Suchergebnis

 Bei der Betriebsführung zugegen (von links): Wilhelm Neyer, Mittelurbachs Ortsvorsteher Franz Spehn, Martin Neyer, Bürgermeiste

Traditionsbetrieb im Visier

Nicht nur die Menschen und Unternehmen in der Stadt, sondern auch auf dem Land seien ihm wichtig, sagt der Bad Waldseer Bürgermeister Matthias Henne. Am 13. Mai war er in Mennisweiler zu Gast und besuchte das Neyer-Forum. Mit dabei waren die Familienmitglieder von Neyer Landtechnik und Neyer Stahltechnik. Das teilt die Stadt mit.

Unter anderem wurde das Thema Breitbandausbau angesprochen. Eine gute Internetversorgung sei dem Unternehmen sehr wichtig, gerade auch für den stetig wachsenden Online-Handel bei Neyer, sagte Christoph ...

 Freut sich über die großzügige Spende der Erwin Hymer Group: Bad Waldsees Bürgermeister

1000 Schutzmasken für soziale Einrichtungen

Die Erwin Hymer Group hat 1000 Schutzmasken der hochwertigen Klasse FFP 2 für soziale Einrichtungen und Institutionen in Bad Waldsee gespendet. Bürgermeister Matthias Henne nahm laut Mitteilung die Masken am Montag entgegen. Soziale und gemeinnützige Einrichtungen, Vereine oder private Organisationen aus dem Bereich der Nachbarschaftshilfe können ihren Bedarf bei der Stadtverwaltung per E-Mail anmelden. Die Organisation liegt in den Händen von Bernd Fuchs vom Fachbereich Zentrale Dienste, E-Mail: b.

 Bei der Betriebsbesichtigung (von links): Markus Nold (geschäftsführender Gesellschafter), Peter Mayr (Prokurist), Bürgermeiste

Bürgermeister besucht Firma Nold

Nicht nur in der „Amtsstube“ oder in Besprechungen sitzen, sondern auch hinausgehen und die Bürger und Unternehmen besuchen: Das ist laut Pressemitteilung für den Bad Waldseer Bürgermeister Matthias Henne sehr wichtig, allerdings in der Corona-Krise nicht immer ganz einfach. Vor Kurzem besuchte er die Firma Nold in Enzisreute, um mit Firmeninhaber Markus Nold sowie Prokurist Peter Mayr ins Gespräch zu kommen und sich kennenzulernen.

In einem netten Gespräch seien die Themen Bürgermeisterwechsel in Bad Waldsee, die Videobotschaften ...

Bürgermeister Matthias Henne (von links) überreichte zum Abschied eine Armbanduhr und eine Ehrenurkunde an Dominik Soaurd und Bl

Dominik Souard verlässt den Bad Waldseer Gemeinderat

Dominik Souard ist auf eigenen Wunsch hin aus dem Bad Waldseer Gemeinderat ausgetreten. Der Stadtrat hatte zuletzt einen Platz in den Reihen der Freien Wähler eingenommen, zuvor war er mehrere Jahre für die GAL im Gremium tätig. Für Souard rückt Dirk Eberhard nach.

Seit Sommer 2009 engagierte sich Souard im Gemeinderat. Nun ist Schluss. Der Freie Wähler hat sich in seinem Antrag auf Paragraf 16, Absatz 1, der Gemeindeordnung berufen. Demnach kann ein Stadtrat sein Ausscheiden aus wichtigen Gründen verlangen.

 Radweg zwischen Reute und Steinach: Der Landkreis verbessert den Zustand der Straße und die Stadt übernehmen 50 Prozent der Kos

Darum ist der Kreisverkehr Ballenmoos noch nicht fahrradfreundlich

Die Stadt Bad Waldsee investiert bis nächstes Jahr 645 000 Euro in das Radwegekonzept. Grünen-Stadtrat Jörg Kirn und SPD-Stadtrat Karl Schmidberger haben sich in der jüngsten Gemeinderatssitzung nach Details zu den geplanten Projekten informiert.

Wie Tiefbauamtsleiter Jürgen Bucher dem Gremium erklärte, sollen drei Projekte des Radwegekonzepts realisiert werden. Einerseits handelt es sich um eine Verbesserung des Radwegs zwischen Reute und Steinach.

Die Bad Waldseer Altstadt soll barrierefreier werden. Dieses Vorhaben möchte die Stadt trotz Corona weiter vorantreiben.

Stadt Bad Waldsee hält am Millionen-Projekt „Altstadt für Alle“ fest

Die Corona-Krise wird in die städtischen Haushalte Löcher reißen. Wie groß die Einnahmeausfälle in Bad Waldsee sein werden, steht zwar noch nicht fest. Klar ist aber, dass sich nicht alle geplanten städtischen Vorhaben in diesem Jahr umsetzen lassen. Die Verantwortlichen haben die Projekte priorisiert und der Gemeinderat hat die Auflistungen am Montagabend im Haus am Stadtsee beschlossen.

Das Land Baden-Württemberg hat der Stadt Bad Waldsee zwar für die Monate April und Mai insgesamt 131 000 Soforthilfe ausgezahlt.

Der Schienenersatzverkehr mit täglich 60 Busfahrten sorgt derzeit für zusätzliches Verkehrsaufkommen an der ohnehin stark befahr

L285: Interessengemeinschaft fordert erneut Tempolimits

Der Verkehr an der L 285 in Reute und Gaisbeuren hat seit Ende des Lockdowns wieder Fahrt aufgenommen. Für zusätzliches Fahrzeugaufkommen sorgen nach Angaben der „Interessengemeinschaft gegen Verkehrslärm L 285“ (IG) Gelenkbusse des Schienenersatzverkehrs, die zwischen Aulendorf und Ravensburg verkehren – häufig im Konvoi zu dritt hintereinander. Bei einem Behördentermin Ende Mai wird die IG deshalb ihren Forderungen von 2019 nach Tempolimits, stationären Blitzern, Radarkontrollen und sicheren Übergängen nochmals Nachdruck verleihen.

Outdoor-Plätze wieder geöffnet

Gute Nachrichten für Outdoor-Fans: Seit Mittwoch, 13. Mai, sind der Skaterplatz, der Mountainbike-Parcours „Saubad-Trail“, der Sportlehrpfad, der Stadtsee-Aktiv-Weg und der Bouleplatz wieder geöffnet. Das teilt die Stadt in einer Pressemitteilung mit.

In den nächsten Tagen werde zudem die Wassertretstelle am Spital befüllt und stehe dann sofort zur Verfügung. Bolzplätze und Basketballanlagen müssten noch gesperrt bleiben. Bürgermeister Matthias Henne werde sich am kommenden Freitag mit Vertretern der Sportgemeinschaft (SG) und der ...

Stadt verzichtet auf Gebühren für Sondernutzung

Um der hiesigen Wirtschaft in der Corona-Krise beizustehen, verzichtet die Stadtverwaltung Bad Waldsee in diesem Jahr auf die Sondernutzungsgebühren für die Nutzung von öffentlichen Flächen und die Gebühr für die Sperrzeitenverkürzung von 22 auf 23 Uhr. Laut Pressemitteilung soll zudem geprüft werden, inwieweit die Flächen erweitert werden können. Diese drei Maßnahmen wurden in Abstimmung mit Sprechern des Gemeinderats vereinbart und sind auf 31. Dezember befristet.

Roland Haag

Zunftmeister regt Straßenfest an Silvester an

Liebe Waldseerinnen , Liebe Waldseer. Jetzt soll i was zum Mutmacher beitraga. I als Zunfte der Narrenzunft und eich alle a wenig Mut macha. Des mach i gern aber was hoißt Mutmachen - Mut - wer hot den Mut was zum entscheida? Wer was entscheidet macht au dobei moischtens Fehler. Wer nix entscheidet ka koin Fehler macha, aber der schwätzt über den, der was entschieda hot. I hon mi jetzt entschieda an Mutmacher zum schreiba – gar it oifach, den Mut zum hon was zum schreiba, was oim dobei so alles im Kopf rumgoht.