Suchergebnis

Stellantis

„Fliegender Start“ für Stellantis

Der neue Autogigant Stellantis mit Marken wie Opel, Peugeot oder Fiat hat nach eigener Einschätzung «einen fliegenden Start» hingelegt.

«Wir beginnen Stellantis mit einer soliden Basis», sagte Konzernchef Carlos Tavares bei einer Online-Pressekonferenz. Es komme nun darauf an, die Synergien von jährlich fünf Milliarden Euro zu heben. Opel-Chef Michael Lohscheller sieht sein Unternehmen als einzige deutsche Marke im Konzern als gut aufgestellt an.

Schaufenster-Konzert

Wie Künstler im Lockdown sichtbar werden können

Eigentlich sind sie dafür da, um Menschen zum Geld ausgeben zu bewegen. Um Waren auszustellen, von denen Spaziergänger vorher vielleicht nicht mal wussten, dass sie sie brauchen.

Doch Schaufenster bringen den Händlern wenig, wenn wegen der Pandemie die Läden geschlossen sind. Was also tun mit all den leeren Glaskästen?

Mancherorts haben sich Theater, Galerien und Künstler zusammengetan, um Passanten darin einmal ganz andere Dinge zu präsentieren als Konsumgut.

In blauem Licht leuchtet der Innenraum des Habibi Kiosk

Habibi Kiosk: Kritisches auf Münchner Nobelmeile

Wie macht ein Theater mit neuer Intendantin auf sich aufmerksam, wenn die Bühnen geschlossen sind? Barbara Mundel setzt an den Münchner Kammerspielen nicht nur auf das Internet. Seit Anfang Februar gibt es den Habibi Kiosk, einen umgebauten Kassenraum mit großen Fenstern an der Maximilianstraße. Dort könnten sich alle einfinden, „die auf der Suche sind, nach Wahrheit, Schönheit, Glück und Unglück - mit aber auch ohne Maserati unter'm Arsch“, hatte das Theater zum Start von Mundels Intendanz im Herbst angekündigt.

Fiat Chrysler Automobiles

Neuer Autoriese Stellantis macht VW und Toyota Konkurrenz

Der französische Peugeot-Hersteller PSA und Fiat Chrysler (FCA) haben ihre Megafusion zum weltweit viertgrößten Autokonzern abgeschlossen.

Das bestätigten die Unternehmen am Samstag in einer gemeinsamen Erklärung. Der neue Verbund mit dem Namen Stellantis wird vom bisherigen PSA-Chef Carlos Tavares (62) geführt und macht in der internationalen Topliga VW oder Toyota Konkurrenz.

Stellantis hat große Standbeine in Europa und Nordamerika.

Fiat Chrysler Automobiles

Autogigant Stellantis geht an den startet

Der Vorstandschef stammt aus Portugal, der Verwaltungsratsvorsitzende gehört zur italienischen Industriellendynastie Agnelli, die Firma ist in den Niederlanden angemeldet und zu den Automarken zählen Chrysler oder Dodge: So sieht ein Weltkonzern europäischer Prägung heute aus.

Der französische Peugeot-Hersteller PSA und der italienisch-amerikanische Fiat-Chrysler-Konzern (FCA) schließen Samstag nach langer Vorbereitung ihre Megafusion ab - die neue Gruppe heißt Stellantis.

Fiat Chrysler

Auto-Megafusion von PSA und Fiat Chrysler rückt näher

Der Opel-Mutterkonzern PSA und Fiat Chrysler sind der geplanten Megafusion zum viertgrößten Autobauer der Welt einen Schritt näher gekommen.

Die EU-Wettbewerbshüter in Brüssel gaben am Montag grünes Licht für das milliardenschwere Zusammengehen der beiden Konzerne. Um Bedenken der Kartellwächter auszuräumen, müssen die Unternehmen Verpflichtungszusagen vollständig umsetzen. Die Hersteller zeigten sich zufrieden mit der Genehmigung, die die Fusion und Gründung des künftigen Konzerns „Stellantis“ ermöglicht.

Die Feuerwehr Kißlegg musste auf der A96 einen brennenden Maserati löschen.

Maserati geht in Flammen auf

Einen technischen Defekt vermutet die Polizei als Ursache dafür, dass am Samstag gegen 20.30 Uhr auf der A 96 zwischen den Anschlussstellen Kißlegg und Leutkirch-Süd ein Maserati in Flammen aufgegangen ist.

Der Fahrer und sein Beifahrer hatten zuvor einen rauchigen Geruch im Fahrzeug bemerkt. Ihnen gelang laut Pressebericht, den Sportwagen noch auf den Pannenstreifen zu lenken, doch kaum angehalten, stand das Fahrzeug schon in Flammen. Mehrere Verkehrsteilnehmer versuchten gemeinsam, die Flammen zu löschen, jedoch vergeblich.

PSA

PSA zuversichtlich bei Mega-Fusion mit Fiat Chrysler

Ungeachtet der coronabedingten Wirtschaftskrise sieht der französische Opel-Mutterkonzern PSA seine geplante Mega-Fusion mit Fiat Chrysler auf einem guten Weg.

Es sei ein „sehr guter Fortschritt“ bei der Vorbereitung des Zusammenschlusses erzielt worden, bilanzierte PSA-Finanzvorstand Philippe de Rovira am Mittwoch bei einer Telefonkonferenz mit Analysten. So hätten die Unternehmen „gemeinsame Bedingungen“ für die Fusion vereinbart.

Der Hersteller mit den Stammmarken Peugeot und Citroën hält an dem Zeitplan fest, die ...

Juan Manuel Fangio gewinnt am 4. August 1957 auf dem Nürburgring ein denkwürdiges Rennen.

Formel-1-Comeback am Nürburgring: Wieder richtig „attracktiv“, das

Das Grußwort des Kanzlers zierte ein Druckfehler: Die „Attraktivität der Eifel-Region“ war im offiziellen Programm des Großen Preises von Europa zur „Attracktivität“ geraten, wie englisch „track“ = Rennstrecke. Freud ließ grüßen – erhoffte sich Helmut Kohl in den späten Septembertagen 1995 eine „Erhöhung“ jener Attraktivität doch just durch den Nürburgring. Genauer: durch Formel-1-WM-Läufe daselbst. Verwöhnt worden war der Landstrich zwischen Bad Neuenahr und Daun, zwischen Mayen und Adenau diesbezüglich nicht in den Motorsportjahren zuvor.

Carlos Tavares

Opel-Mutter PSA macht trotz Corona-Krise Gewinn

Ungeachtet eines coronabedingten Einbruchs bei Umsatz und Gewinn hat der Opel-Mutterkonzern PSA im ersten Halbjahr schwarze Zahlen geschrieben.

Die Sparte mit Opel und der britischen Schwestermarke Vauxhall trug mit 111 Millionen Euro zum Betriebsergebnis des Konzerns bei, wie PSA-Finanzvorstand Philippe de Rovira am Dienstag sagte. „Opel war in der Lage, seine Widerstandsfähigkeit zu zeigen“, resümierte Konzernchef Carlos Tavares in einer virtuellen Konferenz mit Journalisten und Analysten.