Suchergebnis

Fußballer in Aktion

Ochsenhausen verliert 1:3 gegen Schlusslicht Trillfingen

Einen Samstagnachmittag zum Vergessen hat der SV Ochsenhausen in der Fußball-Landesliga erlebt: Nicht nur, dass der SVO gegen Schlusslicht TSV Trillfingen die vierte Niederlage in Folge kassierte und durch das 1:3 (0:2) der erhoffte Sprung auf einen Nichtabstiegsplatz misslang. Die Ochsenhauser müssen zudem nach einer umstrittenen Roten Karte in den nächsten Spielen ohne Kapitän Thilo Denzel auskommen.

Das Kellerduell hatte von Anfang an einiges zu bieten.

 Der SV Ochsenhausen (l. Konrad Licht) peilt gegen Trillfingen einen Dreier an.

Richtungsweisende Partie für Ochsenhausen

Zum Abschluss des Fußballjahres 2019 hat Fußball-Landesligist SV Ochsenhausen eine richtungsweisende Partie vor der Brust. Der Tabellen-14. empfängt am Samstag, 14.30 Uhr, Schlusslicht TSV Trillfingen. „Ein Sieg ist Pflicht, wir dürfen auf keinen Fall verlieren“, sagt SVO-Spielertrainer Simon Boscher.

In der Vorwoche war der SV Ochsenhausen, ebenfalls auf eigenem Platz, mit 0:5 gegen den FV Rot-Weiler unter die Räder gekommen. Simon Boscher sah seine Mannschaft zwar in Durchgang eins gut im Spiel, nach dem Seitenwechsel sei es aber ...

 Der SV Ochsenhausen (hier Cronos Pfluger) trifft wieder auf ein Team aus der oberen Tabellenregion.

Nächste hohe Hürde für den SV Ochsenhausen

Im letzten Spiel der Vorrunde der Fußball-Landesliga trifft der SV Ochsenhausen am Samstag zu Hause auf den FV Rot-Weiß Weiler (Anstoß: 14.30 Uhr). Nach dem Tabellenführer FC 07 Albstadt am vergangenen Spieltag, wartet mit Weiler somit die nächste hohe Hürde auf den SVO.

Mit aktuell 18 Punkten stehen die Ochsenhauser auf dem zwölften Rang und damit auf dem Abstiegs-Relegationsplatz. Aus den vergangenen fünf Partien konnte der SVO nur drei Zähler mitnehmen, zuletzt verlor man beim Tabellenführer FC Albstadt mit 1:4.

 Der SV Ochsenhausen trifft am Samstag auswärts auf den Tabellenführer der Fußball-Landesliga, den FC 07 Albstadt (Anstoß: 14.30

SVO erwartet schwere Aufgabe

Der SV Ochsenhausen trifft am Samstag auswärts auf den Tabellenführer der Fußball-Landesliga, den FC 07 Albstadt (Anstoß: 14.30 Uhr). Für die Mannschaft um das Spielertrainer-Duo Simon Boscher und Mathias Wesolowski wird die kommende Partie eine schwere Aufgabe.

,,Wir wissen, dass da eine ganz harte Nuss auf uns zukommt“, sagt Wesolowski. Aus den vergangenen fünf Spielen konnte der SVO nur vier Punkte mitnehmen. Zuletzt verloren die Ochsenhauser zu Hause gegen den SV Kehlen mit 0:3.

 Spielertrainer Mathias Wesolowski verpasste mit dem SV Ochsenhausen wichtige Punkte gegen den Abstieg.

Ochsenhausen unterliegt effektiven Gästen

Der SV Ochsenhausen hat in der Fußball-Landesliga gegen den SV Kehlen am Samstag mit 0:3 (0:1) verloren. Die 111 Zuschauer sahen ein ausgeglichenes Spiel, trotzdem hatten die Gastgeber am Schluss das Nachsehen.

Durch die Niederlage rutscht der SVO in der Tabelle vom neunten auf den zehnten Platz und ist nun mit 18 Zählern der Abstiegszone gefährlich nahe. Der nun punktgleiche SVK belegt nun den neunten Rang.

Die Mannschaften begegneten sich in der Partie zunächst auf Augenhöhe, wobei der SVO die besseren Torchancen hatte.

Rückt nach seiner Gelb-Rot-Sperre zurück in die Startelf des SVO: Michael Wild.

Ochsenhausen ist auf den nächsten Dreier aus

Der SV Ochsenhausen empfängt in der Fußball-Landesliga den SV Kehlen (Anstoß: Samstag, 14.30 Uhr). Der SVO will nach dem Sieg gegen Weingarten nachlegen gegen den SVK. Kehlen belegt Abstiegsrelegationsplatz zwölf. Drei Punkte trennen beide Vereine in der Tabelle. Gespielt wird aufgrund der Wetterlage auf dem Kunstrasen in Ochsenhausen.

„Die Erleichterung ist immer noch spürbar. Endlich haben wir uns mal für unseren Aufwand belohnt“, sagt Simon Boscher, der beim SVO das Spielertrainer-Duo mit Mathias Wesolowski bildet, mit Blick auf ...

 Die Partie wird am Samstag um 14.30 Uhr auf dem Sportgelände in Nusplingen angepfiffen.

SVO will Negativserie beenden

Der SV Ochsenhausen gastiert in der Fußball-Landesliga am Samstag beim Tabellenvorletzten SV Weingarten (Anstoß: 14.30 Uhr). Beide Clubs haben schon länger nicht mehr das Gefühl eines Siegs auskosten können. Der SVW verlor zuletzt dreimal zu null, Ochsenhausen fuhr in den vergangenen sechs Partien keinen Dreier ein.

Vor Wochenfrist unterlag Ochsenhausen dem Titelaspiranten Friedrichshafen mit 2:4. „Wir haben gegen ein Spitzenteam ordentlich mithalten können“, benennt Mathias Wesolowski, der beim SVO des Spielertrainer-Duo mit Simon ...

Der SV Ochsenhauen ging zunächst in Führung. Joshua Merz (li.) glich zum 1:1 aus.

VfB siegt und steht an der Spitze

Vor dem 13. Spieltag der Fußball-Landesliga stand eine Wette zwischen Daniel Di Leo, dem Spielertrainer des VfB Friedrichshafen, und Oliver Pfaff, dem Trainer des TSV Straßberg. Der Einsatz: drei Kisten Bier. Die wollte Di Leo den Straßbergern spendieren – vorausgesetzt, sie besiegen den FC Albstadt, den derzeit ärgsten Konkurrenten des VfB Friedrichshafen um die Herbstmeisterschaft. Und offenbar half die Aussicht auf die Getränkespende den Straßbergern.

 Der SV Ochsenhausen (rechts Manuel Mohr) verlor gegen den VfB Friedrichshafen.

SVO-Negativserie setzt sich fort

Der SV Ochsenhausen hat in der Fußball-Landesliga zu Hause gegen einen starken VfB Friedrichshafen mit 2:4 (2:2) verloren. Mit der Heimniederlage setzte sich die Negativserie des SVO weiter fort. Die Ochsenhauser fuhren in den vergangenen sechs Partien keinen Dreier mehr ein und stehen somit nun mit 15 Punkten auf dem zehnten Tabellenplatz. Ganz anders sieht es beim VfB aus, der mit dem Sieg die Tabellenführung übernahm und mit nun 31 Punkten drei Zähler Vorsprung vor Meisterschafts-Mitfavorit Albstadt hat.

 Der Tabellenneunte SV Ochsenhausen hat in der Fußball-Landesliga eine hohe Hürde zu bewältigen.

Landesliga-Duell steigt auf einem „Bolzplatz“

Der Tabellenneunte SV Ochsenhausen hat in der Fußball-Landesliga eine hohe Hürde zu bewältigen. Das Team des Spielertrainer-Duos Simon Boscher und Mathias Wesolowski empfängt den Titelkandidaten VfB Friedrichshafen (Anstoß: Samstag, 14 Uhr). Das SVO-Heimspiel findet erneut nicht im Stadion Hopfengarten statt. Dieses ist immer noch gesperrt, weil die Tartanbahn gerichtet wird. Gespielt wird daher auf dem Schulsportplatz im Herrschaftsbrühl in Ochsenhausen.