Suchergebnis

 Beim Liederkranz Renhardsweiler verabschiedet und gewählt: v.li. Chorleiterin Ursula Wentz Heike Michel, Matthias Laux, Rosmari

Hubert Gläsle gibt sein Amt nach 33 Jahren ab

Bei der Jahreshauptversammlung des Liederkranzes Renhardsweiler hat die Vorsitzende Sabine Weiß ein treffliches Resümee gezogen: „Jeder unserer Termine und die vielfältigen Anlässe waren ein gutes Miteinander und das gemeinschaftliche Singen verbindet Jung und Alt“. Hubert Gläsle gibt nach 33 Jahren sein Amt als stellvertretender Vorstand ab.

Bei der 111. Versammlung in der Geschichte des Vereins standen neben üblichen Regularien auch Wahlen im Mittelpunkt.

Nicht nur in Gammertingen (Foto) sind die Katholiken zur Teilnahme an der Pfarrgemeinderatswahl aufgerufen: Zur Seelsorgeeinheit

Pfarrgemeinderat schrumpft auf 18 Sitze

Die gut 6000 Katholiken der Seelsorgeeinheit Gammertingen-Trochtelfingen sind am Sonntag, 22. März, dazu aufgerufen, einen neuen Pfarrgemeinderat zu wählen. Wie dieser aussieht, steht vermutlich jetzt schon fest: Es gibt 18 Kandidaten für 18 Sitze. Dennoch appellieren Pfarrer Wolfgang Drescher und die Wahlausschussvorsitzende Jutta Lieb an die Wahlberechtigten, mit abzustimmen.

Der amtierende Pfarrgemeinderat war vor fünf Jahren gewählt worden.

 In Sigmaringen wird es Ende März keinen verkaufsoffenen Sonntag geben. Ob die Veranstaltung nachgeholt wird, ist unklar.

HGV streicht den verkaufsoffenen Sonntag

Das Coronavirus macht dem verkaufsoffenen Sonntag in Sigmaringen den Garaus. Wie der Handels- und Gewerbeverein (HGV) als Veranstalter am Mittwochabend bekanntgibt, ist die für den 29. März geplante Veranstaltung abgesagt.

Die Großveranstaltung, zu der mehrere Tausend Besucher erwartet worden wären, hätte unter dem Motto „Mobilität und Sicherheit“ gestanden. Feuerwehr und Rettungsdienst hätten sich in der Innenstadt präsentiert. „Dies war der Hauptgrund für die Absage“, erklärt Matthias Eisele, Vorsitzender des HGV, „es wäre fatal, ...

Bürgermeister Reinhard Traub (links) berichtet über die Zusage für Investitionen in den kommenden Jahren.

Neufra investiert in seine Feuerwehr

Bei der Hauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Neufra standen kürzlich neben der Wahl des Vorstands ein Rückblick auf das vergangene und ein Ausblick auf das kommende Jahr auf dem Programm. Zudem wurden Mitglieder geehrt und befördert. Bürgermeister Reinhard Traub überbrachte zudem die Zusage für Investitionen.

Die Freiwillige Feuerwehr Neufra hat zurzeit 89 Mitglieder, davon in der Einsatzabteilung Neufra 36 Männer und drei Frauen, in der Abteilung Freudenweiler 12 Männer, in der Altersabteilung 18 Männer und in der ...

Balingen verliert beim 1. FC Saarbrücken 0:4

Der Fußball-Regionalligist TSG Balingen hat am Freitagabend beim Tabellenführer 1. FC Saarbrücken 0:4 verloren. Trotz einer Leistungssteigerung gegenüber der 1:5-Auftaktniederlage gegen Mainz 05 II bleibt der Tabellenvorletzte damit auch im zweiten Spiel im neuen Jahr ohne Punkte.

TSG-Trainer Martin Braun musste sein Team auf zwei Positionen verändern. Für die verletzten Torhüter Marcel Binanzer und Julian Hauser, die sich regelmäßig abwechseln, kam der Ex-Zimmerner Simon Kapuscinski zu seinem Regionalliga-Debüt.

 Die katholische Kirche Christkönig von Westerheim.

In zwei Kirchengemeinden „richtige Wahlen“

Die Katholiken in der Diözese Rottenburg-Stuttgart sind am 21. und 22. März aufgerufen, neue Kirchengemeinderäte zu wählen. Die Kirchengemeinden, insbesondere die Wahlleiter, waren in den vergangenen Wochen auf der Suche nach geeigneten Kandidaten, was sich in vielen Orten als nicht immer einfach herausstellte. 10 000 Räte und Pastoralräte werden in der Diözese gewählt. Unter dem Motto „Wie sieht‘s aus?“ steht die Wahl und mit der Frage sollten alle Gemeindemitglieder angesprochen werden, eine Kandidatur doch zu wagen und sich das Amt ...

 Feuerwehr Bad Waldsee

In Michelwinnaden steht ein „Problemfeuerwehrhaus“

Ist die Bad Waldseer Feuerwehr zukunftsfähig aufgestellt? Um diese Frage zu beantworten, hat die Stadt einen Feuerwehrbedarfsplan erarbeiten lassen. Thomas Raible, Berater bei der Luelf & Rinke Sicherheitsberatung GmbH, hat dem Ausschuss für Umwelt und Technik am Montagabend die Ergebnisse ausführlich vorgestellt. Demnach ist die Bad Waldseer Feuerwehr bei Standortstruktur, Alarmierung, Fahrzeugen, Ausstattung, Personal und Qualifikation sehr gut aufgestellt.

 Landwirt Matthias Eisele (auf der Leiter) wartet seinen Gülleverteiler in Ebersbach-Musbach.

Landwirten stinken die neuen Gülle-Regeln gewaltig

Landwirt Matthias Eisele hat ein großes Problem mit der überarbeiteten Düngeverordnung. Mehr noch: Er dürfte beispielhaft dafür stehen, was bei dieser demnächst in Kraft tretenden Novelle alles schieflaufen kann. „Eigentlich sind Teile der Regelung für Normalmenschen völlig unverständlich“, sagt der 43-jährige drahtige Mann, dessen Hof bei Ebersbach-Musbach mitten im Oberschwäbischen liegt.

Routinemässig überprüft er an einem eisigen Wintermorgen beim Geräteschuppen sein Gülleverteilgerät, schraubt daran herum, friert sich fast die ...

 Losgewinner und Mitglieder des Handel- und Gewerbevereins genießen im Sigmaringer Bootshaus den Abend mit einem Gala- Dinner.

Gewinner bekommen Gala-Dinner und eine Feuershow

Der Handel- und Gewerbeverein (HGV) Sigmaringen hat die Gewinner der diesjährigen Weihnachtslosaktion sowie die bei der Losausgabe beteiligten Vertreter von Handel und Gewerbe kürzlich in das Sigmaringer Bootshaus eingeladen.

Neben Einkaufs- und Büchergutscheinen im Wert von über Tausend Euro wurden dieses Jahr, nach zweijähriger Unterbrechung, 2100 Lose in den beteiligten Geschäften ausgegeben.

Außer den Gewinnern der Geldgutscheine konnten sich auch 38 Losinhaber auf das Schmankerl der Aktion, dem Gala-Dinner für zwei ...

 Die besten Mathenachwuchsköpfe des Bad Saulgauer Gymnasiums zeigen stolz ihre Auszeichnung.

Schüler knobeln in Mathe um die Wette

Preise über Preise hat es kürzlich am Störck-Gymnasium für herausragende Leistungen in Mathematik gegeben, teilt die Schule in einer Pressemeldung mit. Beim bundesweiten Wettbewerb „Mathe im Advent“ ging es darum, in der Adventszeit jeden Tag eine knifflige Aufgabe zu lösen.

Das erforderte nicht nur mathematisches Geschick, sondern auch eine Menge Durchhaltevermögen. Am Störck-Gymnasium nahmen über 300 Schüler an dem Wettbewerb teil. 37 von ihnen schafften es hierbei, alle Aufgaben richtig zu lösen und erzielten somit die höchste ...