Suchergebnis

Marco Rose

Roses Frage an Schmidt im TV: „Stimmt deine Nummer noch“?

Borussia Mönchengladbachs Coach Marco Rose und Trainerkollege Martin Schmidt haben ihren gemeinsamen Auftritt im TV-Sender Sky zur Klärung offener Fragen aus den vergangenen Wochen genutzt.

„Martin, stimmt deine Telefonnummer noch? Ich habe dich angerufen, nachdem du in Augsburg gehen musstest, habe dir auf die Mailbox gesprochen und seitdem nichts mehr von dir gehört“, sagte Rose am Sonntag vor der Partie seiner Borussia gegen Union Berlin an Schmidt gerichtet, der als Experte des TV-Senders Sky dabei war.

Stefan Schimmer bejubelt sein Tor

1. FC Heidenheim bleibt im Aufstiegsrennen: 3:0 gegen Aue

Der 1. FC Heidenheim hält das Aufstiegsrennen der 2. Fußball-Bundesliga spannend und bleibt als Tabellenvierter dicht hinter dem Hamburger SV. Die Mannschaft von Trainer Frank Schmidt setzte sich am Sonntag mit 3:0 (0:0) gegen den FC Erzgebirge Aue durch. Ein Eigentor von Aues Calogero Rizzuto (48. Minute), Konstantin Kerschbaumer (58.) sowie Stefan Schimmer (87.) sorgten für den verdienten Sieg der Heidenheimer. Der Erfolg des FCH hätte noch höher ausfallen können, Marc Schnatterer verschoss in der 24.

1. FC Heidenheim - Erzgebirge Aue

Heidenheim bleibt im Aufstiegsrennen

Der 1. FC Heidenheim hält das Aufstiegsrennen der 2. Fußball-Bundesliga spannend und bleibt als Tabellenvierter dicht hinter dem Hamburger SV.

Die Mannschaft von Trainer Frank Schmidt setzte sich mit 3:0 (0:0) gegen den FC Erzgebirge Aue durch. Ein Eigentor von Aues Calogero Rizzuto (48. Minute), Konstantin Kerschbaumer (58.) sowie Stefan Schimmer (87.) sorgten für den verdienten Sieg der Heidenheimer. Der Erfolg des FCH hätte noch höher ausfallen können, Marc Schnatterer verschoss in der 24.

 Andreas Luthe vom FC Augsburg war gegen Paderborn ein starker Rückhalt.

Andreas Luthe: Statt Nummer 2 nun Augsburger Leistungsträger

Auch das spärliche Rampenlicht im leeren Stadion braucht Andreas Luthe eigentlich nicht. Der Torwart des FC Augsburg ist ein gefestigter Charakter. Und auch mit Lob wie nach seiner tadellosen Leistung beim 0:0 am Mittwochabend gegen Tabellenschlusslicht SC Paderborn kann der Routinier bestens umgehen. „Er war bester Spieler“, lobte Trainer Heiko Herrlich den Schlussmann, der es seit seiner Verpflichtung im Sommer 2016 nie auf Dauer zur Nummer 1 bei den Augsburgern gebracht hat.

Heiko Herrlich gestikuliert

Herrlich hadert: „Werden weiter Punkte brauchen“

Heiko Herrlich hat nach seinem verspäteten Heim-Debüt auf der Trainerbank von Fußball-Bundesligist FC Augsburg ein durchwachsenes Fazit gezogen. „Es bleibt weiter schwer, wir werden weiter Punkte brauchen“, sagte der 48-Jährige nach dem 0:0 am Mittwoch zu Hause gegen den SC Paderborn. Drei Tage nach dem 3:0 beim FC Schalke haderte der neue Coach mit der Offensivleistung seines Teams. „Erst zum Ende haben wir auch aus dem Spiel heraus Chancen gehabt.

Bryan Henning und Marco Meyerhoefer

Greuther Fürth offensiv zu harmlos: 0:2 gegen VfL Osnabrück

Die SpVgg Greuther Fürth ist insgesamt dreimal am Aluminium gescheitert und hat gegen den VfL Osnabrück einen herben Rückschlag in der 2. Fußball-Bundesliga erlitten. Die Mannschaft von Trainer Stefan Leitl unterlag den Gästen aus Niedersachsen am Dienstagabend mit 0:2 (0:1) und ist damit seit drei Partien sieglos. Die Osnabrücker erwiesen sich hingegen als effektives Team und holten nach neun Partien ihren ersten Dreier im Jahr 2020. Sie liegen nun nur noch vier Punkte hinter den Hausherren, die 37 Zähler auf ihrem Konto haben.

U20-Nationaltrainer Manuel Baum

Trainer Baum: Verunsicherung bei Profis nach Wiederbeginn

U20-Nationaltrainer Manuel Baum rechnet aufgrund der ungewohnten Situation auch in den kommenden Partien der Fußball-Bundesliga noch mit einer gewissen Verunsicherung bei den Profis. „Es gab am Anfang fast überall ein Abtasten, es war eine totale Unsicherheit da, keiner hatte mit so einer Situation jemals zu tun“, sagte der 40 Jahre alte Coach der „Augsburger Allgemeine“ (Freitag) über den Wiederbeginn mit Geisterspielen nach der Corona-Pause am vergangenen Wochenende.

Manuel Baum

DFB-Coach Baum: „Totale Unsicherheit“ nach Re-Start

U20-Nationaltrainer Manuel Baum rechnet aufgrund der ungewohnten Situation auch in den kommenden Partien der Fußball-Bundesliga noch mit einer gewissen Verunsicherung bei den Profis.

„Es gab am Anfang fast überall ein Abtasten, es war eine totale Unsicherheit da, keiner hatte mit so einer Situation jemals zu tun“, sagte der 40 Jahre alte Coach der „Augsburger Allgemeine“ über den Wiederbeginn mit Geisterspielen nach der Corona-Pause am vergangenen Wochenende.

Heiko Herrlich

Herrlich nach Quarantäne-Verstoß: „War naiv, dumm oder doof“

Der Augsburger Trainer Heiko Herrlich bewertet seinen Verstoß gegen die Quarantäne-Maßnahmen im Nachhinein als „doppelt dumm“.

„Ich war naiv, dumm oder doof, wie auch immer Sie das bezeichnen möchten“, sagte der Coach des Fußball-Bundesligisten der „Bild“-Zeitung. „Es war gleich doppelt dumm von mir. Dass ich während der Quarantäne einkaufen war - und es in der Pressekonferenz frei heraus erzählt habe“, sagte der 48-Jährige.

„Natürlich habe ich es bereut, dass ich diesen Fehler gemacht und darüber erzählt habe“, sagte ...

Augsburgs Trainer Herrlich nimmt an einer Pressekonferenz teil

Herrlich zu Quarantäne-Verstoß: Im Nachhinein „doppelt dumm“

Der Augsburger Trainer Heiko Herrlich bewertet seinen Verstoß gegen die Quarantäne-Maßnahmen im Nachhinein als „doppelt dumm“. „Ich war naiv, dumm oder doof, wie auch immer Sie das bezeichnen möchten“, sagte der Coach des Fußball-Bundesligisten der „Bild“-Zeitung (Mittwoch). „Es war gleich doppelt dumm von mir. Dass ich während der Quarantäne einkaufen war - und es in der Pressekonferenz frei heraus erzählt habe“, sagte der 48-Jährige.

„Natürlich habe ich es bereut, dass ich diesen Fehler gemacht und darüber erzählt habe“, sagte ...