Suchergebnis

In der gespielten „Aschenputtel“-Probe des Schützentheaters geht es hinter den Kulissen mitunter drunter und rüber.

Heimatstunde: Hommage an das heißgeliebte Schützentheater

Die Heimatstunde des Biberacher Schützenfests 2019 hat sich mit dem Schützentheater seit dessen Anfängen beschäftigt. „Wo Träume auf der Bühne wahr werden“, lautete der Titel. Das außerordentlich lebhafte Spiel zeigte auf verschiedenen Handlungsebenen mit aktueller Aktion und mit zeitlichen Rückblenden Theater auf dem Theater. Eingebettet in die höchst temperamentvolle Entstehung einer „Aschenbrödel“-Inszenierung sah man gespielte und erzählte Rückgriffe auf die stets lebendige Vergangenheit dieser so alten wie jungen Biberacher Institution.

Die neue OB Dorothee Eisenlohr bedankt sich bei den Wählern am Wahlabend.

Hohe Erwartungen an Dorothee Eisenlohr

Dorothee Eisenlohr wird in Zukunft auf dem Chefsessel im Schramberger Rathaus sitzen. Auf sie warten viele Baustellen und die Schramberger haben hohe Erwartungen.

Auf jeden Fall wolle sie mit ihrem Lebensgefährten nach Schramberg ziehen – das Trauzimmer im Rathaus habe sie sich auch schon angeschaut, bekundete die künftige Oberbürgermeisterin der Stadt. Damit dieser nicht ewig lange Fahrzeiten bis an den Bodensee habe, werde er sich beruflich hier in der Gegend umschauen – da er im Handwerk tätig sei, sehe er dabei auch keine ...

Der neue Ortschaftsrat in Neutrauchburg – Claus Zengerle wiedergewählt

Im Beisein von Bürgermeister Rainer Magenreuter und Frank Reubold, Hauptamtsleiter im Isnyer Rathaus, haben sich die bei der Kommunalwahl am 26. Mai wiedergewählten Mitglieder des Ortschaftsrates zu ihrer ersten Sitzung getroffen. Das Stadtoberhaupt dankte den seitherigen und allesamt wiedergewählten Mitgliedern für ihr ehrenamtliches Engagement, in der Verantwortung zum Wohle des Ortes mitzuwirken, verbunden mit einem Dank auch an Anton Benk für die Bereitschaft, sich aufstellen zu lassen.

 Eine der „Legenden“: Ralf Volkwein, mittlerweile Trainer der TSG Balingen, der einst für den TV Wehingen im Einsatz war.

Einst Knochen poliert, nun Freunde

Es sind Duelle gewesen, die elektrisierten: 08 Schramberg gegen Kickers Lauterbach. Torjäger Freddy Profft forderte beispielsweise den eisenharten Verteidiger Joachim „Joe“ Moosmann. Nun kommt es zu einer Neuauflage – wenn auch in einer anderen Form; Am Samstag, 6. Juli, kommt es zum „90er Bezirksliga Schwarzwald Legendentreff“. Mit im Boot sind dabei nicht nur ehemalige Fußballer aus Schramberg und Lauterbach, sondern auch aus Dunningen und vor allem vom Heuberg.

Christa Graupner: Ihr Name ist mit dem Biberacher Schützentheater untrennbar verbunden.

Erinnerungen an 56 Jahre Schützentheater

Das Biberacher Schützentheater hat in Christa Graupners Leben schon immer eine zentrale Rolle gespielt: Insgesamt war sie 56 Jahre lang ehrenamtlich tätig. Am Dienstag stellte die langjährige Leiterin des bekannten Kindertheaters ihre Autobiografie „Biberacher Schützentheater – Märchen. Heimat. Tradition.“ vor. Im Foyer des Biberacher Museums lasen die vier ehemaligen Schützentheater-Schauspieler Gabi Miller, Andrea Moosmann, Martin Schäffer und Tom Talay vor rund 150 Besuchern aus Christa Graupners Erinnerungen vor.

 Der Wurmlinger Leon Gerstenberger (rotes Trikot) warf im Bezirksduell den Tennenbronner Timo Moosmann mit 7:4 aus dem Turnier.

Gerstenberger scheitert im Viertelfinale

Bei den Deutschen Ringer-Meisterschaften im Freistil in Riegelsberg sind drei Starter aus dem Kreis Tuttlingen auf die Matte gegangen. Leon Gerstenberger vom AB Wurmlingen drang bis ins Viertelfinale vor, musste sich dort aber geschlagen geben. Die Trossinger Dennis und Adrian Rubach belegten die Plätze neun beziehungsweise zwölf. Bei den Frauen wurde Sandra Paruszewski (AV Sulgen) Vizemeisterin.

Leon Gerstenberger (AB Wurmlingen/65 kg), der in der Mannschaftsrunde künftig das Trikot für den Bundesligisten RG Hausen-Zell ...

 Die FDP wirbt auf dem Tuttlinger Marktplatz um Wähler.

Listen für die Kommunalwahl stellen sich auf Marktplatz Bürgerfragen

Der Kommunalwahlkampf in Tuttlingen geht auf die Zielgerade. In gut zwei Wochen stimmen die Bürger ab, wer sie im Ortschafts- oder Gemeinderat vertreten soll. Die Parteien nutzten den Wochenmarkt am Freitag, um das Vertrauen zu werben. Unsere Zeitung hat die Parteien begleitet.

CDUDas Donauwehr, die Kommunikationskultur im Gemeinderat, Wohnraumentwicklung – Themen auf die die CDU am Stand häufig angesprochen wird. Neben diesen Themen wolle man sich vor allem für die ärztliche Versorgung und der Entwicklung des Verkehrs einsetzen.

Sie stehen hinter den erfolgreichen Jugendsportlern: die Trainerinnen und Trainer.

Bürgermeister ehrt Sportler und Trainer

Die sportlichsten Spaichinger hat am Mittwochabend Bürgermeister Hans Georg Schuhmacher bei der Jugendsportlerehrung geehrt. Sie waren entweder bei Deutschen-, Kreis-, Bezirks- und Gaumeisterschaften bei Landesmeisterschaften erfolgreich gewesen. 268 Jugendliche nahmen ihre Urkunden in der Stadthalle entgegen. „Ich hoffe, ihr bleibt lebenslang in Bewegung“, sagte Dagmar Leibinger, Fachverbandsvertreterin Jugend vom Sportkreis Tuttlingen. Besonders dankte sie den 24 Trainerinnen und Trainern.

Jeweils acht Teams in Bezirksliga und Bezirksklasse

Die Bezirksliga und Bezirksklasse der Ringer-Arbeitsgemeinschaft Schwarzwald-Alb-Bodensee (ARGE-SAB) kann mit jeweils acht Mannschaften in die Saison 2019 starten. Beim Staffeltag im Schützenhaus in Trossingen zeigten sich die Staffelleiter Martin Moosmann (AV Sulgen) und Achim Schemel (AV Hornberg) darüber sehr erleichtert.

Bis zu dieser Tagung hatten nur sechs Vereine eine Mannschaft für die Bezirksliga gemeldet, nachdem gleich vier Mannschaften in höhere Ligen der Landesverbände Südbaden (KSV Allensbach, VfK Radolfzell und KSV ...

Wurmlinger Endrit Mustafa Fünfter bei DM

Großer Erfolg für Luca Moosmann und Jubel beim Regionalligisten AV Sulgen. Bei den Deutschen Ringer-Meisterschaften der A-Jugend in Witten holte er sich den Titel in der Gewichtsklasse 42 kg. Die Tuttlinger Starter blieben ohne Medaillen.

Der 14-jährige Griechisch-Römisch-Spezialist Luca Moosmann schaffte das Kunststück, als amtierender B-Jugendmeister 2018 auf Anhieb den Titel in der älteren Altersklasse der A-Jugend zu erringen. War beim 13:9-Punktsieg zum Auftakt gegen Mark Wagner (RC Chemnitz) noch etwas Aufregung dabei, so ...