Suchergebnis

 Martin Oswald freut sich über die zentralen Räume, in der die Galerie Weingarten jetzt untergebracht ist. Den Anfang macht eine

In Weingarten entsteht eine neue Galerie

Selten ist jemand froh, wenn er vertrieben wird. Martin Oswald, Leiter der städtischen Galerie Weingarten, ist es. Weil die Gemeinderatssitzungen während der Sanierung des Amtshauses intermisweise im Kornhaus abgehalten werden, hat die Stadt neue Räumlichkeiten für Oswald mit seinen Kunstausstellungen gesucht und gefunden. Aus der „Galerie im Kornhaus“ wird in der Kirchstraße 11 die „Galerie Weingarten“, in der fortan ganzjährig Künstler ausstellen können.

Übernahm 2001 die Taufe des ersten Zeppelin NT: Carl Herzog von Württemberg. Am 7. Juni ist er im Alter von 85 Jahren gestorben.

Glückliche Zeit im Schloss: Friedrichshafen war für Carl Herzog von Württemberg Heimat

Der Tod von Carl Herzog von Württemberg stößt auch in Friedrichshafen auf große Anteilnahme. 1936 in der Zeppelinstadt geboren, lebte er mit seiner Frau Diane und der eigenen Familie seit 1960 im Schloss und wurde 1965 Leiter der Hofkammer. In Friedrichshafen hatte er seine Wurzeln, hier wurden seine sechs Kinder geboren, hier hatte er seinen „ersten Arbeitsplatz“, hier engagierte er sich auf vielfältige Weise.

„Im Schloss verbrachten wir eine glückliche Zeit“, bekannte Herzog Carl vor Jahren.

 Torjäger Matthias Hatzing (li.) und der TSV Ummendorf kassierten beim SV Erolzheim, hier mit Hasan Karacan, eine überraschende

Fußball-Kreisliga A I Riß: Ummendorf muss die Meisterfeier verschieben

Tabellenführer TSV Ummendorf, Tabellenführer der Fußball-Kreisliga A I, hat beim SV Erolzheim verloren und musste dadurch seine Meisterfeier verschieben. Der zweitplatzierte FC Wacker Biberach gewinnt das Stadtderby gegen den FV Biberach II deutlich mit 4:1 und hat zumindest den zweiten Tabellenplatz sicher, da die SGM Muttensweiler/Hochdorf in Kirchdorf mit 0:3 unterging. Die Kellerkinder Unterschwarzach und Kirchdorf gewinnen ihre Spiele. Bellamont gewinnt das Derby gegen Ellwangen.

 Die LJG Unterschwarzach, hier mit Pascal Messmer, wahrte durch den 5:1-Sieg in Bellamont, hier mit Daniel Reinert, die Chance a

Fußball-Kreisliga A I Riß: Wacker Biberach festigt Platz zwei

Der SV Stafflangen hat Tabellenführer TSV Ummendorf in der Fußball-Kreisliga A I am Ende noch ein 1:1 abgeknöpft. Wacker Biberach verteidigte gegen den SV Ellwangen den zweiten Tabellenplatz, während Muttensweiler/Hochdorf bei der SGM Rot/Haslach verlor. Unterschwarzach siegte deutlich im Derby gegen Bellamont, der SV Kirchdorf verlor nach der Heimniederlage gegen den SV Winterstettenstadt wieder an Boden und Erolzheim siegte im Illertal-Derby gegen den SV Dettingen II.

 Der neue Vorstand (von links): Herbert Schnabel, Erwin Oswald, Michael Schieble, Andrea Rexer, Uwe Degreif.

Michael Schieble folgt auf Otmar Weigele

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Gesellschaft für Heimatpflege in Stadt und Landkreis Biberach wurde ein neuer Vorstand gewählt. Dr. Otmar Weigele, der über zwanzig Jahre lang den Vorsitz innehatte, stellte sich nicht mehr der Wahl. Gleichzeitig stellte der Vorstand die Besetzung des Vorstandsposten zweiter Stellvertreter zur Wahl. Im gut gefüllten Saal des Gemeindezentrums St. Martin leitete die stellvertretende Vorsitzende Andrea Rexer die Sitzung in Vertretung für den langjährigen Vorsitzenden.

 Kunstprofessor Martin Oswald, Ute Beatrix Schraag, Axel Otterbach (von links) auf der Vernissage in der Galerie H6.

Ausstellung über die sich wandelnde Welt in Bad Waldsee eröffnet

„Die Landschaft - eine Nachvermessung“, unter diesem Titel präsentiert der Künstler Martin Oswald seit dem vergangenen Wochenende in der Galerie H6 in Bad Waldsee aktuelle Zeichnungen und Grafiken. Diese handeln vom Verhältnis des Menschen zu einer sich wandelnden Welt.

Zur Vernissage am Freitagabend trafen sich über 40 Kunstliebhaber, Studierende und Freunde von Oswald im Atelier auf der Hochstatt. Auch der Südwestrundfunk war anwesend.

Literarisches Forum Oberschwaben hat neue Leitung

Das Literarische Forum Oberschwaben hat eine neue Leitung. Nach 30 Jahren an der Spitze der Schriftstellervereinigung hat Oswald Burger diese Position abgegeben. Neu gewählt wurde ein Führungsduo mit Franz Hoben aus Friedrichshafen und Silke Knäpper aus Neu-Ulm, wie mitgeteilt wird.

Franz Hoben ist in der Literaturszene gut vernetzt. Er war stellvertretender Leiter des Kulturbüros Friedrichshafen und ist Geschäftsführer der Martin-Walser-Literaturstiftung / Literaturstiftung Oberschwaben sowie Mitglied der Jury des ...

 Martin Oswald stellt ab 25. März in Bad Waldsee aus.

Martin Oswald stellt in Bad Waldsee aus

Eine neue Ausstellung von Martin Oswald mit dem Titel „Die Landschaft – eine Nachvermessung“ ist vom 25. März bis 19. Juni in der Galerie für Gegenwartskunst, Hochstatt 6, in Bad Waldsee zu sehen. Die Vernissage am Freitag, 25. März, beginnt um 19 Uhr. Laut Vorschau wird es ein Künstlergespräch geben.

Die Landschaft verbinden viele mit einem nostalgisch angehauchten Vorstellungsmodell. Längst sei ist jedoch Teil einer linear vermessenen Ordnung, die man als konträr zur romantisierenden Sichtweise betrachten könne.

Das Landsknechte-Heer des Schwäbischen Bundes und das Bauernheer des Seehaufens stehen sich im April 1525 vor Weingarten-Altdorf

Denkmal-Wettbewerb zum Weingartener Vertrag gestartet

Die Realisierung eines Denkmals anlässlich des 500-jährigen Jubiläums des sogenannten Weingartener Vertrags aus dem Jahr 1525 ist in die nächste Phase getreten. Wie Stadt bekannt gab, hat nun der Wettbewerb um die besten Entwürfe für das geplante Denkmal begonnen. Sorgen bereit allerdings noch die Finanzierung.

In zwei Phasen soll der Sieger ermittelt werden, wie die Stadt weiter mitteilt. In der ersten Phase können professionelle Künstler und Künstlerinnen bis zum 1.

Die offene Stadtkirche St. Nikolaus präsentiert das letzte Thema der „Installation im Wandel“.

Die „Installation im Wandel“ von Felicia Glidden in der offenen Stadtkirche St. Nikolaus wechselt am Samstag, 15. Januar, zu ihrem dritten und letzten Thema „Neubeginn“. Wie bei den vorigen Themen „Erschütterung“ und „Aufbruch“ wird auch diese Phase, die bis 6. März zur Inspiration und zum Mitgestalten einlädt, von einem Abend mit Impulsen, Musik und Interaktion eröffnet. Die Veranstaltung beginnt um 18.30 Uhr.

Als Impulsgeber ist laut Pressemitteilung die Gruppe Wortklang zu Gast.