Suchergebnis

 Einblick in die am Samstag wieder eröffnete Wangener Museumsdruckerei.

Wangens Museumslandschaft ist um eine Attraktion reicher

Nach über fünf Jahren der Unterbrechung kann die Museumsdruckerei, ein Teil der Wangener Museumslandschaft, wieder besichtigt werden. Museumspädagogin Katharina Blocher und ein Team aus Freunden des Altstadt- und Museumsvereins hatten seit März den vorgefundenen Bestand sortiert, inventarisiert und die Ausstellung konzipiert. Immer im Wissen darum, dass der ehemalige Betriebsleiter der Druckerei Walchner, Max Zeller, 1997 den Grundstein für die Museumsdruckerei gelegt hat.

Seit 2013 wird in Ravensburg in modernen Großraumbüros kommuniziert und gearbeitet.

75 Jahre „Schwäbische Zeitung“: Die Kapitel einer Erfolgsgeschichte

Ein Jubiläum zum 75-jährigen Bestehen ist für Unternehmen immer etwas Besonderes und darf Anlass zu berechtigtem Stolz sein. Auch die „Schwäbische Zeitung“ hat nun dieses beachtliche Alter erreicht. 

Teile der Schwäbischen sind älter als 75 Jahre Aber ihre Geschichte beziehungsweise die einige ihrer Vorgängerblätter und heutigen Lokalausgaben reicht noch viel weiter zurück. Die Riedlinger Ausgabe der „Schwäbischen Zeitung“ wurde 1714 gegründet und gehört deutschlandweit zu den ältesten noch existierenden Tageszeitungen.

 Solche und ähnliche Postkarten schickte die „Heimatfront“ an die Soldaten an der wirklichen Front.

Wie die Wangener „Heimatfront“ das Kriegsende erlebte

„Am 11.11., 11 Uhr vormittags französischer Zeit ging nach viereinvierteljähriger Dauer der Schrecklichste aller Kriege zu Ende. In Ehren senkten unsere Helden gleichzeitig mit dem Gegner die Waffen an allen Fronten. Gott sei gedankt!“ Mit diesen Worten beschrieb der „Argen-Bote“, Vorgänger der „Schwäbischen Zeitung“, vor genau hundert Jahren das Ende des Ersten Weltkriegs. Was damals in der Region Wangen passierte, ist auch Teil eines Bildervortrags von Stadtarchivar Rainer Jensch am Mittwoch, 14.


Anfang September geht der Unterricht an den Schulen wieder los. Für einige ist das der erste Schultag.

Der Unterricht geht nach den Ferien wieder los

Die Sommerferien neigen sich dem Ende zu. Anfang September beginnt der Unterricht. An folgenden Tagen starten die Schulklassen in Pfullendorf in das neue Schuljahr:

An der Montessori Grundschule ist der Unterrichtsbeginn am Montag, 10. September, um 8.30 Uhr für die Klassen 2 - 4.

In Linzgau ist die Aach-Linz-Einschulung der 1. Klasse am Freitag, 14. September, um 9 Uhr mit einem Einschulungsgottesdienst in der Pfarrkirche St.


Martin Walchner feiert am Freitag seinen 70. Geburtstag.

Martin Walchner feiert 70. Geburtstag

1877 hat Josef Walchner den „Argenboten“ übernommen. Seither ist der Name Walchner mit dem Zeitungswesen in Wangen und darüber hinaus verbunden. In vierter Generation trat Martin Walchner Anfang der 80er-Jahre in die Fußstapfen seiner Vorfahren, übernahm später Gesellschaftsanteile und die Geschäftsführung der „Schwäbischen Zeitung“ Wangen. Seit 2003 ist er im Ruhestand. Am 27. April feiert Martin Walchner seinen 70. Geburtstag.

Kurvig führt der Weg von der Berger Höhe aus hinauf zum Sattelberg, dem Wohnsitz der Familie Walchner ...


Bei der Gebrauchtwarenbörse in der Stadthalle gibt es unter anderem Haushaltsartikel, Sportgeräte, Textilien, Spielzeug, Bücher

Gebrauchtwarenbörse am 17. März in der Stadthalle

Einige Frauen der Freien Wähler, die Kasimir-Walchner-Schule und die Stadt Pfullendorf veranstalten eine Gebrauchtwarenbörse am Samstag, 17. März, von 9 bis 11 Uhr in der Stadthalle am Jakobsweg. Gegen eine Eintrittsgebühr in Höhe von vier Euro (Kinder bis zwölf Jahre: ein Euro) können die Besucher funktionsfähige Gebrauchsgegenstände mitnehmen. Die Einnahmen werden zusammen mit gerne angenommenen Spenden einem gemeinnützigen Zweck zur Verfügung gestellt.


Los geht’s: Am Montag fängt die Schule wieder an.

Erstklässler starten mit Gottesdiensten in ihre Schullaufbahn

Als geschäftsführende Leiterin der Pfullendorfer Schulen hat Eva Riede-Leibbrand, selbst Rektorin der Kasimir-Walchner-Schule, die Termine für den Schulbeginn nach den Sommerferien bekannt gegeben. Die SZ zeigt die Daten im Überblick.

An der Montessori-Grundschule in Aach-Linz beginnt der Unterricht für die Klassen 2 bis 4 am Montag, 11. September, um 8.30 Uhr. Die Einschulung der Erstklässler beginnt mit einem Gottesdienst am Freitag, 15.

Entlang der Berger Höhe soll ebenfalls neuer Wohnraum entstehen. Der Rat leitete am Montag das Planungsverfahren ein.

Rat bringt auch Baugebiet Sattelweiher auf den Weg

Während es in Sachen Baugebiet Haid/Wittwais kontrovers zuging, passierte der formal ähnlich gelagerte Aufstellungsbeschluss für das ebenfalls geplante Baugebiet am Sattelweiher den Gemeinderat einstimmig. Wie berichtet, hat die Stadt auf dem an die Berger Höhe angrenzenden Gebiet zwischen Walchner-Villa und Skilift dafür bereits zwei Hektar Land gekauft. Die Erschließung stellt sich die Stadt über zwei bereits vorhandene kleine Stichstraßen über den Tödi- und den Dreischwesternweg vor.


Nach der Begrüßung durch Hubertus Schorer (hinten links) führt Gärtner Martin Benkel (hinten rechts) die Schüler Anna, Tobias,

Gärtner geben einen Einblick in Betrieb und Beruf

Anlässlich ihres Berufskundeunterrichts haben die Siebtklässler der Kasimir-Walchner-Schule die Gärtnerei Schorer in Pfullendorf besucht.

Nach der Begrüßung durch Hubertus Schorer führte Gärtner Martin Benkel die Schüler Anna, Tobias, Lars, Lara, Yunus, Belinda, Mustafa und Selina durch den Betrieb. Die Siebtklässler hatten im Unterricht Fragen erarbeitet, die Benkel bei dieser Gelegenheit beantwortete. So erfuhren die Mädchen und Jungen, dass die Gärtnerei 1894 gegründet wurde.


Unter großer Anteilnahme der Wangener Bevölkerung fand am 3. Juni 1962 die Taufe des ersten Segelflugzeuges auf dem Wangener Ma

Mehr als 100 Jahre Fliegerei in Wangen

In einer Serie beleuchtet die „Schwäbische Zeitung“ aktuell das Vereinsleben in der Region. Dazu gehört auch die Fliegerei und damit die Flugsportgruppe Wangen. Vorsitzender Paul Bernhard hat sich in die Chronik eingearbeitet und erzählt die Geschichte. Hier sein Bericht.

Die im November 1961 gegründete Flugsportgruppe Wangen kann auf eine über 50-jährige Geschichte zurückblicken. Aus kleinsten Anfängen heraus hat sich der Verein über viele Hürden und Stolpersteine hinweg zu einer Gemeinschaft mit inzwischen fünfzig Mitgliedern und ...