Suchergebnis

Kirchengemeinde feiert 125 Jahre Evangelische Stadtkirche

Die Evangelische Kirchengemeinde feiert am Wochenende von Freitag, 19. Oktober, bis Sonntag, 21. Oktober, das 125-jährige Bestehen der Evangelischen Stadtkirche. Diese wurde am 19. Oktober 1893 eingeweiht. Seitdem sei die Kirche geistliche Heimat für viele und ein sichtbares evangelisches Zeichen in der Stadt geworden. Die Stadtkirche ist ein Ort vielfältiger Gottesdienste, reicher Kirchenmusik und fröhlicher Begegnungen, heißt es in einem Pressetext der Kirchengemeinde.

Übergroße Birken am Altheimer Sportplatz bilden ein Sicherheitsrisiko.

Übergroße Birken werden ersetzt

Der Gemeinderat Altheim hat dem Antrag des FV Altheim entsprochen, überfällig große Birken am Sportgelände zu fällen, zu verarbeiten, zu vermarkten und durch neue Bäume zu ersetzen. Die erzielten Holzpreise sollen die anfallenden Kosten decken.

Die elf Birken auf dem Altheimer Sportgelände sind inzwischen auf eine Höhe von über elf Metern angewachsen. Ihre Stämme verbiegen teilweise das Stahlgeländer als Umrandung des Spielfeldes, ihre Wurzeln sind bereits an der Oberfläche des Spielfeldes sichbar.

SPD

Zerfall einer Volkspartei - die ratlose SPD

Sie ist versteinert, kein Lachen. Runterrattern von Durchhalteparolen. Wie brutal das politische Geschäft in Berlin sein kann, zeigt sich gerade am Beispiel von Andrea Nahles.

Sie kam ganz nach oben und droht nun ganz tief abzustürzen. Erste Frau an der Spitze der SPD - und nun menschgewordenes Symbol für tiefe Verunsicherung und Ratlosigkeit.

„Als SPD stehen wir zusammen, auch nach so einer Niederlage“, sagt Nahles, neben ihr auf dem Podium steht Natascha Kohnen, die bayerische Spitzenkandidatin.

Tödlicher Flugunfall auf der Wasserkuppe

Flugunfall auf Wasserkuppe: Experten beenden Arbeit auf Berg

Nach dem schweren Flugzeugunglück mit drei Toten auf der Wasserkuppe haben die Experten der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchungen (BFU) ihre Ermittlungen auf Hessens höchstem Berg abgeschlossen. Die Mitarbeiter verließen den Unfallort in der Rhön am Dienstag, wie ein Sprecher in Braunschweig sagte. Nachdem die Untersuchungen am Unglücksort beendet worden seien, folgten nun weitere Nachforschungen. Mit einer Zwischenbilanz sei in einigen Wochen, mit einem Abschlussbericht zur Unfallursache erst im kommenden Jahr zu rechnen.

Im Ensemble 5 treffen fünf hochkarätige internationale Musikerinnen zusammen, die alle eine enge Verbindung zur Wiener Musikszen

Konzertring startet am Sonntag

Der Konzertring der Oratorienvereinigung startet mit einem Kammerkonzert, eingebunden in den Rahmen der ersten Aalener Kulturwochen, in die neue Saison. So ist am Sonntag, 7. Oktober, um 19 Uhr das Ensemble 5 zu Gast in der Stadthalle Aalen.

Im Ensemble 5 treffen fünf hochkarätige internationale Musikerinnen zusammen, die alle eine enge Verbindung zur Wiener Musikszene haben – sei es als Konzertmeisterin der Wiener Volksoper, im Radio-Symphonieorchester Wien, als Solistinnen oder beim regelmäßigen Musizieren in renommierten ...


 Dax-Kurstafel an der Frankfurter Wertpapierbörse: Die Chancen auf eine Jahresendrally stehen nicht schlecht.

Billiggeld und Konjunkturboom ebnen Weg für Jahresendrally im Dax

Am deutschen Aktienmarkt können die Anleger auf ein versöhnliches Ende eines turbulenten Jahres hoffen. Experten wie Ulrich Kater, Chefvolkswirt der Dekabank, verbreiten ein Stück weit Zuversicht: „Das politische Umfeld, insbesondere der von den Vereinigten Staaten vom Zaun gebrochene Handelsstreit, hat den Dax in diesem Jahr weit unter seinen Möglichkeiten spielen lassen.“ Nun stünden die Chancen nicht schlecht, dass die Konjunkturlokomotive USA den deutschen Leitindex noch etwas anschiebe.

Im Wechsel mit dem Saxophonquartett "Sax weiter" spielt hier das Blechbläserquartett "Was Neues" (von links Albert Streicher, Be

Ein „Werkstattkonzert“ ruft nach Fortsetzung

Was Neues? Sax weiter! Das Wortspiel vereint die Quartette „Was Neues“ und „Sax weiter“, die am Sonntagnachmittag im Foyer der Schreinerei Holitsch zur Freude der zahlreichen Zuhörer zusammen musiziert haben.

Beim ersten „Werkstattkonzert“, zu dem Familie Holitsch im vergangenen Jahr eingeladen hatte, war das Blechbläserquartett „Was Neues“ mit Albrecht Streicher und Berthold Kiechle an den Trompeten, Thomas Ruffing an der Posaune und Udo Schäfer am Euphonium noch allein aufgetreten, beim zweiten waren nun im Wechsel die Blechbläser ...

Die Rad-Demo in Baienfurt und Bergatreute war gut besucht: 600 Radler kamen, um für einen Radweg auf der gefährlichen Landstraße

600 Radler demonstrieren für Radweg

Über 600 Fahrradfahrer haben am Freitag für den Bau eines Radweges zwischen Baienfurt und Bergatreute demonstriert. Unter Polizeischutz radelten die Demonstranten erst von Baienfurt nach Bergatreute und dann wieder zurück – auf der vielbefahrenen Landesstraße 314.

Vorne mit dabei waren Günter A. Binder und Helmfried Schäfer, die Bürgermeister der Gemeinden Baienfurt und Bergatreute. Diese hatten zusammen mit dem Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) zu der Demonstration aufgerufen.


 Martin Schrode (rechts) soll das Training leiten bis der FV Altheim einen neuen Trainer gefunden hat.

Trainer stolpert auch über die Systemfrage

Vorbei: Nach nur zehn Wochen trennt sich Fußball-Landesligist FV Altheim von seinem Trainer Rudolf Soukup (die SZ berichtete). „Die Chemie hat nicht gestimmt“, erläutert Abteilungsleiter und Angreifer Florian Geiselhart zur Trennung am Sonntag. Schon in der Vorbereitung im Sommer seien erste Probleme aufgetaucht. „Wir haben in der vergangenen Woche viele Gespräche geführt im Mannschaftsrat und mit den Spielern, sind zusammengesessen und sind zum Entschluss gekommen, dass eine Entscheidung fallen muss“, sagt Geiselhart.


 Das Blechbläserquartett Was Neues spielt in der Schreinerei Holitsch – von links nach rechts: Udo Schäfer, Albrecht Streicher,

Blechbläser und Saxophonisten spielen in der Schreinerei

Das Blechbläserquartett Was Neues mit Berthold Kiechle und Albrecht Streicher (Trompeten), Thomas Ruffing (Posaune) und Udo Schäfer (Euphonium) tritt am kommenden Sonntag, 23. September, ab 17 Uhr bei einem Werkstattkonzert gemeinsam mit dem Saxophonquartett Sax' weiter im Foyer der Schreinerei Holitsch in Hiltensweiler auf. Das Saxophonquartett spielt in der Besetzung Willibald Herbert und Peter Martin (Altsaxophon), Helmut Schmid (Tenorsaxophon) und Dieter Müller (Baritonsaxophon).