Suchergebnis

Friedhelm Funkel

Stiller Genießer Funkel: „Innere Freude“ nach Trainer-Posse

Immer wieder skandierten die Düsseldorfer Fans den Namen ihres Trainer-Helden Friedhelm Funkel. Fortuna-Manager Lutz Pfannenstiel fiel dem so sachlichen Oldie sogar um den Hals.

Der frühere Parade-Feuerwehrmann Funkel erlebt in Düsseldorf eine Wertschätzung, wie sie ihm auf seinen zahlreichen Stationen zuvor nur selten zuteil geworden sein dürfte. „Es ist ein besonderes Verhältnis zwischen den Fans und mir“, räumte der 65-Jährige ein. „Wie es entstanden ist, kann ich nicht genau erklären, es ist einfach da.

Alfred Finnbogason und Kevin Stöger

„Schönes Gefühl“: Funkels Fortuna siegt trotz Trainer-Posse

„Friedhelm, Friedhelm, Friedhelm“: Immer wieder riefen die Düsseldorfer Fans nach ihrem Trainer-Oldie. Auch nach dem Theater um die Zukunft Funkels hat Fortuna Düsseldorf im Kellerduell beim FC Augsburg den vierten Dreier in der Fußball-Bundesliga nacheinander gefeiert. Joker Benito Raman (89. Minute) schoss die Gäste am Samstag im 100. Pflichtspiel des 65-Jährigen an der Seitenlinie der Rheinländer zum späten 2:1 (1:0)-Sieg.

„Das ist ein schönes Gefühl, keine Frage“, sagte Funkel zu den Gesängen der Fortuna-Fans.

FC Augsburg - Fortuna Düsseldorf

Nach Posse um Funkel: Düsseldorf holt vierten Sieg am Stück

„Friedhelm, Friedhelm, Friedhelm“: Immer wieder riefen die Düsseldorfer Fans nach ihrem Trainer-Oldie. Auch nach dem Theater um die Zukunft Funkels hat Fortuna Düsseldorf im Kellerduell beim FC Augsburg den vierten Dreier in der Fußball-Bundesliga nacheinander gefeiert.

Joker Benito Raman (89. Minute) schoss die Gäste am Samstag im 100. Pflichtspiel des 65-Jährigen an der Seitenlinie der Rheinländer zum späten 2:1 (1:0)-Sieg.

„Das ist ein schönes Gefühl, keine Frage“, sagte Funkel zu den Gesängen der Fortuna-Fans.

 Will Fachkräfte mit dem richtigen „Futter“ in den Südwesten locken: Der baden-württembergische Verbraucherschutz-Minister Peter

Minister Hauk will Fachkräfte mit Futter anlocken

Der neue Restaurantführer „Genießerland 2019“ ist am Mittwoch im Haus der Natur in Beuron von Peter Hauk (CDU), dem Minister des Landes Baden-Württemberg für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz vorgestellt worden. Eröffnet wurde die Veranstaltung vom Tuttlinger Landrat Stefan Bär, dessen Sigmaringer Kollegin Stefanie Bürk-le ebenfalls anwesend war.

Mit dabei waren auch einige Wirte aus der Region: Helmut Gröner, der Wirt der „Traube“ in Kreenheinstetten, Armin Eha vom „Gutshof Käppeler“ in Thiergarten, Soufyen Charni vom ...

Naldo

„Abstiegskrampf“ statt Abstiegskampf? Krisenclubs in Not

Der frühere Bundesliga-Manager Dirk Dufner brachte es einst auf den Punkt. „Der Abstiegskampf ist eine eigene Sportart“, sagte Dufner einmal. Man müsse „in der ganze Unruhe die Ruhe bewahren.“

Sollte dieser Leitsatz noch immer gelten, dürfte sich der 1. FC Nürnberg vor der am Freitag beginnenden Rückrunde der Fußball-Bundesliga neue Hoffnungen machen. Denn beim Tabellenletzten ist in dieser Winterpause bislang rein gar nichts passiert, während sich vor allem drei Konkurrenten im Abstiegskampf mit großem Getöse selbst schaden.

 Karl Schäfer, Vorsitzender des Wahlausschusses (rechts), gratuliert Roland Haug (links) zum Wahlergebnis. Haugs Partnerin Claud

Roland Haug holt 99,83 Prozent

Roland Haug bleibt Bürgermeister in Ebersbach-Musbach. Als einziger Kandidat ist der Amtsinhaber mit einer einer Wahlbeteiligung von 48,19 Prozent wiedergewählt worden.

Gegen 18.45 Uhr waren die Stimmzettel ausgewertet. Von den 1405 Wahlberechtigten haben 677 an der Wahl teilgenommen. Von den gültigen Stimmen erhielt Haug 583, eine Stimme ging an Martin Weiß aus Ried. Der Stimmenanteil für Haug lag somit bei 99,83 Prozent. Ein Raunen ging am Sonntagabend durch die Pfarrscheuer in Ebersbach bei der Bekanntgabe der ungültigen Stimmen, ...

 Immer wieder kommen die Bad Saulgauer, hier mit Istvan Gaspar, zu Abschlüssen.

Zauberhandball zum Jahresabschluss

Vor der stattlichen Kulisse einer voll besetzten Kronriedhalle hat der TSV Bad Saulgau im letzten Spiel des Jahres den punktgleichen VfL Kirchheim in beeindruckender Art und Weise mit 43:27 geschlagen. Damit ist die Revanche für die 24:29-Niederlage im Hinspiel mehr als geglückt. Es stimmte einfach alles beim TSV an diesem Abend: die Körpersprache, die Aggressivität in der Abwehr, das Umschaltspiel von Abwehr auf Angriff, die Chancenverwertung. Auch die ständigen Strategieänderungen des Gegners in der Abwehr verunsicherten die Bad Saulgauer ...

Preise und Belobigungen bekamen dieses Schüler der Ferdinand-von-Steinbeis-Schule für ihre diversen Schulabschlüsse.

176 Berufsschüler bestehen Prüfung an der Steinbeis-Schule

96,2 Prozent der Auszubildenden der Ferdinand-von-Steinbeis-Schule haben ihre theoretische Berufsabschlussprüfung geschafft. Eike Francksen, beschäftigt bei Del Basso Elektrotechnik GmbH & Co. KG, war mit einem Durchschnitt von 1,08 der beste Absolvent.

Nach dreieinhalbjähriger Ausbildungszeit an der Ferdinand-von-Steinbeis-Schule bestanden 176 Auszubildende ihre Abschlussprüfung. 7 Prüflinge erreichten ihr Ausbildungsziel nicht. An drei Prüfungstagen wurde in allgemeinbildenden und berufstheoretischen Fächern zum Großteil mit ...

Der Solarpark bei Granheim ist fast fertig. Rund zehn Megawatt wird die elektrische Leistung sein.

Großer Solarpark soll noch vor Weihnachten in Betrieb gehen

Zwischen den beiden Ehinger Alb-Teilorten Granheim und Frankenhofen entsteht derzeit auf einer Fläche von 18 Hektar ein Solarpark. Betrieben und gebaut wird das Projekt von der Energiebauern GmbH aus dem bayerischen Aichach bei Augsburg.

In wenigen Tagen ist es so weit. Dann wird der Solarpark nordöstlich des Ehinger Alb-Teilorts Granheim in Richtung Frankenhofen in Betrieb gehen. „Es ist der erste Solarpark in ganz Baden-Württemberg, der den Zuschlag für die sogenannten landwirtschaftlich benachteiligten Flächen bekommen hat“, ...

 Polizisten reichen an der Autobahnraststätte Kraichgau-Süd bei einer präventiven Alkoholkontrolle bei Fahrern von Lastkraftwage

Betrunken auf dem Boden der Fahrerkabine

Auf dem Rasthof Kraichgau-Süd bei Sinsheim weht ein kalter Wind zwischen den geparkten Lastwagen. Die meisten Fahrer liegen schon in ihren Kojen, als die Polizisten am späten Abend gegen die Türen klopfen. Wie hier in Sinsheim, so wollen Beamte an diesem Abend landesweit wissen, ob Trucker Alkohol getrunken haben. Für die müden Männer sind solche Kontrollen nicht angenehm. In einigen Fällen sind sie aber nötig – wie das Ergebnis zeigt.

„Ich habe Milch getrunken“, antwortet ein polnischer Fahrer lächelnd auf die Nachfrage eines ...