Suchergebnis

 Braunenweiles Marco Steuer scheitert kurz vor Schluss an Renhardsweilers Torwart Thomas Hader.

Widmanns Tor entscheidet das Finale

Der SV Renhardsweiler hat an Pfingsten den Stadtpokal Bad Saulgau gewonnen. Im Finale schlug Renhardsweiler den Derbyrivalen SV Braunenweiler mit 1:0. Das Tor des Tages erzielte Felix Widmann in der 42. Minute.

Der SV Braunenweiler kann in dieser Saison anscheinend nicht gegen seinen Nachbarn aus Renhardsweiler gewinnen. In der nun abgelaufenen Saison der Kreisliga A 2, in der der SV Braunenweiler immerhin auf Rang vier landete und damit sein bestes Resultat seit vielen Jahren erzielte, verlor Braunenweiler das Hinspiel mit 1:2.

 Margit Hagel vom durchführenden Verein RFV Zollenreute auf Rocky 1696 bei der Dressurpferdeprüfung Klasse L.

Aulendorf war über Pfingsten Hochburg für Pferdesport

Die Anlage des Reit- und Fahrvereins Zollenreute (RFV) im Aulendorfer Ortsteil Rugetsweiler war über das Pfingstwochenende Hochburg für Pferdesportfreunde aus Süddeutschland. Richtet doch der kleine Verein mit rund 70 Mitgliedern alljährlich ein viertägiges Dressursportfestival unter der Schirmherrschaft von Erbgraf Max zu Königsegg-Aulendorf aus.

Längst hat sich der Termin im Kalender der Dressurreiter etabliert. Dies liegt einerseits an der familiären Atmosphäre und der Nähe zum Veranstalter, wie Olympiasieger Martin Schaudt ...

Die städtebaulichen Entwürfe für das Areal Metzgergässle finden in Bad Schussenried großes Gefallen. Der dunklere Gebäuderiegel

Wer kommt statt Netto ans Metzgergässle?

Die Aussichten auf neue Wohnungen mitten in Bad Schussenried sowie auf Einkaufsmärkte und Arztpraxen in unmittelbarer Nachbarschaft bleiben gut, aber ganz steht die Planung für das Areal Metzgergässle noch nicht. Die Stadt gibt dem Investor ein halbes Jahr mehr Zeit, um bis Ende 2018 mit Pächtern für die geplanten Handelsflächen handelseinig zu werden.

Im Juli 2017 hatte die Stadt den Investor Activ-Group aus Schemmerhofen als ihren Partner auserkoren.

Das Führungsteam beim TV-Wurmlingen ist in der Mitgliederversammlung am Freitagabend neu formiert worden. Dazu gehören (von link

Turnverein Wurmlingen wählt neuen Vorstand

In der Mitgliederversammlung des Turnvereins Wurmlingen am Freitagabend ist das Führungsteam des Vereins mit jetzt vier gleichberechtigten Vorständen neu gewählt worden. Außerdem wurde die Satzung modernisiert sowie den neuen Organisationsstrukturen angepasst. Dazu kamen die Berichte aus den Abteilungen.

„Wir haben keine einzige offene Position“, war der bestätigte Vorstandsprecher Norbert Wilhelm nach den Wahlen zufrieden. Für sämtliche Ämter waren bereits im Vorfeld Kandidaten gefunden worden.


Ines Knoll aus Ostrach erhält das goldene Reitabzeichen.

Goldenes Reitabzeichen für Ines Knoll

Dass eine Pferdewirtin das Goldene Reitabzeichen bekommt, mag nur auf den ersten Blick selbstverständlich sein. Auf den zweiten Blick wird deutlich, dass hinter dieser hohen Auszeichnung viele Jahre Arbeit, Disziplin und Ausdauer stecken. Grundsätzlich gilt nämlich, dass eine gewisse Zahl von Erfolgen in der schweren Klasse der Turnierreiterei als Voraussetzung dienen für diese Ehrung – und das bedarf in der Regel einer längeren Zeit, oft dauert es Jahre, bis ein Reiter oder eine Reiterin die geforderten Erfolge beisammen hat.

Der Vater des Erfolgs: Die Spieler der HSG Baar lassen ihren Trainer Martin Irion nach dem Sieg in Dunningen und dem damit verbu

HSG Baar macht den Landesliga-Aufstieg perfekt

Mit dem Erfolg in Dunningen kürte sich die HSG Baar vor dem letzten Spieltag zum Meister der Handball-Bezirksliga. Im Verfolgerduell trennten sich der Tabellenzweite TV Streichen und der Tabellenvierte TVAixheim nämlich unentschieden. Der Tabellendritte HSG Rottweil musste sogar bei der HSG Fridingen/Mühlheim II eine Niederlage hinnehmen. Fridingen/Mühlheim hat somit den Klassenerhalt gesichert. Der Tabellenvorletzte HK Ostdorf/Geislingen kam bei der HSG Albstadt II zu einem Sieg.


Zwischen König-, Jahn- und Kernerstraße werden sechs neue Häuser entstehen, die in die bestehende Architektur eingepasst sind.

Auf Feuerwehr-Areal darf gebaut werden

Der Technische Ausschuss der Stadt Tuttlingen hat den Entwurf zur Bebauung des Areals der Alten Feuerwache mit sechs Mehrfamilienhäuser einstimmig an den Gemeinderat empfohlen. Ein Bebauungsplan, nach dem der Investor FWD Hausbau- und Grundstücks GmbH aus Dossenheim dann bauen kann, soll erstellt werden. Auf dem Gelände nahe der Donau sollen 47 Wohnungen – davon neun für den sozialen Wohnungsbau – entstehen.

„Das ist eine attraktive Lage.


Felix Frauenhoffer (re., hier gegen Armin Schäfer, Hochberg) kehrt nach seiner Pause wieder in den Kader des FV Fulgenstadt zur

Die Liga favorisiert Braunenweiler

Mit der Kreisliga B, Staffel 3, startet an diesem Wochenende die vorletzte Donau-Liga in die Restrunde. Zum Auftakt steht gleich ein Verfolgerduell ins Haus, wenn die SG Hochberg/FV Bad Saulgau II und der SV Hoßkirch aufeinandertreffen. Favoriten auf den Titel sind andere: Braunenweiler, Fulgenstadt und Herbertingen dürften den Titel unter sich ausmachen. Am häufigsten wird der SV Braunenweiler als Favorit genannt.

SV Braunenweiler: Unverändert geht der SV Braunenweiler in die Restrunde.


Vorjahressiegerin Jasmin Schaudt auf Sir Scolari bei der Dressurprüfung Klasse M.

Schwierige Bedingungen

Alljährlich veranstaltet der Reit- und Fahrverein Zollenreute über Pfingsten das Aulendorfer Dressurfestival. Am Wochenende sind 325 Pferde und 177 Reiter in 490 Prüfungen an den Start gegangen. Nur vereinzelt gab es wettertechnische Absagen. Die SZ war beim Turnier dabei.

Es ist Freitagnachmittag. Die Wege auf dem Gelände des Reitvereins sind aufgeweicht, es regnet stetig vor sich hin, nur wenige Zuschauer haben sich zur ersten Reitpferdeprüfung unter den Pavillons bei Platz eins eingefunden.


Der Fanfarenzug Hagnau ehrt Mitglieder für 20 Jahre Treue zum Verein (von links): Thilo Brändle, Vize-Vorsitzender Michael Leis

Hagnauer Fanfarenzug bleibt sich treu

Kurzweilig und unterhaltsam ist die Generalversammlung des Fanfarenzugs Hagnau am Freitagabend gewesen. Vize-Vorsitzender Michael Leiss begrüßte seine Musikerkollegen in Vertretung für den erkrankten Johannes Arnold.

„Ein großer Dank gilt unserem Vorsitzenden, der fleißig Mitglieder wirbt und die Kontakte zu anderen Vereinen stärkt“, sagte Leiss. 2015 sei der Fanfarenzug fleißig gewesen, der Verein stehe sowohl musikalisch als auch finanziell sehr gut da.