Suchergebnis

Asyl

Landes-FDP sieht in der Migrationsfrage „Handlungsbedarf“

Was Baden-Württemberg von Bayern lernen kann und was auf gar keinen Fall, erklärt Hans-Ulrich Rülke, FDP-Fraktionschef im Landtag, im Gespräch mit Kara Ballarin und Katja Korf.

Herr Rülke, Sie sind einstimmig und ohne Gegenkandidaten als Fraktionsvorsitzender bestätigt worden. 100-Prozent-Ergebnisse haben in jüngster Zeit eher geschadet, siehe SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz.

Der Unterschied zwischen Martin Schulz und mir ist, dass ich das schon mehrfach geschafft habe.


Sahra Wagenknecht und ihr Ehemann Oskar Lafontaine sind zwei der führenden Köpfe der Sammlungsbewegung „Aufstehen“.

Die von der Politik Enttäuschten sammeln sich

50 000 Unterstützer. Für eine linke Sammlungsbewegung, die noch gar nicht offiziell an den Start gegangen ist, sind das gute Zahlen. Seit fünf Tagen ist die Seite www.aufstehen.de im Netz. Die von Sahra Wagenknecht gegründete Bewegung ist laut ihrem Ehemann Oskar Lafontaine „sehr zufrieden. Wir haben mit einem solchen Zustrom nicht unbedingt gerechnet.“

Wagenknecht will mit ihrer linken Bewegung unzufriedene Anhänger von SPD und Grünen ansprechen.

«Alle, außer mir»

„Alle, außer mir“ - ein Fluchtroman

Und auf einmal hockt der Flüchtling vor deiner Tür: Ilaria Profeti staunt nicht schlecht, als da ein junger Äthiopier im Treppenhaus vor ihrer Wohnung in Rom wartet und sagt, sie sei seine Tante. Da kann ja jeder kommen.

Doch der schwarze Mann, der sich von Addis Abeba durch die Sahara, die Internierungslager Libyens, übers Mittelmeer, die Inseln Lampedusa und Sizilien bis in die Ewige Stadt durchgeschlagen hat, kann sich ausweisen: Der zweite Nachname im Personaldokument ist der Name von Ilarias Vater, seines Großvaters.


Die Stiftung Haus Lindenhof hat Mitarbeiter geehrt.

Christophorus-Werkstatt ehrt verdiente Mitarbeiter

27 Jubilare der Christophorus-Werkstatt sowie des Förder- und Betreuungsbereichs Martin von Porres haben im Tagungshaus auf dem Schönenberg ihr Arbeitsjubiläum gefeiert. Zu Beginn fanden sich Mitarbeiter und Angehörige in der Hauskapelle des Tagungshauses ein und feierten mit Pfarrer Alwin Miller einen Gottesdienst. Die musikalische Begleitung übernahm Siggi Schlosser an der Gitarre. Beim anschließenden Stehempfang war Gelegenheit, auf gemeinsame Erlebnisse der vergangenen Jahre zurückzublicken.


Die Sieger der Offenen Klasse mit Harry Bader als dem erfolgreichsten „Klippenecker“.

Der Belgier Tijl Schmelzer schafft 157 km/h

Mit der Abschlussfeier und der Siegerehrung ist am Samstagabend der 50. Klippeneck-Segelflugwettbewerb zu Ende gegangen. Wettbewerbsleiter Martin Trittler und Flugleiter Frank Möbbeck zeigten sich über den Verlauf des Wettbewerbs mehr als zufrieden.

In allen fünf Klassen konnte an sieben Tagen geflogen werden. Meteorologe Henry Blum habe hierzu mit seinen einwandfreien Wettervorhersagen viel beigetragen. Möbbeck ging auch auf die gute Disziplin der Piloten ein und lobte die Dienste des ganzen Helferteams.

23. Deutsche Grill- und BBQ-Meisterschaften

Grill-Meisterschaft: Wie Gourmets am Rost zaubern

Es zischt und brutzelt an jeder Ecke. Der Duft von frisch gegrillten Leckereien liegt in der Luft. Und auf den Tellern werden außergewöhnliche Kreationen angerichtet, die die Zuschauer und Jury bei den Deutschen Grill-Meisterschaften am Sonntag in Fulda gleichermaßen begeistern.

„Es ist der Wahnsinn, mit welcher Kreativität und welchem Können die Teilnehmer-Teams beeindrucken“, sagt der Präsident der German Barbecue Association (GBA), Volker Elm.


Kreisgymnasium Riedlingen.

Preise und Belobungen am Kreisgymnasium Riedlingen

Folgende Schülerinnen und Schüler haben zum Ende des Schuljahres 2018 Preise und Belobigungen am Kreisgymnasium Riedlingen erhalten:

Klasse 5A: Preise: Barth Lea, Bendel Leonhard, Renn Hans, Schoppenhauer Franka, Spleiß Paulina, Steinhart Marlene. Belobungen: Armbruster Lena, Baur David, Dorner Katharina, Filippidis Ioannis, Traub Emma.

Klasse 5B: Preise: Baumeister Paula, Bochtler Lara, Dura Lena, Münst Helena, Oberdorfer Lara.


Der Häfler Fechter Marco Birkenmaier hat das bessere Ende für sich.

VfB-Fechter setzt sich durch

In Reutlingen haben Marco Birkenmaier und Dario Knör vom VfB Friedrichshafen ihr Saisonfinale bei der 2. Internationale Allstar- Trophy gefeiert. Der Häfler Birkenmaier konnte den Wettbewerb der Aktiven für sich entscheiden, Knör holte Bronze in der Altersklasse U12- 10.

Bei den Aktiven hatten sich insgesamt 34 Teilnehmer aus Deutschland, Schweiz, USA, Russland und der Türkei ihre Teilnahme gemeldet. Nach makelloser Vorrunde konnte sich Birkenmaier an Nummer 1 gesetzt für die anschließende Direktausscheidung qualifizieren.

An der Michel-Buck-Gemeinschaftsschule nehmen 47 Schüler ihr Abschlusszeugnis entgegen.

Mehrheit der Absolventen beginnt Ausbildung

Unter dem Motto „Dream of roses“ hat die Michel-Buck-Gemeinschaftsschule Ertingen 47 Absolventen entlassen. 24 Zehntklässler erhielten ihr mittlere Reife-Zeugnis, 23 Neuntklässler legten erfolgreich die Hauptschulabschlussprüfung ab. Leonie Lutz aus Herbertingen erreichte mit einem Notendurchschnitt von 1,2 die beste Mittlere Reife.

Den besinnlichen Auftakt machten Pfarrerin Cornelia Schmutz und Gemeindereferentin Andrea Hoffmann mit ihren Schülern im Fach Religion.

Auf die Plätze, fertig und los: Der Städtelauf in Möhringen ging bei trockenen Bedingungen über die Bühne.

Tuttlinger Sportfreunde gewinnen Teamwertungen

Glücklicherweise sind die T-Shirts der Sportler nur vom Schweiß nass geworden. Der Städtelauf in Möhrigen konnte am Samstag noch bei trockenem Wetter ausgetragen werden. Wegen der nicht ausreichenden Brücke Am Schafmarkt war eine andere Streckenführung notwendig. Die Hauptstrecke führte über sechs Runden und insgesamt 10,6 Kilometer.

Den Hauptlauf der Männer gewann Patrick Hoffmann (41:12 Minuten) von den TSF Tuttlingen. Hinter dem Sieger waren Joshua Auer (51:31) und Marcel Körrenz (52:35) als nächste Läufer im Ziel.