Suchergebnis

 Der evangelische Kirchengemeinderates (v. l.): Dietrich Oehring, Ulrike Pascher, Jan Rübsam, Angela Alber, Wolfgang Stockburger

Der neue evangelische Kirchengemeinderat nimmt seine Arbeit auf

Um in die vielfältigen Aufgaben eines evangelischen Kirchengemeinderates (KGR) hineinzuschnuppern, hatte im Dezember eine gemeinsame Sitzung neuer Kandidaten mit dem scheidenden Rat stattgefunden. Nun im Januar fand dann die offizielle Verpflichtung des neuen KGR mit neun gewählten Mitgliedern – zu dem kraft Amtes auch die beiden Pfarrer Dietrich Oehring und Stefan Ziegler sowie die beiden Klinikpfarrer, Michael Mitt und Hartmut Nitsche, sowie der Kirchenpfleger Dirk Holst gehören – im Gottesdienst in der Nikolaikirche statt.

Der neue Kirchengemeinderat der evangelischen Kirchengemeinde Biberach-Stadt hat sich zu seiner konstituierenden Sitzung getroff

Ökumene als wichtiges Handlungsfeld

Die Mischung macht’s – getreu diesem Motto hat die evangelische Stadt-Kirchengemeinde Biberach das neue Jahr mit einem neuen Kirchengemeinderat (KGR)begonnen, dem neben sechs langjährigen auch sechs neue Mitglieder angehören. Die frisch gewählten Protestanten, die im Gremium mit den Pfarrern Ulrich Heinzelmann, Johannes Köhnlein und Pfarrerin Margit Bleher zusammenarbeiten, trafen sich zur konstituierenden Sitzung. Auf der Tagesordnung standen das gegenseitige Kennenlernen sowie Einblicke in die Arbeit des KGR und der vielfältigen Themenfelder ...

 Thorsten Bleich musiziert an der Laute in der evangelischen Kirche Bad Buchau.

Ein Fest der leisen Töne

Mit feingliedrigen Klängen seiner Renaissance-Laute hat Thorsten Bleich die Zuhörer in der evangelischen Kirche Bad Buchau in die Zeit des frühen 16. Jahrhunderts geführt. Alle vorgestellten Komponisten stammten aus dieser Zeit und ihre Musik hatte Verbindung zu Martin Luther und seiner Reise nach Rom.

Mit einer beeindruckenden Verbindung von akkordlichen Bausteinen und virtuosen Läufen auf seiner Laute bei „Tastar de corde“ von Joan Ambrosio Dalza aus dem 16.

Geschwister von Behinderten tauschen sich aus

Die Familien-Bildungsstätte bietet am Freitag, 24. Januar, von 15.30 bis 17 Uhr im Martin-Luther-Gemeindehaus in der Waldseer Straße 20 in Kooperation mit der Seelsorgeeinheit Biberach ein inklusives Angebot für Erwachsene von behinderten Geschwistern an. Die Leitung der Veranstaltung hat Gemeindereferentin Renate Fuchs.

Geschwister von Menschen mit Behinderung wachsen mit großer Verantwortung für ihren Bruder oder ihre Schwester auf. Im Erwachsenenalter stehen Geschwisterkinder oftmals vor großen Herausforderungen.