Suchergebnis

Das Soccerfeld, das ein wenig heruntergekommen ist

Neues Soccerfeld sorgt für Diskussionen

„Das Soccerfeld in Kressbronn ist zu einem Schandfleck verkommen“, fasste Andreas Wenzler vom Amt für Gemeindeentwicklung und Bauwesen in der jüngsten Gemeinderatssitzung zusammen. Zwar schlossen sich die Räte grundsätzlich dieser Meinung an, diskutierten aber über den Zeitpunkt der Neuanschaffung. Denn sollte die Aufstockung der Parkschule nicht realisierbar sein, müsse auf dem Schulgelände womöglich alles auf den Prüfstand gestellt werden – und dann sei es ärgerlich, wenn die neue Socceranlage wieder abmontiert werden müsse.

 Der städtebauliche Wettbewerb für das neue Baugebiet Bachtobel kann ausgeschrieben werden. Bei der Wahl der Sachpreisrichter ga

Kein stimmberechtigter Grünen-Kandidat

Nachdem die Wahl in der vergangenen Sitzung aufgrund der Kommunalwahlen verschoben werden musste, hat der Gemeinderat nun die Sachpreisrichter für den städtebaulichen Wettbewerb Bachtobel bestimmt. Bitter für Bündnis 90/Grüne: Obwohl die Partei ab Juli mit vier Sitzen vertreten ist und die SPD nur noch auf zwei Sitze kommt, wurde von den Grünen kein stimmberechtigter Kandidat gewählt.

Wie berichtet soll für das neue Baugebiet Bachtobel am Ortseingang zwischen Tettnanger und Friedrichshafener Straße ein städtebaulicher Wettbewerb ...

Festakt für 70 Jahre Männergesangsverein.

Männergesangverein Sängerlust feiert Jubiläum zum 70-jährigen Bestehen

Das Wochenende stand in Ippingen im Zeichen des Jubiläums des Männergesangvereins Sängerlust. Für das Gelingen des dreitägigen Events engagierten sich nicht nur die Sänger als Aktivposten im kulturellen Leben des Ortes, sondern darüber hinaus auch im starken Maße die Dorfgemeinschaft.

Den Auftakt des Festes bildete am Samstag ein Chorabend, bei welchem sich die Sängervereine und Chöre der Ostbaar, ein Stelldichein gaben. Vereinsvorsitzender Armin Zeller hatte in seiner Begrüßung nicht zu viel versprochen, als er einen schönen, ...

Abgelehnt: Auf dem ehemaligen Kennerknecht-Areal sollte eigentlich ein Mehrfamilienhaus in Anlehnung an das Nachbargebäude (link

Räte lehnen Mehrfamilienhaus „vorübergehend“ ab

Entgegen dem Beschlussvorschlag der Gemeindeverwaltung hat der Technische Ausschuss einem Bauvorhaben in der Lindauer Straße „vorübergehend das Einvernehmen“ verweigert. Das geplante Mehrfamilienhaus, das auf dem ehemaligen Grundstück des Autohauses Kennerknecht entstehen soll, erfülle zwar die rechtlichen Voraussetzungen an dieser Stelle, sei aber „zu massiv“, urteilten die Räte – und baten den Bauherrn, die Entwürfe nochmal zu überarbeiten.

Direkt am Ortsausgang in Richtung Nonnenhorn, auf dem ehemaligen Grundstück der ...

Diese Kandidaten nominieren die CDU-Mitglieder für den Kreistag.

13 CDU-Kandidaten wollen in den Kreistag

CDU-Mitglieder aus Tettnang, Meckenbeuren und Neukirch haben sich vor Kurzem im Bären in Tettnang getroffen, um die Liste für den Kreistagswahlkreis VI, der die drei genannten Gemeinden umfasst, aufzustellen. Das schreibt die CDU in einem Pressebericht.

In geheimer Wahl beschloss die Versammlung, die Listenplätze in alphabetischer Reihenfolge zu besetzen. Anschließend wählten die 63 Stimmberechtigten folgende Kandidaten: Manfred Ehrle, Dr.

 Auf einem Haufen: Die Absolventen der Erwin Teufel Schule

179 Berufsschüler erhalten Zeugnis

Die Erwin Teufel Schule in Spaichingen hat vergangene Woche 179 Schülerinnen und Schüler verabschiedet. Schulleiter Thomas Löffler begrüßte die anwesenden Absolventen, Ausbildungsleiter und Kollegen. Er gratulierte den Absolventen und machte sie auf die Möglichkeiten der Fort- und Weiterbildungen aufmerksam, da den Schülern jegliche Tore offen stünden und die Betriebe sie bräuchten. Der Abteilungsleiter des Gewerbes, Volker Jauch, berichtete über die Ergebnisse und zeigte sich ebenfalls sehr erfreut über die Leistungen der Schülerinnen und ...

 Läuft alles nach Plan, dann soll der erste Bauabschnitt zur Modernisierung und Aufstockung des Bildungszentrums im kommenden So

Weinbrenner-Single-Arabzadeh planen Umbau

Die Architekten Weinbrenner-Single-Arabzadeh aus Nürtingen werden die Planungen für die Modernisierung und Aufstockung des Parkschulzentrums übernehmen. Das hat der Gemeinderat mit den Gegenstimmen von Grüne und GUBB mehrheitlich entschieden. Wenn alles nach Plan läuft, soll der erste Bauabschnitt bereits im kommenden Sommer über die Bühne gehen.

Wie berichtet, hatte die Gemeindeverwaltung im Haushalt 2018 lediglich eine Oberflächensanierung des Altbaus des Bildungszentrums in Höhe von zwei Millionen Euro vorgesehen.


Die 50 Absolventinnen der Maria-Ward-Realschule

Abschlussschülerinnen starten in die Zukunft

Unter dem Motto „Verkehrszeichen“ stand der diesjährige Abschlussgottesdienst der Maria-Ward-Realschule. Im künftigen Leben haben die Absolventinnen immer wieder mit Herausforderungen zu kämpfen. Manchmal werden sie durch ein „Stopp-Schild“ ausgebremst und müssen sich Zeit nehmen, um über den bisherigen oder zukünftigen Weg nachzudenken. Auch wird die eine oder andere Schülerin in ihrem Leben an eine „Umleitung“ gelangen, die auch immer als neue Chance gesehen werden kann.

Lidl darf in der Säntisstraße neu bauen

Der Lebensmitteldiscounter Lidl darf in der Säntisstraße in Kressbronn neu bauen. Das hat der Technische Ausschuss in seiner Sitzung am Mittwoch mehrheitlich beschlossen. So soll das alte Gebäude abgerissen und durch ein neues ersetzt werden, bei dem zwar die Verkaufsfläche gleich, aber die Lagerfläche vergrößert wird. Grundsätzlich sei das Unternehmen aber auch bereit, über einen sogenannten Flächentausch mit der Gemeinde nachzudenken, teilte Bürgermeister Daniel Enzensperger mit.

Die Montfortstraße Tettnang, Juni 2018

Runder Tisch: Montfortstraße soll attraktiver werden

Am Montagabend haben sich Händler und Stadtmarketing mit Fraktionsvorsitzenden und -mitgliedern aus dem Gemeinderat sowie Bürgermeister Bruno Walter zum Runden Tisch zusammengesetzt. Auslöser war der Antrag von SPD und Grünen, die Montfortstraße am Samstag und Sonntag für den Verkehr zu schließen. Nach der Diskussion über diesen Punkt stand Bürgermeister Walter noch allein Rede und Antwort. Der Runde Tisch in Schlaglichtern:

Die Entschuldigung: Bei der Sitzung des Verwaltungsausschusses am vergangenen Donnerstag waren Gemeinderäte ...