Suchergebnis

Coronavirus - Italien

Mehr als 10.000 Tote in Italien - aber auch mehr Geheilte

In Italien sind seit Beginn der Pandemie mehr als 10.000 Corona-Patienten gestorben. Der Zivilschutz meldete 889 neue Todesfälle. Damit stieg deren Gesamtzahl auf 10.023. Das ist die höchste Zahl weltweit.

Die Gesamtzahl der mit dem Coronavirus infizierten Menschen in Italien erhöhte sich am Samstag um fast 6000 auf 92.472. Die Zahl der geheilten Menschen stieg auf 12.384. Das sind 1434 mehr als am Freitag.

„Heute hatten wir die bisher höchste Zahl an Geheilten“, sagte Ministerpräsident Giuseppe Conte am Abend bei einer ...

Menschenleerer Petersplatz

Vatikan feiert Ostern ohne Besucher

Die Ostermesse im Vatikan wird wegen der Corona-Pandemie in diesem Jahr ohne Besucher begangen. Dasselbe gelte für alle liturgischen Feiern der Karwoche, die „ohne die physische Anwesenheit der Gläubigen stattfinden werden“, teilte die Präfektur des Päpstlichen Hauses mit.

Die Feierlichkeiten werden stattfinden, aber auf welche Art und Weise müsse erst noch entschieden werden, sagte der Sprecher des Vatikans, Matteo Bruni. Zentral sei, dass die Feiern in Einklang mit den Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus stünden.

Papst sagt Termin ab

Papst hustet: Offizielle Audienzen abgesagt

Papst Franziskus hat nach einer offensichtlichen Erkältung weitere Termine abgesagt. Nachdem er am Vortag schon wegen „leichtem Unwohlsein“ bei einer Veranstaltung in Rom fehlte, wurden am Freitag die offiziellen Audienzen verschoben.

Die Morgenmesse hätte der 83 Jahre alte Pontifex aber wie üblich gehalten und auch die Teilnehmer begrüßt, teilte Vatikansprecher Matteo Bruni mit.

Die Termine an seinem Wohnort in der Casa Santa Marta im Vatikan sollten aber stattfinden.

Papst Franziskus

Nach Benedikts Buch-Affäre: Papst stellt Gänswein kalt

Nach der Affäre um eine Buchveröffentlichung des abgedankten Papstes Benedikt muss sich dessen Privatsekretär Georg Gänswein im Dienst von Papst Franziskus umorientieren.

Der deutsche Kurienerzbischof sei nicht vom Amt als Präfekt des Päpstlichen Hauses suspendiert worden, sagte Vatikansprecher Matteo Bruni am Mittwoch. Es habe aber eine „gewöhnliche Umverteilung verschiedener Pflichten und Funktionen des Präfekten des Päpstlichen Hauses gegeben“.

Coronavirus in Hongkong

Höhepunkt Mitte Februar erwartet: Rekordanstieg bei Corona

Die Coronavirus-Epidemie wird ihren Höhepunkt nach Einschätzung chinesischer Experten in 10 bis 14 Tagen erreichen. Dafür müssten aber vorbeugende Maßnahmen verstärkt werden, sagte der Chef des nationalen Expertenteams im Kampf gegen das Coronavirus, Zhong Nanshan.

In Wuhan, dem Ausgangsort der Epidemie, wurde nach weniger als zwei Wochen Bauzeit ein erstes von zwei Notkrankenhäusern eröffnet. In Deutschland wurden am Montagabend eine elfte und zwölfte Infektion bekannt.

Franziskus und Ex-Papst Benedikt

Ex-Papst Benedikt irritiert mit Zölibat-Plädoyer

Der emeritierte Papst Benedikt hat sich aus dem Ruhestand zu einem der heikelsten Themen in der katholischen Kirche zu Wort gemeldet und sich gegen eine Aufweichung des Zölibats ausgesprochen.

In einem Buch spricht er gemeinsam mit dem konservativen Kardinal Robert Sarah von einer „dunklen Zeit“, die das Priestertum durchschreite, wie der Verlag Ignatius Press mitteilte.

Mit der Veröffentlichung bringt Benedikt seinen Nachfolger Franziskus in die Bredouille.

 Wangener Gäste und italienische Gastgeber unternahmen auch eine Stadtführung in Prato.

In Prato auf den Spuren des Mauerfalls

Zur 30-jährigen Wiederkehr des Falls der Berliner Mauer hat das Generalkonsulat in Mailand zusammen mit dem deutsch-italienischen Kulturverein „Si-Po“ unter Leitung von Britta von Websky eine Veranstaltungsreihe in der Wangener Partnerstadt Prato organisiert. Mit Patrick Well, Roswitha Braunmiller und Hermann Spang vom Partnerschaftsverein war eine kleine Abordnung nach Italien gereist. Laut Pressebericht kehrte diese mit interessanten Erlebnissen und zahlreichen Eindrücken zurück ins Allgäu.

Papst-Lamborghini

Papst-Lamborghini versteigert - fast 900 000 Euro Erlös

Ein von Papst Franziskus mit einem Autogramm versehener Lamborghini hat einen neuen Besitzer: Ein Tscheche hat ihn ersteigert.

Bei einem Treffen mit dem Chef des italienischen Automobilherstellers und Vertretern der für die Versteigerung zuständigen Stiftung Omaze habe der Papst einen symbolischen Scheck in Höhe von fast 900.000 Euro erhalten, teilte der Papstsprecher Matteo Bruni am Freitagabend mit.

Der Lamborghini, eine Extra-Anfertigung des Modells „Huracan“, war dem Papst im November 2017 vom Hersteller übergeben ...

Der emeritierte Papst Benedikt XVI.

Trotz Hitze: Ex-Papst Benedikt macht Ausflug

Der emeritierte Papst Benedikt XVI. aus Bayern hat trotz sommerlicher Hitze einen seltenen Ausflug außerhalb der Vatikanmauern unternommen. Am Donnerstagnachmittag sei der 92-Jährige zu den Castelli Romani - einer Reihe von Gemeinden außerhalb Roms - aufgebrochen, erklärte Vatikansprecher Matteo Bruni am Freitag. Zunächst habe Benedikt seine ehemalige Sommerresidenz Castel Gandolfo besucht. Später sei es weiter nach Rocca di Papa gegangen, wo der gebürtige Bayer an einem Heiligtum betete.

Bruno-Bruni-Retrospektive in Hamburg

Hamburg (dpa) - Er gilt als einer der bekanntesten italienischen Künstler in Deutschland: Bruno Bruni. Seit mehr als 50 Jahren lebt und arbeitet der Maler, Lithograph und Bildhauer in Hamburg.

Jetzt zeigt die Fabrik der Künste von Samstag an bis zum 25. November eine umfassende Retrospektive mit Arbeiten aus fast 60 Schaffensjahren. Neben Gemälden und Skulpturen - darunter zahlreiche weibliche Akte - sind auch selten gezeigte frühe Zeichnungen und Porträts von Rosa Luxemburg und Che Guevara zu sehen.