Suchergebnis

In der Basilika wurde dem verstorbenen Alt-OB Gerd Gerber gedacht.

Weingarten nimmt Abschied von Ex-OB Gerd Gerber

Mehrere hundert Menschen haben am Samstag in der Basilika bei einem vom Basilikachor untermalten Gedenkgottesdienst von Oberbürgermeister Gerd Gerber a. D. Abschied genommen. Noch zu Lebzeiten hatte Gerber verfügt, es solle auf seiner Trauerfeier neben Dekan Ekkehard Schmid nur eine Person einen Nachruf sprechen. Die Wahl fiel auf Alfred Schick, langjähriger Gemeinderat und ehrenamtlicher Vertreter Gerbers.

Mitten unter der Basilika-Kuppe stand der aufgebahrte Sarg des am 30.

Adventssingen auf dem Rathausplatz

Die katholischen Kindertageseinrichtungen der Gesamtkirchengemeinde Aalen gestalten am Montag, 3. Dezember, ein Adventssingen auf dem Aalener Rathausplatz. Los geht es um 16.30 Uhr. Kinder dürfen mit ihren Laternen vom Martinstag kommen.

Den Festgottesdienst zelebrierten: (von links) Pater Linus, Diakon Görres, Pfarrer Werner, Superior Sayer, Pfarrer Thierer, Pate

Gut besuchter Gottesdienst am Gut-Betha-Fest in Reute

Hunderte von Gläubigen sind am Sonntag zur Wallfahrt nach Reute gekommen. Das Gut-Betha-Fest ist sowohl für die Klostergemeinschaft der Franziskanerinnen wie auch die Kirchengemeinde St. Peter und Paul zu Reute nach wie vor ein besonderes kirchliches und religiöses Ereignis. „In diesem Jahr fällt das Fest der Seligen mit dem Jugendsonntag ‚Christkönig‘ zusammen. Schauen wir gemeinsam, was die Gute Beth gerade heute den jungen Leuten zeigen kann“, so Pfarrer Stefan Werner bei der Begrüßung.

Auch die Martinslegende wurde zur Aufführung gebracht.

Großer Martinsumzug in der Partnerstadt Esztergom

Die Schüler der Vitéz-János-Schule mit dem Kindergarten Aranyhegyi in der Ehinger Partnerstadt Esztergom haben in diesem Jahr den Martinstag zum ersten Mal zusammen gefeiert, schreibt Deutschlehrerin Judit Szendy aus Ungarn. Unter den Gästen waren erstmals auch Schüler aus der slowakischen Partnerschule und der Vorsitzende der Ungarndeutschen Selbstverwaltung von Esztergom Misi Mezösi.

Vormittags schauten sich die Kinder aus dem Kindergarten mit den deutschlernenden Schülern zusammen die Vorführung der „Figura-Theatergruppe“ aus ...

Alle Neuzugänge mit dem Zunftmeister und einigen Masken.

Narrenzunft nimmt vier neue Mitglieder auf

In der Obermarchtaler Narrenmolke hat am Sonntag anlässlich des 11.11. ein rundum gelungener Häsabstauberball der Narrenzunft Obermarchtal stattgefunden, bei dem es vier Neuaufnahmen bei den Hästrägern gab sowie Ehrungen verdienter Mitglieder für langjähriges Engagement und Vereinszugehörigkeit von 20 bis zu 60 Jahren. Zunftmeister Florian Siegle führte souverän und mit treffendem, teils spitzem Humor durch den seit vielen Jahren traditionsreichen Abend und sorgte für viele frohe Gesichter.

 Die Kindern des Kindergartens Zipplingen beteilgiten sich mit einem charmanten Auftritt am Bühnenprogramm in der Gemeindehalle.

Ein freudiger Mittag für Sankt Martin

Das Konzert „Ein Mittag für Sankt Martin“ der Kirchengemeinde Zipplingen ist auch in diesem Jahr wieder ein durchschlagender Erfolg gewesen. Die Zipplinger Gemeindehalle war voll besetzt und die Vorträge auf der Bühne waren genauso klasse wie die Organisation des Nachmittags.

Pfarrer Francesco Antonelli freute sich, dass er zum mittlerweile achten Zipplinger „Ein Mittag für Sankt Martin“-Konzert wieder ein ausgesprochen großes Publikum begrüßen konnte.

Martinsspiel in Oberteuringen: Ein Ratsch und der Mantel ist geteilt.

St. Martin in Oberteuringen: Hunderte beobachten das Spiel auf dem Kirchplatz

Ein Martinstag ohne Laternenumzug und Martinsspiel für die Kinder, das kann einfach nicht sein, auch in Oberteuringen ist das eine feste Tradition.

In einem kleinen Sternenmarsch sind gestern Abend die Kleinen vom Kindergarten St. Martin, vom Rotachkindergarten und vom Kinderhaus am Teuringer aus vier Richtungen mit ihren Laternen zum Kirchplatz gezogen und standen dort mit Eltern, Großeltern und Geschwistern dicht gedrängt um die rot-weißen Absperrbänder, die sie wohlweislich vom Schauplatz des Spiels trennten.

Die Kinder haben ihre Laternen mitgebracht.

Untermarchtaler Kinder singen Martinslieder

Traditionell am Martinstag lädt der Kindergarten St. Peter zusammen mit der Narrenzunft Untermarchtal zum Laternenumzug mit Martinsspiel ein. Mit den Eltern, Großeltern und vielen Gästen versammelten sich die Kindergartenkinder beim Kindergarten, um das Martinsspiel mit der Mantelteilung zu erleben. Kindergartenleiterin Schwester Erika Maria begrüßte sie. Zuvor wurde von den Kindern gemeinsam ein Gedicht vorgetragen, um sich auf das Spiel einzustimmen.

 Wie diese Kinder, so zogen am Sonntag viele Mädchen und Jungen mit ihren Laternen und Martinslieder singend durch die Straßen d

Kinder ziehen mit ihren bunten Laternen durch die Straßen

Gerade für Kinder ist der Martinstag etwas ganz Besonderes – auch in Wangen. Vor allem in den Kindergärten wird die Geschichte des Heiligen, der mit dem Schwert seinen Mantel teilt, um die eine Hälfte einem Bettler zu überlassen, nahe gebracht.

Am Sonntag begann die Martinsfeier der Kirchengemeinden St. Ulrich und St. Martin in der Stadtpfarrkirche. Hier hatten die Verantwortlichen des katholischen Kindergartens St. Michael eine Bildpräsentation über die Geschichte des Mannes, der als Martin von Tours auch in der orthodoxen, ...

 Der Elferrat des RCV Reichenbach stellte mit vereinten Kräften den Narrenbaum.

Der Elferrat des RCV Reichenbach hat den Narrenbaum aufgestellt

Fans des RCV Reichenbach, dürfen sich wieder auf eine fröhliche Faschingssaison mit ihrem umtriebigen Karnevalsverein freuen. Die Vorbereitungen für das umfangreiche Faschingsprogramm laufen auf Hochtouren.

Elfterelfterelfuhrelf: Ein Termin, den sich jeder Faschingsfan leicht merken kann. Pünktlich zum Martinstag wird landauf und landab die neue Faschingssaison eröffnet. In Westhausen-Reichenbach wird dies traditionell mit einem kleinen Faschingsumzug und dem Aufstellen des Narrenbaums gefeiert.