Suchergebnis

Horst Walter (rechts) und Kurt Höfler vom OGV Durchhausen bei der Blumenpflege.

Pandemie bremst Tatendrang des Obst- und Gartenbauvereins Durchhausen

„Trotz Corona – wir sind noch gut davongekommen.“ Dieses Resümee zieht Horst Walter, Vorsitzender des Durchhauser Obst- und Gartenbauvereins. Am Samstag war die 95. Generalversammlung wegen der Pandemie ausgefallen. Nichtsdestotrotz ein Grund für den Vorsitzenden, zurück und auch nach vorn zu schauen.

2020 habe mit der Generalversammlung am 18. Januar noch wie geplant begonnen. „Voller Tatendrang haben wir auf das Vereinsjahr und die zahlreichen geplanten Termine gesehen.

Morgan Freeman

Morgan Freeman erinnert an Martin Luther King

Der Oscar-Preisträger Morgan Freeman („Million Dollar Baby“) hat mit Videovorträgen an den Bürgerrechtler Martin Luther King erinnert. Der 83-Jährige postete anlässlich des „Martin Luther King Days“ am Montag im Stundentakt Videos auf Instagram, in denen er Zitate Kings vorliest.

Im zwölften und letzten Video trug der Schauspieler, der seit dem Film „Bruce Allmächtig“ manchen als die „Stimme Gottes“ gilt, folgende Worte vor: „Endlich frei!

Kameraerfahren: Pfarrer Torsten Kramer feiert den Trossinger Sonntagsgottesdienst derzeit in einer leeren Kirche - und nur vor d

Wenn die Kirche zum Studio wird

TROSSINGEN – Es ist wie immer, wie seit Jahrhunderten: Auf dem Altar die aufgeschlagene Bibel, die Orgel spielt, die Glocken rufen zum Gottesdienst am Sonntagmorgen. Und es ist wie noch nie: Leere Kirchenbänke, kein Gesang, keine Besucherinnen und Besucher – es herrscht Pandemie. In dieser Situation hat die Evangelische Kirchengemeinde begonnen, ihre Gottesdienste live zu streamen.

„Liebe Gemeinde“, sagt Pfarrer Torsten Kramer, als er vor den Altar tritt.

Eine Figur des Reformators Martin Luther aus Bronze ist zu sehen

Theologin fordert Aufhebung von Kirchenbann über Luther

Die katholische Theologin Johanna Rahner hat die Aufhebung des Kirchenbanns über Martin Luther (1483-1546) gefordert. Es sei nicht mehr zeitgemäß, dass die katholische Kirche den Bannstrahl gegen den deutschen Reformator des 16. Jahrhunderts immer noch aufrecht erhalte. Im Vatikan „scheint man manchmal noch zu sehr in den alten Stereotypen zu denken“, kritisierte die Tübinger Professorin in der „Zeit“-Beilage „Christ & Welt“. Im Vatikan fehle es mitunter an differenzierter theologischer Bildung.

Kranke Person liegt in einem Bett, davor stehen Medikamente und eine Tasse auf einem Tisch

Keine Grippe mehr? Andere Krankheiten in Corona-Pandemie seltener

Die letzte Erkältung? Eher eine dunkle Erinnerung. Und selbst das Kind, das ständig kränkelte, ist auffällig lange am Stück gesund. Solche Beobachtungen machten einige Menschen während und nach dem Lockdown im vergangenen Frühjahr. Damals konnte man sich noch fragen: Ist das nur Einbildung? Hört man vielleicht aus Sorge vor Corona mehr in sich hinein oder weiß Symptomfreiheit erst jetzt richtig zu schätzen?

Mittlerweile ist 2020 vorbei und Wissenschaftler haben erste Bilanzen gezogen.

„Hier stehe ich, ich kann nicht anders“: Es ist nicht überliefert, ob Martin Luther diesen Satz tatsächlich auf dem Reichstag zu

Und nochmal Luther

Im April 1521 steht Martin Luther in Worms Kaiser Karl V. gegenüber. Auf dem Reichstag soll der Mönch seine Schriften widerrufen – und weigert sich. 500 Jahre ist das bald her. Ein Schlüsselereignis der Kirchengeschichte und Anlass für großes Gedenken.

„Hier stehe ich. Ich kann nicht anders. Gott helfe mir. Amen“ – diese berühmten Worte soll der Reformator Martin Luther auf dem Wormser Reichstag als Gegenrede zu Kaiser und Papst gesprochen haben.

Joan Baez wird 80

Folk-Fee der Friedvollen - Joan Baez wird 80

Joan Baez sang mit glockenheller Sopranstimme gegen den Vietnamkrieg an, sie protestierte mit ihrer Akustikgitarre in der Hand gegen die Unterdrückung von Afroamerikanern.

Im Kampf gegen die Todesstrafe setzte sie sich für die Menschenrechtsorganisation Amnesty International ein, sie unterstützte 1989 die Samtene Revolution in Prag. Es ist wohl keine Übertreibung, wenn man diese Sängerin auf der gerechten Seite der jüngeren Geschichte einordnet.

Der CDU-Außenpolitiker Roderich Kiesewetter hat in den USA gelebt und ist überzeugter Transatlantiker.

CDU-Außenpolitiker Kiesewetter zu Gewalt in den USA: „Das passierte mit Ankündigung“

Anhänger des scheidenden US-Präsidenten Donald Trump haben am Mittwoch das Kapitol in der Hauptstadt Washington D.D. gestürmt. Es kam zu Schüssen und Toten. Der CDU-Außenpolitiker im Deutschen Bundestag Roderich Kiesewetter macht für diesen Vorgang auch Trump verantwortlich. Kiesewetter vertritt seit 2009 im Bundestag den Wahlkreis Aalen-Heidenheim.

Der CDU-Abgeordnete ist Obmann der Unions-Bundestagsfraktion im Auswärtigen Ausschuss und überzeugter Transatlantiker.

Demokrat Raphael Warnock.

Rückenwind für künftigen US-Präsidenten Joe Biden

Der künftige US-Präsident Joe Biden kann sich Hoffnungen machen, mit der Kontrolle seiner demokratischen Partei über den Senat freie Hand für seine Politik zu bekommen. Bei zwei Stichwahlen im Bundesstaat Georgia galt einer der demokratischen Senats-Kandidaten am Mittwoch bereits als Sieger, der andere baute seinen Vorsprung aus.

In einer noch nicht offiziell entschiedenen Abstimmung erklärte sich am Mittwoch der demokratische Kandidat Jon Ossoff zum Sieger.

Dass das ehemalige Tettnanger Krankenhaus rund ist, hat mit Hygiene zu tun.

Warum Schüler auch schon vor 120 Jahren in Quarantäne mussten

Dass Schüler in Quarantäne müssen und Hygieneregeln zur Eindämmung einer Pandemie den Alltag bestimmen, haben die meisten Menschen in diesem Jahr zum ersten Mal erlebt. Doch dass es auch in früheren Zeiten schon durchaus ähnliche Szenarien gab, zeigt eine Verordnung vom 1. Dezember 1901 aus dem Archiv der Martin-Luther-Gemeinde.

In dem sorgfältig ausformulierten Schriftstück werden sogenannte Maßregeln festgelegt, wann Kinder angesichts von grassierenden ansteckenden Krankheiten nicht mehr zur Schule gehen dürfen und welche Regeln ...