Suchergebnis

Gratis-Bahnfahrten für Soldaten

Gratis-Bahnfahrten für Soldaten: AKK will rasche Lösung

Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer peilt im Streit um kostenlose Bahnfahrten für Soldaten eine rasche Klärung an.

„Wir wollen sehr zügig zu einer Lösung kommen mit der Bahn, in der klar ist, wenn jemand mit Uniform und Dienstausweis Bahn fährt, dann soll er das auch frei machen können“, sagte die CDU-Chefin am Montag im ZDF-„Morgenmagazin“. Konkretere Aussagen zu den genauen Streitpunkten gab es am Montag weder von ihrem Ministerium noch von der Bahn.

Bahngleise

SPD will Bahn auf Klimaschutz und mehr Verkehr verpflichten

Die SPD will die bundeseigene Bahn auch angesichts ihrer wichtigen Rolle für den Klimaschutz auf neue Unternehmensziele verpflichten. Zugleich deutet sich in der schwarz-roten Koalition Streit über eine Lockerung der Schuldengrenze bei der Bahn an.

SPD-Fraktionsvize Sören Bartol forderte, Gewinndruck aus dem Unternehmen herauszunehmen. Von Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) erwarte er im Herbst konkrete Vorschläge für ein gemeinsames Konzept von Bund und Bahn zu deren Verschuldung, sagte Bartol dem Redaktionsnetzwerk Deutschland ...

Deutsche Bahn Zentrale Berlin

Stuttgart 21: Bundesregierung sieht keinen Ergänzungsbedarf

Das milliardenschwere Bauprojekt Stuttgart 21 ist aus Sicht der Bundesregierung leistungsfähig genug für den geplanten 30-Minuten-Takt auf wichtigen Verkehrsachsen. Eine Ausweitung der Kapazität sei zur Realisierung des sogenannten Deutschland-Taktes nicht notwendig, heißt es in einer Antwort des Bundesverkehrsministeriums auf eine Anfrage von Matthias Gastel, Sprecher für Bahnpolitik der Grünen-Bundestagsfraktion. In der Hinsicht halte die Bundesregierung Ergänzungen für nicht notwendig.

ARCHIV - 12.09.2018, Baden-Württemberg, Stuttgart: Die Baustelle Stuttgart 21, aufgenommen aus der Luft (Flugzeug). Der Stuttgar

Grüner Verkehrspolitiker: Stuttgart 21 ist nicht zukunftsfähig

Die Debatte um die Leistungsfähigkeit des neuen Stuttgarter Tiefbahnhofs S21 geht weiter. Der Bundestagsabgeordnete Matthias Gastel (Grüne) hatte dazu einen Fragenkatalog an die Bundesregierung gesandt. Deren Antworten liegen nun vor – und beruhigen den Verkehrsexperten Gastel nicht. „Den Nachweis, dass sich im neuen Stuttgarter Bahnknoten der Deutschlandtakt und eine Verdoppelung der Fahrgastzahlen umsetzen lassen, bleiben die Deutsche Bahn und die Bundesregierung weiterhin schuldig“, sagte Gastel der „Schwäbischen Zeitung“.

Brückensanierung

Brückensanierungen kosten Bahn doppelt so viel wie geplant

Der Bauboom treibt die Kosten fürs Sanieren maroder Bahnbrücken. Zwischen den Jahren 2015 und 2018 haben sich die Baukosten im Brückensanierungsprogramm mehr als verdoppelt, wie aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Grünen hervorgeht.

Die Antwort liegt der Deutschen Presse-Agentur vor. „Unter Berücksichtigung des derzeitigen durchschnittlichen Preises ergibt sich so eine Kostenmehrung von 1,2 Milliarden Euro“, heißt es dort.

 A 8 am Stuttgarter Kreuz: Ab Oktober 2020 soll die Fahrt hier auch für Pkw kostenpflichtig werden – wenn an diesem Dienstag der

Wieso die Pkw-Maut zum Minusgeschäft werden könnte - und Baden-Württemberg besonders leidet

Weg frei für die deutsche Pkw-Maut? Über das Herzensprojekt der CSU entscheidet an diesem Dienstag der Europäische Gerichtshof in Luxemburg. Doch selbst wenn die Richter grünes Licht geben, werde die Maut nach Ansicht der Grünen zu einem Minusgeschäft für den Staat. Eine Studie stützt ihre Ansicht.

Matthias Gastel hat eine klare Meinung zur Infrastrukturabgabe, wie die Maut eigentlich heißt. „Die Pkw-Maut ist ein teures und sinnloses Stammtischprojekt“, erklärt der grüne Bundestagsabgeordnete aus Nürtingen.

 ICE am Hauptbahnhof Frankfurt: Für Bahnreisende in ganz Deutschland soll in den nächsten Jahren ein grundlegend neues System mi

Bahnprojekt: Der Deutschlandtakt nimmt Gestalt an

Von Bonn nach Berlin in nur vier Stunden, von Stuttgart nach Hamburg in viereinhalb? So schnell soll es bei der Bahn gehen, wenn der Deutschlandtakt erst einmal Wirklichkeit wird. Der Zukunftsfahrplan nimmt allmählich Formen an. 2021 soll es in den ersten Regionen zwischen Fern- und Nahverkehr abgestimmte Reisezeiten geben, die halbstündliche oder stündliche Verbindungen mit perfekten Anschlüssen zwischen den Städten vorsieht. Die Deutsche Bahn setzt mit dem Fahrplanwechsel im kommenden Dezember ein erstes Zeichen.

Arriva in Großbritannien

Trotz Fahrgastrekords im Fernverkehr: Bahn-Gewinn bricht ein

Die Deutsche Bahn kann ungeachtet vieler Pannen im Fernverkehr zwar zulegen - kämpft nach einem Krisenjahr und einem Gewinneinbruch aber mit wachsenden Finanzproblemen.

2018 fuhren trotz Zugausfällen und Verspätungen rund 148 Millionen Reisende mit Fernverkehrszügen und damit vier Prozent mehr als noch 2017, wie der bundeseigene Konzern am Donnerstag in Berlin bekanntgab.

Der Passagierrekord verhinderte aber nicht, dass die Gewinne sanken.

 Die „Hühnerleiter“ ist etwa für Rollstuhlfahrer nicht zu bewältigen.

Es tut sich was bei der Hühnerleiter

Die „Hühnerleiter“ am Spaichinger Bahnhof bleibt ein Ärgernis, aber es tut sich was: Hermann Polzer vom Ortsverband der Grünen und Mitinitiator der parteiübergreifenden Demonstration am Spaichinger Bahnhof im vergangenen Frühjahr, hakte laut einer Pressemitteilung wieder nach. Der bahnpolitische Sprecher der Grünen, MdB Matthias Gastel, konnte demnach nach Rücksprache mit Michael Groh, Leiter Regionalbereich Südwest der DB Station&Service AG mitteilen, dass die Vorentwurfsplanung (VEP) für die Modernisierung der Verkehrsstation Bahnhof ...

 E-Tretroller X2City: Elektrische Mobilität von BMW.

Die Invasion der Elektro-Tretroller

Die E-Tretroller können kommen – bald. Wohl noch im Frühjahr sollen die nötigen Regeln in Kraft treten, damit nicht nur staugeplagte Großstädter eine neue Möglichkeit der Mobilität nutzen können. Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) will Elektro-Scooter zulassen und sieht dafür schon ein großes Potenzial: Ergänzend zum öffentlichen Nahverkehr seien sie „eine echte zusätzliche Alternative zum Auto“, etwa um von der Bushaltestelle weiter nach Hause oder zur Arbeit zu kommen.