Suchergebnis

 Ehrungen standen im Mittelpunkt des Jahresempfangs. Unser Bild zeigt von links den gewählten Vorsitzenden des Kirchengemeindera

Kirchengemeinde Waldhausen ehrt Mitglieder

Die Ehrung verdienter Mitarbeiter hat im Mittelpunkt des Neujahrsempfangs der katholischen Kirchengemeinde Waldhausen gestanden. Dabei kündigte der gewählte Vorsitzende des Kirchengemeinderates, Anton Nuding, an, dass er im März bei den Wahlen nicht erneut antritt. Da sich auch andere amtierende Rätinnen und Räte nicht mehr zur Wahl stellen, herrscht in der Kirchengemeinde augenblicklich akuter Mangel an Bewerberinnen und Bewerbern. Der Vorsitzende des Wahlausschusses, Martin Starz, appellierte daher dringend, sich zur Wahl zu stellen oder ...

 Jiri Knoll (links) gratulierte seiner Nachfolgerin Franziska Müller zu ihrem neuen Amt als Seelsorgerin in den Fachkliniken.

Evangelische Kirche sieht sich im Umbruch und im Aufbruch

Der Neujahrsempfang der evangelischen Kirchengemeinde stand am Sonntag ganz im Zeichen des Umbruchs und Aufbruchs. Bei einem feierlichen Gottesdienst wurde der alte Kirchengemeinderat verabschiedet und der neu gewählte offiziell eingeführt. Pfarrer Martin Sauer nahm dies und viele andere Aktivitäten in der Kirchengemeinde zum Anlass, mit Dank zurückzublicken auf ein segensreiches Jahr 2019. Pfarrerin Friederike Hönig blickte voraus in das neue Jahr, das für die Evangelische Kirche unter der Jahreslosung steht: „Ich glaube, hilf meinem ...

In der Handball-Württembergliga bleibt die HSG Fridingen/Mühlheim weiter in der Erfolgsspur. Die Donautäler trotzten dem favoris

Donautal-HSG macht Acht-Tore-Rückstand wett

Mit einer Energieleistung im Schlussdrittel des Spiels und einem guten Torhüter als Rückhalt ist der Handball-Württembergligist HSG Fridingen/Mühlheim auch gegen den HV RW Laupheim ungeschlagen geblieben. In der Landesliga Männer glückte am Wochenende keinem Kreis-Team ein Punktgewinn. Die Frauen-Landesligisten HSG Baar und HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen kamen am Wochenende zu Heimsiegen.

Württembergliga MännerHSG Fridingen/Mühlheim – HV RW Laupheim 28:28 (13:17).

 59 Helfer hat die Nachbarschaftshilfe derzeit. Nicht alle konnten bei der Adventsfeier dabei sein.

Nachbarschaftshilfe in Wangen hat volle Fahrt aufgenommen

Die Nachbarschaftshilfe hat im zweiten Jahr ihres Bestehens deutlich an Arbeitsstunden und gefahrenen Kilometern zugelegt. Die Organisatorin der Nachbarschaftshilfe, Karin Kristen, legte laut einer Pressemitteilung der Stadt Wangen eine beeindruckende Bilanz vor: Leisteten die Freiwilligen Helfer 2018 noch 4500 Stunden bei 17 000 Kilometern, so waren es jetzt bereits 6500 Stunden und 25 000 Kilometer und somit rund 50 Prozent mehr.

Die Helfer besuchten insgesamt 139 Einsatzhäuser, davon monatlich 85, heißt es weiter.

Traktoren auf einem Feld

Nitrat im Leutkircher Trinkwasser: Keine Grenzwertüberschreitungen in den vergangenen zehn Jahren

Europaweit gibt es einen einheitlichen Grenzwert für Nitrat in Grund- und Trinkwasser. Im Grundwasser wird dieser Grenzwert von 50 Milligramm pro Liter in Teilen Deutschlands überschritten. In Leutkirch war das in den letzten zehn Jahren laut Landratsamt allerdings nicht der Fall.

In Deutschland protestieren Landwirte gegen die verschärfte Düngeverordnung, mit der die Bundesregierung auf Druck der EU auf hohe Nitratwerte im Grundwasser reagiert hat.

 Auch zwei Pfarrer aus der Region Wangen sehen die „doppelte Widerspruchslösung“ kritisch.

Organspende: Wangener Pfarrer sehen „doppelte Widerspruchslösung“ kritisch

In Deutschland bleibt Organspenden nur mit ausdrücklicher Zustimmung erlaubt. Der „doppelten Widerspruchslösung“ hat der Bundestag am Donnerstag eine Absage erteilt und dafür einer moderaten Reform zugestimmt, nach der alle Bürger regelmäßiger und öfter angesprochen und informiert werden sollen. Auch zwei Pfarrer aus der Region Wangen bevorzugen diese Lösung.

Für den evangelischen Stadtpfarrer Martin Sauer wäre die „doppelte Widerspruchslösung“ zu weit gegangen.

 Stefan Huber (15) von der HSG Rietheim-Weilheim legte sich im Heimspiel gegen den TSV Altensteig mächtig ins Zeug und erzielte

Fridingen/Mühlheim überrascht mit Auswärtssieg

Der HSG Fridingen/Mühlheim (Württembergliga Männer) und dem TV Aixheim (Landesliga Männer) ist der Start ins neue Jahr gelungen: Während das Team aus dem Donautal durch eine starke Schlussphase knapp siegte, gelang dem TVA daheim gegen Esslingen ein beachtlicher 35:20-Erfolg. Ligakonkurrent HSG Rietheim-Weilheim und die HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen (Landesliga Frauen) sind zum Rückrundenstart leer ausgegangen.

Württembergliga MännerHSG Winzingen-Wißgoldingen-Donzdorf – HSG Fridingen/Mühlheim 27:28 (15:15).

 Pfarrer Martin Sauer

Glaube, hilf meinem Unglauben

Liebe Leserin, lieber Leser,

„suche Frieden und jage ihm nach!“ Das war die Jahreslosung 2019, das Motto, das als Bibelvers durch dieses Jahr führen sollte. Was ist daraus geworden? Hat sich Frieden in unserer Welt ausgebreitet?

Und wenn Sie persönlich Bilanz ziehen - ist es Ihnen gelungen, Frieden zu suchen? In Ihrem Leben, in der Familie, unter Kollegen, im Verein? Und Frieden zu suchen bedeutet ja auch, Frieden zu ermöglichen, Frieden zu stiften?

Zwei kraftvolle, wandlungsfähige Stimmen im Duett: Mario Heine und Miriam Ahrens.

Swingende Weihnacht in der Stadtkirche

„Think big!“, so hat Hausherr Pfarrer Martin Sauer die Zuhörer und die Mitwirkenden beim Weihnachtskonzert des Jazzpoint Wangen in der evangelischen Stadtkirche begrüßt und meinte damit nicht nur die weihnachtliche Freude. Die Big Band unter der Leitung von Klaus Roggors füllte den Altarraum, hatte sich ein kleines Streichorchester aus Anne Schlor (Violine), Julia Hirscher (Cello) und Klaus Müller (Keyboard) zugelegt und gleich zwei Sänger mitgebracht: Miriam Ahrens und Mario Heine.

Timo Werner und Tomas Koubek

Erstmals Herbstmeister: Leipzig dreht Spiel gegen Augsburg

Als Matchwinner Patrik Schick nach 83 Minuten ausgewechselt wurde, erhoben sich die Zuschauer in der Red Bull Arena von ihren Plätzen. Trainer Julian Nagelsmann fiel dem Torschützen zur späten Führung von RB Leipzig an der Seitenlinie glücklich in die Arme, am Ende stand gegen den FC Augsburg ein verdientes 3:1 (0:1) auf der Anzeigentafel. Weil Verfolger Borussia Mönchengladbach am Abend bei Hertha BSC wie erwartet keinen Kantersieg feierte, überwintert Leipzig als Herbstmeister.