Suchergebnis

 Zur Ehrung der langjährigen Helferinnen und Helfer kam auch der Nikolaus.

Adventsfeier zum Dank an die Helferinnen und Helfer der Nachbarschaftshilfe

Der große Saal im Salvatorheim ist schier aus allen Nähten geplatzt. Die katholische Gesamtkirchengemeinde Aalen hat sich in einer großen adventlichen Feier bei ihren zahlreichen Helferinnen und Helfern bedankt. Sie betreuen in der organisierten Nachbarschaftshilfe über 450 Menschen in Aalen.

Mit adventlichen und weihnachtlichen Weisen verlieh das Ensemble „CantAAmo“ der Feier Flair und Festlichkeit. Die beiden Leiterinnen Dorothea Kienle (Salvator und St.

 Die Kocherfetzer haben den Umzug zum Weltkindertag angeführt.

Kinder haben Rechte

Unter dem Motto „Wir Kinder haben Rechte“ hat der 65. Weltkindertag gestanden. In Aalen haben der Stadtjugendring und der Kinderschutzbund zusammen mit zahlreichen Mädchen und Jungen auf dem Greutplatz ein fröhliches Fest mit viel Spiel und Spaß gefeiert.

Zum Auftakt gab es einen ökumenischen Gottesdienst in der Ulrich-Pfeifle–Halle. „Heute ist euer Tag. Jeder von euch ist ein Geschenk Gottes“, sagte Pfarrer Bernhard Richter. In einer szenischen Darbietung wurden die Rechte der Kinder gezeigt, wie das Recht auf eine eigene Meinung, ...

 Mit einem fröhlichen Abschiedsfest ist die Stadtranderholung der katholischen Kirchengemeinde Aalen auf der Kolpinghütte zu End

Stadtranderholung geht zu Ende

Die zweite Freizeit der Stadtranderholung der katholischen Gesamtkirchengemeinde Aalen ist mit einem Abschlussfest für die Kinder mit ihren Familien und Freunden zu Ende gegangen.

Das Publikum wurde von einem Chor eingestimmt, die Zuhörer dürften anschließend die Titel erraten. Die Akrobatikgruppe, ein Theaterstück, ein Ratespiel sowie der Ententanz rundeten das Festprogramm ab. Die Kinder und Jugendlichen waren zwei Wochen, jeweils von Montag bis Freitag, auf der Kolpinghütte am Langert.

Ein Mann hebt sein Smartphone in einer Kirche in die Kamera

Zwischen Influencern und Selbstdarstellern: So nutzt die katholische Kirche Instagram

Zwischen Influencern und Hochglanzbildern versuchen auch die Kirchen medial über die Foto- und Videoplattform Instagram in den sozialen Netzwerken mitzuhalten. Bibelverse, auf ausdrucksstarken Bildern inszeniert, sind gängige Praxis. Die katholische Kirchengemeinde in Aalen unterhält ebenfalls einen solchen digitalen Kanal. Will aber nach den Sommerferien einen weiteren etablieren.

145 Abonnenten hat der seit Dezember vergangenen Jahres bestehende Instagram-Account „song4u.

 Ehrung der ältesten Teilnehmer beim Seniorenehrentag im Salvatorheim: Unser Bild zeigt sitzend von links Otto Raubacher, Josef

Geschenke für die Ältesten beim Seniorenehrentag

Seniorinnen und Senioren aus Aalens Kernstadt haben sich zum traditionellen Seniorenehrentag der katholischen Kirchengemeinden Sankt Maria und Salvator im Salvatorheim getroffen. Freiwillige Helferinnen aus den Gemeinden und dem Frauenbund brachten Kaffee und Kuchen und hatten die Tische liebevoll geschmückt.

Bei der Begrüßung ging Diakon Michael Junge auf das kirchliche Fest der Heimsuchung Mariens ein, das am Dienstag gefeiert wurde. Die Jungfrau Maria besuchte als Jüngere ihre Base Elisabeth.

 Die verschiedenen Verein werden auch in diesem Jahr wieder ein buntes Bühnenprogramm bieten.

Wenig Plastik beim Internationalen Fest

Das Internationale Fest ist eines der schönsten und buntesten in Aalen, wie Oberbürgermeister Thilo Rentschler am Mittwoch beim Pressegespräch gesagt hat. Am 13. und 14. Juli geht die 36. Auflage des Festivals über die Bühne.

Das Fest startet am Samstag, 13. Juli um 15 Uhr mit der Eröffnungsansprache von Ob Rentschler. Den anschließenden Friedensgruß sprechen Vilim Koretic, Pfarrer der kroatischen Gemeinde, und Jugendreferent Martin Kronberger.

 Acht kleine Handwerker und ihre großen Helfer haben am Samstag fleißig kleine Kirchenbänke für Sankt Maria gebaut.

Kirchenbänke für die Kleinsten

Am vergangenen Samstag wurde im Außenbereich der Marienkirche gesägt, gehobelt, geschliffen und gedübelt. Als kleine Handwerker waren acht Kinder, das jüngste zweieinhalb Jahre alt, mit dabei. Es ging um die Aktion, Mini-Kirchenbänke für den Kinderbereich der Kirche herzustellen. In wenigen Stunden waren sechs Bänke fertig.

Mit den Kindern hatte sich eine Gruppe von 15 Helfern und Helferinnen aus der Gemeinde bereit erklärt, ihre Freizeit für diese Aktion zur Verfügung zu stellen.

 Im Gemeindesaal von Sankt Maria hat das Mitarbeiterfest der Kirchengemeinde stattgefunden.

Kirchengemeinde dankt ihren Mitarbeitern

Zum Neujahrsempfang für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Aalener Kirchengemeinde Sankt Maria haben Pfarrer Wolfgang Sedlmeier und Diakon Michael Junge im renovierten Gemeindesaal die Ehrenamtlichen zu einer Andacht über die Berufung in der Nachfolge Jesu begrüßt. Bei den Ehrungen standen dieses Jahr die 25-jährigen Dienstjubiläen von Annelore Irtenkauf, Roswitha Schmied, Elisabeth Scheuermann und Agnes Schuster im Mittelpunkt, die im Gemeindebesuchsdienst und als Austrägerinnen der weltkirchlichen Zeitschrift „Kontinente“ aktiv sind.

 Ein Blick ins vollbesetzte Salvatorheim zeigt die ehrenamtlich tätigen Gemeindemitglieder beim gesungenen Tischgebet zur Eröffn

150 Jahre katholische Kirchenmusik

Wenn die Zahl ehrenamtlicher Helfer ein Gradmesser für die Aktivität ist, dann kann die Salvatorgemeinde stolz sein. Pfarrer Wolfgang Sedlmeier hieß nach dem Gottesdienst am Donnerstagabend in einem übervollen Saal Menschen willkommen, die das Jahr über Dienste in der Gemeinde übernahmen. Der Begegnungsabend sollte Ausdruck des Dankes und des Ansporns zu weiterer Mithilfe sein.

Der Dienst für die anderen und ein kleines Dankeschön dafür sei der Grund für diesen Abend, hob Helmut Erhardt im Namen des Kirchengemeinderats (KGR) hervor.

 40 Ehrungen für langjährige Dienste hat es bei der Nachbarschaftshilfe der katholischen Kirchengemeinden Aalens gegeben.

Rücksicht auf andere als goldene Regel fürs eigene Leben

Wer Rücksicht auf andere zur goldenen Regel macht, erfährt auch im eigenen Leben Glück und Zufriedenheit. Dieser Grundsatz prägt die organisierte Nachbarschaftshilfe der katholischen Gemeinden Salvator, Sankt Bonifatius und Sankt Maria in Aalen. Bei der Adventsfeier im Salvatorheim sind rund 40 Helferinnen und Helfer für langjährige Dienste geehrt worden.

Unter dem Motto „Rücksicht“ stand nicht nur die Adventsfeier, sondern auch der Rückblick auf die Arbeit im zu Ende gehenden Jahr.