Suchergebnis

Begegnungstag für Frauen aus Stadt und Land

Jährlich findet in Berkheim der Begegnungstag für Frauen aus Stadt und Land statt – in diesem Jahr am kommenden Samstag, 18. Januar. Das Thema lautet: „Weniger ist mehr“.

Entsprechend befassen sich die Frauen mit dem maßvollen Leben. Die Notwendigkeit, das richtige Maß zu finden, begleitet den Menschen ja in allen Lebensbereichen und weniger kann auch mal bedeuten, dass sich auf lange Zeit betrachtet ein Mehr an Lebensqualität ergibt.

Anstöße dafür wird es am Begegnungstag aus zwei ganz unterschiedlichen Blickwinkeln ...

Landvolkforum mit Weihbischof Karrer

Der Verband Katholisches Landvolk lädt am Sonntag, 19. Januar, um 8.45 Uhr zum Gottesdienst in die St. Ottilia Kirche und anschließend um 9.30 Uhr zum Landvolkforum nach Mühlhausen in den Mehrzweckraum der Turn- und Festhalle ein. Zelebranten sind Weihbischof Matthäus Karrer und Diakon Wolfgang Mast. Es spricht anschließend Weihbischof Matthäus Karrer zum Thema: „Lebendige Kirchengemeinde heute und morgen“. Eintritt ist frei. Um eine Spende wird gebeten.

 Die Firmlinge 2019 in Gosheim

Firmlinge der Seelsorgeeinheit Lemberg erhalten das Sakrament

In der Seelsorgeeinheit Lemberg ist Firmung gefeiert worden.

In der Heilig-Kreuz-Kirche in Gosheim haben am Samstagvormittag 39 Jugendliche das Sakrament erhalten. In einer bewegenden Predigt richtete Weihbischof Matthäus Karrer einen Appell an die Firmlinge, sich als aktiver Teil einer lebendigen Gemeinde zu sehen. Ohne Toleranz, Hilfsbereitschaft, Engagement und Verantwortungsbewusstsein sei eine lebenswerte Gesellschaft für alle nicht möglich.

 Rita und Josef Schäffeler feierten ihre goldene Hochzeit mit vielen Vereinen.

Josef und Rita Schäffeler feierten goldene Hochzeit mit Familie und Vereinen in La Salette

Die goldene Hochzeit von Josef und Rita Schäffeler ist ein großes Ereignis gewesen. Die Musikkapelle begleitete das Paar zum Kirchgang und spielte danach ein Ständchen. Den Dankgottesdienst in der Kapelle von La Salette zelebrierte Weihbischof Matthäus Karrer, der Neffe von Josef Schäffeler, und wurde von der Sängergruppe Engerazhofen und zwei Feuerwehrchören umrahmt. Alle Vereine aus Engerazhofen nahmen am Fest teil, weil Josef Schäffeler sich jahrzehntelang bei allen engagiert hat.

 Bei der Hubertusmesse mit den Jagdhornbläsern aus Leutkirch zugegen: Weihbischof Karrer (rechts) und Pater Robert Gubala am ges

Hubertusmesse mit Weihbischof Matthäus Karrer

Über eine voll besetzte Pfarrkirche zur Hubertusmesse haben sich Pater Robert Gubala und Weihbischof Matthäus Karrer aus Rottenburg freuen können.

Mit feierlichen Klängen aus elf Jagdhörnern unter Leitung von Sandra Prinz umrahmte die Jagdhornbläsergruppe Leutkirch den Gottesdienst.

In seiner Predigt ging der Weihbischof auf die biblische Geschichte von Zachäus sowie auf die Legende des Heiligen Hubertus ein, die beide ihr Leben radikal änderten und der Lehre Jesu folgten.

Auch die Vorführungen der DRK-Rettungshundestaffel – hier müssen die Tiere durch einen engen Schlauch kriechen – wurden gut ange

Das „Soziale Herz“ der Stadt Wangen präsentiert sich

Wer hätte das gedacht? Zum ersten Wangener Ehrenamtstag am Samstagnachmittag kamen so viele Menschen in die Stadthalle, dass kaum ein Durchkommen war. Für die Stadt, das Vorbereitungsteam und für die 32 Institutionen, die sich den Besuchern präsentierten, war es ein großer Erfolg. Vor allem aber ein Beweis dafür, dass das ehrenamtliche Engagement ein wichtiger Bestandteil für und Bürger ist.

„Eigentlich sollte auch der Sport und das Brauchtum anwesend sein.

 Von der Alphornkapelle am Rangenberg aus bietet sich ein herrlicher Ausblick.

Bodenständige Feier auf dem Rangenberg

Mit einer heiligen Messe mit Weihbischof Matthäus Karrer und einem anschließenden Frühschoppen mit Musik, Handwurst und Getränken feiern die Adelegger Alphornbläser am Sonntag, 1. September, das fünfjährige Bestehen der Alphornkapelle auf dem Rangenberg.

„Hier ist man dem Herrgott ein Stück näher“, hatte es schon bei der Einweihung der Kapelle im September 2014 geheißen. Und das bezog sich nicht nur darauf, dass der Rangenberg über Ratzenhofen 813 Meter hoch ist.

Mann läuft aus Kirche heraus

Warum im Südwesten immer mehr Menschen aus der Kirche austreten

Beide sind katholisch, beide selbstständig und besser verdienend. Die finanziellen Vorteile eines Kirchenaustritts hat das junge Akademiker-Ehepaar schon ausgerechnet. „Doch darum geht es uns gar nicht in erster Linie“, sagt der Ehemann. „Wir ärgern uns über die Unbeweglichkeit bei der Absprache für Tauftermine, über fehlende Kindergartenplätze für treue Kirchensteuerzahler, vor allem aber über den nicht aufgearbeiteten Missbrauchsskandal in der katholischen Kirche.

 Letztmals zu Gast in der Seelsorgeeinheit Meckenbeuren war Weihbischof Thomas Maria Renz 2012 beim Besinnungstag in St. Jakobus

Weihbischof verleiht die Missio canonica

„Wir freuen uns, dass die Beauftragungsfeier in unserer Gemeinde stattfindet und heißen alle künftigen Religionslehrerinnen und -lehrer sowie unseren Weihbischof Thomas Maria Renz herzlich willkommen“, so Pfarrer Josef Scherer im Vorfeld der Verleihung der Missio canonica am kommenden Sonntag in St. Maria Meckenbeuren. Insgesamt 223 Lehrerinnen und Lehrer erhalten in diesem Jahr in der Diözese Rottenburg-Stuttgart die Missio canonica und somit den Auftrag zur Erteilung von katholischem Religionsunterricht.

 Johannes Haller

Weihbischof beauftragt neue Gemeindereferenten

Fünf Frauen und Männer werden am Samstag, 13. Juli, um 14.30 Uhr in einem feierlichen Gottesdienst in der Kirche Herz-Jesu in Kernen-Rommelshausen im Remstal zu ihrem Dienst als Gemeindereferenten beauftragt. In der Seelsorgeeinheit Metzingen (Dekanat Reutlingen-Zwiefalten) wird Johannes Haller als Gemeindereferent wirken. Den Gottesdienst hält Weihbischof Matthäus Karrer.

Voraussetzung für den Dienst als Gemeindereferent ist ein Studium der Religionspädagogik oder der Praktischen Theologie an einer Hochschule (Mainz oder Eichstätt) ...