Suchergebnis

 Heinz-Dieter Sauerborn von der HR-Bigband Frankfurt probte mit den Musikern der Do X Band.

Profi-Musiker verpassen der Do X Memorial Band den Feinschliff

„137, die Bläser“ - zum Jubiläumskonzert „30 Jahre Immenstaader Jazznight“ am Freitag will die Do X Memorial Big Band wieder ihr Bestes geben. Beim Workshop am Wochenende in der Airbus-Kantine gab es den letzten Schliff mit Profis als Dozenten.

„Ein bisschen Kampftempo“ fordert Heinz-Dieter Sauerborn, Saxofonist bei der HR-Bigband in Frankfurt und Stammgast bei den Workshop-Dozenten, von den Bläsern in der Kantine. Damit klar ist, was er meint, singt er vor: „Babadubadab“ und „Dibidibidib“.


Der TSV Meckenbeuren setzt sich knapp mit 1:0 durch und feiert wieder einen Sieg.

Spitzenduo marschiert weiter vorne weg

Spitzenreiter FC Leutkirch und die SG Kißlegg marschieren in der Fußball-Bezirksliga im Gleichschritt weiter vorne weg. Leutkirch gewann in Maierhöfen-Grünenbach 2:0. Kißlegg besiegte zu Hause Beuren mit 4:2. Das Kellerduell zwischen dem TSV Ratzenried und der SG Aulendorf endete 2:2. Nach der Niederlage im Nachholspiel gegen den FC Isny wurde Trainer Daniel Schmid beim TSV Meckenbeuren entlassen.

„Nach den nicht zufriedenstellenden Ergebnissen der letzten Monate mit nur vier Punkten aus zehn Spielen sind wir nach reiflicher ...


Getreu ihrem Programm „Keepers of the Flame“ entfachten die großartige Anne Czichowsky und ihre vier exzellente Musiker das Feu

Kultivierter Jazz für Feinschmecker

Nach langer Abstinenz haben Jazzfreunde im Atelier Kurz eine Sternstunde mit „Straight-ahead-Jazz“, Bebop und Scatgesang der Spitzenklasse genießen können. Dem Stiftsbund ist es gelungen, das Anne-Czichowsky-Quintett nach Ellwangen zu holen.

Getreu ihrem Programm „Keepers of the Flame“ entfachten die großartige Sängerin und vier exzellente Musiker das Feuer der Leidenschaft für sinnlichen, gefühlvollen und intelligenten Jazz im Publikum.

Gut aufgestellt geht es für die Bürgeles-Hexa weiter.

Joachim Betz bleibt Zunftmeister

Die Narrenzunft Bürgeles-Hexa Kirchen hat am Samstag ihre Hauptversammlung im Gasthof Hirsch abgehalten. Die Zunft umfasst mittlerweile 208 Mitglieder, davon 127 Aktive, 18 Passive und 60 Kinder unter 16 Jahren.

Wiedergewählt wurden der Zunftmeister Joachim Betz, Kassier Christian Dornfried, Schriftführerin Verena Schrode, Jugendwart Annika Schrode, erster Beisitzer Martin Schrode, zweiter Beisitzer Markus Hauler sowie die zwei Kassenprüfer Roland Wiedmann und Frank Geiger.


Zahlreiche Mitglieder sind bei der Hauptversammlung des VdK Essingen geehrt worden.

„Schön, dass es den VdK gibt“

Holger Diehl ist neuer Vorsitzender des VdK Essingen. Er wurde bei der Hauptversammlung gewählt, bei der auch langjährige Mitglieder geehrt wurden.

„Es ist schön, das es den VdK Ortsverband Essingen gibt“, sagte Bürgermeister Wolfgang Hofer. Der VdK habe eine sehr große Lobby für Sozialschwache. Auch im Hinblick auf die Digitalisierung komme es zu vielen Veränderungen, die den VdK fordern würden.

Zuvor blickte Vorsitzende Monika Greß auf ein abwechslungsreiches Jahr zurück.

Alfons Knoblauch

Alfons Knoblauch ist ein zufriedener 90er

Ganze 38 Jahre stellte er sich dem kommunalpolitischen Ehrenamt im Ailinger Ortschaftsrat und Häfler Gemeinderat. Kurzzeitig war er ehrenamtlicher Ortsvorsteher in Ailingen. Und das, obwohl er als Landwirt und Obstbauer beruflich ausgelastet war. Am Sonntag wird Alfons Knoblauch 90 Jahre alt. In seinem schmucken Zuhause in Reinach, eingebettet in Obstanlagen und verwöhnt mit einem weiten Blick, erlebt er mit seiner „Rese“ den Lebensabend. Auf die vergangenen Jahrzehnte blickend – und nichts vergessen zu haben.


Angelika Marstaller, Andrea Apprich, Herbert Sonnberger, Elisabeth Wiedmann, Jutta Schneider

Das Gesicht der Familienpflege sagt Adieu

Bei der katholischen Sozialstation Sankt Martin hat es in der Leitung der Familienpflege einen Wechsel gegeben. Nach fünfjähriger erfolgreicher Arbeit wurde Angelika Marstaller in den Ruhestand verabschiedet.

„Wenn ich für Sie ein Reife-Renten-Zeugnis erstellen müsste, wäre es gespickt mit Superlativen“, betonte Geschäftsführer Herbert Sonnberger. Angelika Marstaller sei immer sehr motiviert, engagiert, zuverlässig und hilfsbereit gewesen und habe für ein hervorragendes Klima unter den Kolleginnen gesorgt.


Die Agendagruppe „Geschlechter Gerecht“ freut sich auf viele spannende Veranstaltungen.

Weltfrauentag: Biberacher Arbeitsgruppe macht auf 100 Jahre Frauenwahlrecht aufmerksam

Vor 100 Jahren wurde das Frauenwahlrecht in die Weimarer Verfassung aufgenommen. Das ist für die Biberacher Agenda-21-Gruppe „Geschlechter Gerecht“ ein Grund zu feiern. Deshalb steht auch der Weltfrauentag am heutigen Mittwoch ganz unter dem Motto „100 Jahre Frauenwahlrecht in Deutschland“.

An dieses historische Ereignis wollen die Frauen und Männer der Arbeitsgruppe erinnern und haben gemeinsam mit einigen Kooperationspartnern ein interessantes Programm erstellt.

In der Karawane des Sultans war einiges geboten.

In der Ober-Oase regiert der Vogelscheich

„Alle-mal-lacha“ lautete die Aufforderung beim Rosenmontagsball des MV Obersulmetingen. Und tatsächlich bot das rund zweieinhalbstündige Programm unter dem Motto „Die Wüste lebt“ allerlei erfolgreiche Angriffe auf die Lachmuskeln, aber auch manchen Augenschmaus.

Bauchtänzerinnen und Haremsdamen schweben zu arabischen Klängen über die Bühne der mit großem Dekorationsaufwand zur „Ober-Oase“ verwandelten Schulturnhalle in Obersulmetingen. Eine Schöne (Alisa Jerg) besingt mit drei Wüsten (Thomas Wiedmann, Christian Jerg und Martin ...

Gruppenbild der sechzehn Aitracher Feuerwehrmänner die bei der Jahreshauptversammlung geehrt und befördert wurden. Rechts im Bil

Aitracher Wehr hält Hauptversammlung ab

Über einige Neuerungen, diverse Einsätze und die Aus- und Fortbildung bei der Aitracher Wehr im vergangenen Jahr berichtete Kommandant Thomas Kreuzer bei der Jahreshauptversammlung. So tritt zu Beginn des Jahres auf Grund der Novellierung des Feuerwehrgesetzes eine neue Satzung in Kraft, die unter anderem zu einer besseren finanziellen Einsatzentschädigung führt. Auch beim Fuhrpark wird aufgestockt, hier wurde der Erwerb eines Mannschaftstransportfahrzeuges beschlossen.