Suchergebnis

 Sandra Föhrenbach (links), Leiterin des Standesamts, und ihr Team legen Wert darauf, individuelle Trauungen zu gestalten. Die A

Zehn Brautpaare feiern Schnapszahl-Hochzeit

Von Schnapszahlen verspricht sich mancher Glück. Beispielsweise Brautpaare, die sich solche Daten für die Trauung auswählen. An zwei Tagen im September sind so auch die Standesbeamten der Doppelstadt besonders im Einsatz: Jeweils fünf Pärchen geben sich am 9. 9. 2019 und am 19. 9. 2019 in Villingen-Schwenningen das Ja-Wort.

Für Tage mitten unter der Woche sei diese Zahl an Eheschließungen überdurchschnittlich hoch, stellt Oxana Brunner, Pressesprecherin der Stadt, fest.

 Das Foto zeigt die Ministranten. Hinter Reihe von links: Mathias Hipp, Rafael Alber, Fabienne Heni, Luisa Mattes und Florian Ba

Kirchengemeinde Irndorf ehrt Ministranten

Bei einem Gottesdienst in der St. Peter-Kirche in Irndorf hat sich jüngst der neue Pfarrer Joseph Mujuni der Gemeinde vorgestellt. Außerdem wurden Ministranten geehrt und sechs neue Kommunionhelfer erhielten ihre Beauftragung

Zusammen mit dem neuen Pfarrer Joseph Mujuni, konnte Pfr. Klose und Diakon Reiser diesen feierlichen Gottesdienst mit der Gemeinde feiern.Mujini meinte, man soll ihn, der der Einfachheit halber nur „Pfarrer Joseph“ nennen.

 So lustvoll kann man Kindern Spielarten der Musik vermitteln: Vorne die Studierenden Darius Grimmel, Kenichi Kawabata, Marjut K

Studierende des Konservatioriums machen Kinder mit Konzert auf Schloss Achberg neugierig auf Musik

„Komm in mein Klangschloss – auf in ein fantastisches Hörabenteuer.“ So hat das Bodenseefestival zum farbigen Familienkonzert ins Schloss Achberg eingeladen. Kinder- oder Familienkonzerte hat der martialische Rittersaal auf Schloss Achberg schon einige erlebt. Dennoch war das Konzert am Nachmittag des Pfingstsonntags ein Novum, denn ohne Worte sangen und musizierten hier sechs Studenten des Vorarlberger Landeskonservatoriums mit so viel ansteckender Lust, dass sie bei den Kindern ganz gewiss die Neugier auf das weite Feld der Musik geweckt ...

Kommunal- und Europawahlen 2019.

Das sind die Endergebnisse der Kommunalwahlen im Alb-Donau-Kreis und Ulm

Nach der Europawahl am Sonntagabend laufen derzeit nach und nach die vorläufigen Endergebnis aus den Städten und Gemeinden im Alb-Donau-Kreis ein. Auch das Ergebnis des Kreistages liegt seit Montagnachmittag vor. Das Ergebnis der Gemeinderatswahl in Ulm steht noch aus. 

Fortlaufend alle bisherigen Ergebnisse und Ereignisse rund um die Europa- und Kommunalwahlen. Hier finden Sie auch zahlreiche Namen der neuen Gemeinderatsmitglieder im Alb-Donau-Kreis.

 Zunftmeister Steffen May begrüßte die Deichelmaus-Narren zum Start der neuen Kampagne.

Deichelmauszunft startet in die närrische Zeit

Einen fröhlichen Auftakt in die diesjährige Kampagne hat es im Gasthaus „Bleiche“ am Dreifaltigkeitsberg gegeben: Dort trafen sich die Narren der Deichelmauszunft zum traditionellen Dreikönigs-Frühschoppen mit Häsabstauben und der Verleihung des Jahresordens.

„Voller Elan“ wolle man in die Kampagne einsteigen, versprach Zunftmeister Steffen May – und das wurde gleich in die Tat umgesetzt, mit einem stimmgewaltig gesungenen Narrenmarsch und dem dreifach kräftigen „Oho“.

 Die Fasnet fordert schon den vollen Einsatz des neuen Oberbürgermeisters Jürgen Roth (rechts). Bei der Narrozunft schunkelte er

Fasnet nimmt den neuen Oberbürgermeister in Beschlag

Von einem traditionellen Termin zum nächsten eilt der neue Oberbürgermeister Jürgen Roth, auch wenn er noch nicht offiziell im Amt ist. Die Einführung ist erst am Sonntag, 13. Januar, ab 17 Uhr im Theater am Ring in Villingen. Doch gerade die Fasnet fordert derzeit seinen Einsatz.

Nach dem Neujahrsschießen des Historischen Grenadiercorps auf dem Villinger Hubenloch und dem Neujahrskonzert des Sinfonieorchesters Villingen-Schwenningen im Franziskaner Konzerthaus war Roth so bei der Historischen Narrozunft Villingen und der ...

Die Firma Beckmann hat zehn Mitarbeiter für ihre langjährige Betriebszugehörigkeit geehrt.

Firma Beckmann ehrt zehn langjährige Mitarbeiter

Die Firma Beckmann hat zehn Mitarbeiter für ihre langjährige Betriebszugehörigkeit geehrt. Geschäftsführer Thomas Beckmann ehrte die Mitarbeiter und bedankte sich im Rahmen der Weihnachtsfeier für die Treue zur Firma. Bei der Wangener Firma sind insgesamt 74 Mitarbeiter beschäftigt. Auf dem Foto sind von links Ralf Fricker (zehn Jahre), Jürgen Laser (zehn Jahre), Sabrina Burger (zehn Jahre), Thomas Beckmann, Martina Böhler (15 Jahre), Thomas Arnold (25 Jahre), Hermann Mayinger (25 Jahre), Bernd Brunner (25 Jahre) und Philipp Riess (15 Jahre) ...

 Martina Sagasser gewinnt gegen Murhardt ihr Duell recht deutlich. Trotzdem reicht es für Altheim-Waldhausen nicht.

Altheim-Waldhausen verliert den Krimi gegen Murrhardt

Der SV Altheim-Waldhausen muss weiter um den Klassenerhalt in der 1. Bundesliga Luftpistole Süd bangen. Am vergangenen Wochenende gab es in Waldenburg Niederlagen gegen den direkten Tabellennachbarn Murrhardt-Karnsberg und gegen Ludwigsburg.

Während die Niederlage am Sonntagvormittag gegen Ludwigsburg einkalkuliert war und am Ende mit 0:5 auch deutlich ausfiel, war es am Samstagabend gegen den SV Murrhardt-Karnsberg knapp. Murrhardt trat erneut ohne seinen Spitzenmann, den US-Amerikaner und Olympia-Bronzemedaillengewinner von Peking ...

 Das erfolgreiche Team des SV Altheim-Waldhausen nach dem Sieg gegen die HSG München: (v.l.) Holger Haile, Andreas Riedener, Chr

SV Altheim-Waldhausen besiegt München

Die Luftpistolenschützen des SV Altheim-Waldhausen haben beim Wettkampf am vergangenen Wochenende in Burgau (Ausrichter: SV Waldkirch) am Sonntag überraschend die HSG München mit 3:2 besiegt. Am Samstag hatten sie noch knapp gegen den SV Waldkirch mit 2:3 verloren. Mit 4:8 Punkten steht der SV Altheim-Waldhausen auf Rang zehn der Südgruppe in der 1. Bundesliga und hat den Klassenerhalt fast sicher.

Für den entscheidenden Punkt sorgte gegen die HSG München Günther Schwarz, der an Position fünf Florentin Kunzlmann bezwang.

Silke Fischer, Marina Zimmerer und Jonas Hornig bekamen Medaillen des Schützenkreises Saulgau überreicht. Nicht mit auf dem Foto

Stolze Resultate beim Schützenkreis

Beim Kreisschützentag in Riedlingen wurde deutlich: Jung und Alt pflegen mit viel Spaß den Schießsport und erzielen bemerkenswerte Resultate. Kreissportleiter Wolfgang Brunner und Kreisjugendleiter Gerd Miller berichteten über die Erfolge innerhalb des Schützenkreises Saulgau bei der Kreisversammlung in Riedlingen.

Beste Ergebnisse erzielten die Jungschützen aus dem Schützenkreis Saulgau. Die Jugend der Schützenvereine Wolfratsweiler, Laiz, Herbertingen und Ennetach mischt ganz vorne mit.