suchergebnis

Ufo bricht Streikvorbereitung ab

Gewerkschaft Ufo bricht Streikvorbereitung bei Lufthansa ab

Bei der Lufthansa droht vorerst nun doch kein Streik der Flugbegleiter. Die Gewerkschaft Ufo brach nach eigenen Angaben ihre Vorbereitungen für den Arbeitskampf ab. Zuvor hatte das Unternehmen einen neuen Vorstoß zur Lösung des Tarifkonflikts unternommen.

„Wir sind mit einer Lösungsinitiative auf die Ufo zugegangen“, erklärte eine Sprecherin. Ursprünglich hatte die Ufo am Mittwoch einen neuerlichen ausgeweiteten Streik ankündigen wollen.

Streik bei Germanwings

Wieder Ärger für Fluggäste: Neuer Streik bei Lufthansa droht

Zahlreiche Fluggäste des Lufthansa-Konzerns müssen schon wieder um ihre gebuchten Verbindungen bangen. Die Kabinengewerkschaft Ufo hat am Wochenende einen weiteren Streik der Flugbegleiter angekündigt - dabei hatte es erst zum Jahreswechsel einen Ausstand gegeben.

Besonders problematisch für die Kunden: Wann, wie lange und welcher Bereich genau bestreikt werden soll, ist noch völlig unklar.

Details zum Arbeitskampf sollten erst kommenden Mittwoch verkündet werden, sagte Ufo-Sprecher Nicoley Baublies der Deutschen ...

Warnstreik der Flugbegleiter

Gewerkschaft Ufo prüft unbefristeten Streik bei Lufthansa

Nach dem neuerlichen Scheitern einer Schlichtung erwägt die Kabinengewerkschaft Ufo einen unbefristeten Streik der Flugbegleiter im Lufthansa-Konzern.

Man werde zunächst noch einmal versuchen, die Tarifziele auf dem klassischen Verhandlungswege durchzusetzen, kündigte Sprecher Nicoley Baublies am Freitag an. Sollte dies scheitern, bleibe nur der Arbeitskampf. Da einzelne Streiktage bislang nichts bewirkt hätten, müsse dann mit „deutlich ausgeweiteten Maßnahmen“ Druck erzeugt werden.

Schlichtung für Lufthansa-Flugbegleiter erneut gescheitert

Im tariflichen Dauerkonflikt zwischen Lufthansa und der Kabinengewerkschaft Ufo ist auch der dritte Versuch gescheitert, in eine Schlichtung einzusteigen. Man habe sich nicht über eine damit verbundene Mediation einigen können, teilte die Gewerkschaft nach Gesprächen mit den designierten Schlichtern Matthias Platzeck und Frank-Jürgen Weise mit. Weitere Details wurden zunächst nicht genannt. Man werde sich in den kommenden Tagen zu den Gründen des Scheiterns und zur weiteren Vorgehensweise äußern, kündigte Ufo an.

Gewerkschaft Ufo

Tauwetter bei Lufthansa: Zu Mediation mit Ufo bereit

Nach drei Streikwellen können Passagiere der Lufthansa auf störungsfreie Monate hoffen. In dem festgefahrenen Tarifkonflikt mit der Kabinen-Gewerkschaft Ufo hat der Konzern am Montag angekündigt, einer Mediation zu nicht-tariflichen Streitthemen zustimmen zu wollen.

Bislang hatte das Unternehmen dazu ein richterliches Güteverfahren vorgeschlagen. Unter anderem wegen dieses Streitpunktes konnten die beiden designierten Schlichter Frank-Jürgen Weise und Matthias Platzeck ihre Vermittlungstätigkeit noch nicht aufnehmen.

Germanwings

Germanwings: Nach Streik noch kein neuer Schlichter-Termin

Nach dem dreitägigen Streik der Flugbegleiter bei der Lufthansa-Tochter Germanwings gibt es zunächst keine Annäherung zwischen den streitenden Parteien.

Laut einem Sprecher der Kabinengewerkschaft Ufo existiert bislang kein Termin für ein erneutes Gespräch mit dem Lufthansa-Konzern unter Leitung der beiden designierten Schlichter Matthias Platzeck und Frank-Jürgen Weise.

Nach wie vor gebe es große Differenzen über mögliche Inhalte, sagte der Gewerkschaftssprecher.

 Flugbegleiter der Unabhängigen Flugbegleiter Organisation UFO bei einem Streik in München: Die Kabinengewerkschaft ruft zu drei

Warum bei der Lufthansa schon wieder ein Streik droht

Die Lufthansa kommt auch zwischen den Feiertagen nicht zur Ruhe. Die Flugbegleitergewerkschaft Ufo hat von Montag an einen dreitägigen Streik bei der Tochtergesellschaft Germanwings angekündigt. Zuvor hatten die tief zerstrittenen Parteien versucht, mit Hilfe der prominenten Schlichter Matthias Platzeck und Frank-Jürgen Weise zumindest einen Fahrplan für die anstehenden Schlichtungsgespräche zu vereinbaren. Die Ufo sieht diesen Versuch als gescheitert an.

Ufo

Gewerkschaft: Streik bei der Lufthansa noch in diesem Jahr

Die Kabinengewerkschaft Ufo bereitet Streiks in den nächsten Tagen bei der Lufthansa vor. Das geht aus einer Information an die Mitglieder vom Donnerstag hervor, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt.

Ufo möchte am Freitag um 17 Uhr auf dem Youtube-Kanal der Gewerkschaft über die konkreten Zeiten des Streikaufrufs Auskunft geben. Informationen der Deutschen Presse-Agentur, dass der Streik noch in diesem Jahr stattfinden soll, bestätigte Ufo-Sprecher Nicoley Baublies.

Streik-Kundgebung

Gewerkschaft: Streikaufruf bei Lufthansa jederzeit möglich

Nach der vorerst ergebnislosen Tarifschlichtung bei der Lufthansa will die Kabinengewerkschaft Ufo den Druck auf das Unternehmen aufrecht erhalten.

Der nächste Streikaufruf könne auch über die Feiertage jederzeit erfolgen, sagte Gewerkschaftssprecher Nicoley Baublies am Montag der Deutschen Presse-Agentur. Es sei lediglich klar, dass bis einschließlich dem zweiten Weihnachtsfeiertag nicht gestreikt werde. Aufrufe für spätere Zeiträume seien aber möglich.

Schlichtungsversuch zwischen Lufthansa und Ufo geht weiter

Im festgefahrenen Tarifkonflikt zwischen der Lufthansa und ihrer Kabinengewerkschaft Ufo versuchen die Schlichter weiter ihr Glück. Der Ex-Arbeitsagentur-Chef Frank-Jürgen Weise und der frühere brandenburgische Ministerpräsident Matthias Platzeck haben die Tarifparteien an diesem Sonntag zu einem neuerlichen Schlichtungsvorgespräch nach Frankfurt eingeladen, bei dem der genaue Umfang der Themen festgelegt werden soll. Im Fall eines Scheiterns werde man weitere Streiks ankündigen, sagte Ufo-Sprecher Nicoley Baublies.