Suchergebnis


 Moritz Kiem (links) holt sich den Titel bei den Männer, der routiniertere Phillip Kahl (rechts) unterliegt im Matchtiebreak.

Moritz Kiem holt erstmals den Titel

Der TC Sigmaringen hat seine Klubmeister ermittelt. Bei besten äußeren Bedingungen fanden zunächst die Finals der Einzelwettbewerbe statt. Besonders die Endspiele der aktiven Männer und Frauen begeisterten die Zuschauer, die zur Tennisanlage an der Donau gekommen waren. Bei den Frauen standen sich Denise Reisch und Luisa Arnold gegenüber. Der erste Satz ging mit 7:5 an die erst 14 Jahre alte Luisa Arnold. Den zweiten Satz dominierte ihre Gegnerin.

FC Schmiechtal gewinnt Spitzenspiel

Das Spitzenspiel der Fußball-Kreisliga B1 hat der FC Schmiechtal gegen den bisherigen Tabellenführer SG Ersingen gewonnen. Auch Ehingen-Süd II und TSV Allmendingen siegten hoch.

FC Schmiechtal – SG Ersingen 2:0 (1:0). - Tore: 1:0 Michael Müller (25.), 2:0 Felix Kiem (89.). - Besondere Vorkommnisse: Gelb-Rot (55.) und Rot (75.) für die SG. - Trotz der zwei Platzverweise hielten die Gäste bis zum Schluss mit. - Reserven: 4:2.

TSG Ehingen II – SSV Ehingen-Süd II 1:5 (0:1).


Altshausen (meist) in Schwarz-Gelb, auch in dieser Partie am 9. September 2015: Marc Krämer, der den Verein im Sommer verlassen

Vereine planen gemeinsame Zukunft

Die Niederlage im Relegationsspiel gegen die SG Hettingen/Inneringen am 23. Juni und der damit verbundene Abstieg aus der Fußball-Bezirksliga vor knapp fünf Wochen hat für den SV Ebenweiler weitreichende Folgen gehabt. Nachdem sich der Verein außer Stande sah, eine wettbewerbsfähige Mannschaft in der Kreisliga A zu melden, zog er diese zurück. Viele Spieler hatten den Verein verlassen, der zudem ohne Trainer dastand. „Zwölf, dreizehn Spieler, das hätte nicht gereicht.


Zahlreiche Bürger interessieren sich für die kommunalpolitischen Themen wie den geplanten Bürgersaal.

Dem Bahnübergang droht die Schließung

Mit mehr als 60 Teilnehmern ist die Altshauser CDU am Donnerstagabend durch das Dorf geradelt, um an sieben Stationen über aktuelle kommunalpolitische Themen zu informieren. Der CDU-Fraktionsvorsitzende Frank Binder war begeistert von der Resonanz. „Die Teilnehmerzahl dürfte ein neuer Rekord sein.“

Marktplatz: Vom 12. August bis 18. November findet wieder eine Ausstellung auf dem Marktplatz statt. „Gezeigt werden Großskulpturen aus Stahl des Bildhauers Reinhard Scherer“, informierte Kornelia Hugger.

Teurer Naturausgleich erscheint Räten als überzogen

Der Naturschutz-Ausgleich für den geplanten Bebauungsplan Unterer Sender könnte die Gemeinde Altshausen einiges an Geld kosten: Um an dieser Stelle Gewerbeflächen ausweisen zu können, muss die Gemeinde einen hohen Naturschutz-Ausgleich mit sogenannten Ökopunkten herstellen. Auch weitere Bebauungspläne waren in der Sitzung am Mittwoch Thema im Gemeinderat Altshausen.

Für das Gebiet Unterer Sender gibt es bislang keinen das gesamte Gebiet umfassenden Bebauungsplan.


Christine Niens vom Regierungspräsidium Stuttgart ernennt Pascal Bizard offiziell zum neuen Schulleiter.

Nach 21 Monaten ist das Warten vorbei

Ganze 21 Monate hat es gebraucht, um einen neuen Schulleiter für das Ostalb-Gymnasium Bopfingen zu finden. Im Juli 2016 ist Rektor Dieter Kiem in den Ruhestand gegangen. Seither hat Kiems Stellvertreter Gerhard Ott den Schulbetrieb geleitet. Jetzt darf Ott diese Verantwortung an seinen neuen Chef, Pascal Bizard, weiterreichen.

„Herzlich willkommen am Ostalbgymnasium“, begrüßte Ott seinen künftigen Chef. Der Konrektor wünschte dem designierten Schulleiter drei Dinge: „Gerechtigkeit, damit auch in Konfliktsituationen die Sachlage für ...

Auch in Altshausen kann die Fußball-WM in Gemeinschaft erlebt werden. Der FV Altshausen lädt zum Public Viewing ein.

Fußballverein hofft auf Stimmung in „WM-Halle“

Die „Altshauser WM-Halle“ öffnet während der Fußball-Weltmeisterschaft ihre Türen: Der Fußballverein Altshausen veranstaltet in der Ausstellungshalle des Kleintierzuchtvereins Altshausen während der Fußball-WM ein Public Viewing. Alle Spiele mit deutscher Beteiligung werden übertragen. Los geht’s am 17. Juni mit dem Spiel Deutschland gegen Mexiko.

Das Public Viewing trägt dieses Mal den Namen „Altshauser WM-Halle“. Neu ist auch der Veranstaltungsort: Die Spiele werden in der Ausstellungshalle des Kleintierzuchtvereins im Spitzmoos ...

Der Vorsitzende Martin Kiem (Mitte) verabschiedet Boris Rudow (links) als Kassierer und Günter Rundel als stellvertretenden Vors

FV Altshausen plant Public Viewing

Bei der Hauptversammlung haben die Mitglieder des FV Altshausen die Ämter des zweiten Vorsitzenden und des Kassierers neu besetzt. Die bisherigen Amtsinhaber Günter Rundel und Boris Rudow standen aus persönlichen sowie beruflichen Gründen nicht mehr zur Verfügung. Die Nachfolger sind Joachim Haas als zweiter Vorsitzender und Klaus Pfaff als Kassier.

Der Tagesordnungspunkt Ehrungen wurde in diesem Jahr gestrichen. Aufgrund einer Änderung der Ehrenordnung hätten rund 50 Personen eine Ehrung erhalten.


Das neue Dienstleistungsgebäude befindet sich im Bau, davor die Bushaltestelle. Diese könnte eventuell nach rechts verschoben w

Bus könnte künftig auf der Straße halten

Die Bushaltestelle in der Hindenburgstraße beim neuen Dienstleistungsgebäude könnte verlegt werden. Diese Idee hat Planer Roland Groß in der Gemeinderatssitzung am Mittwoch unterbreitet. Die Konsequenz daraus wäre, dass der Bus künftig dann auf der Straße und nicht mehr in einer Bushaltebucht halten würde. Außerdem entschieden die Gemeinderäte mehrheitlich, dass beim gegenüberliegenden künftigen Bürgersaal eine Innentreppe zur Anbindung der Galerie an den darunter liegenden Saal eingebaut wird.

Der Verein ehrte für ehrenamtliche Tätigkeit und langjährige Mitgliedschaft.  SZ-Foto Kurt efinger

Sportfreunde Kirchen sind mit ihrem Vorstand zufrieden

In Kirchen sind die Sportfreunde mit ihrem Vorstand hoch zufrieden. Das zeigte sich am Freitag bei der einstimmigen Wiederwahl aller Funktionäre durch die 91 anwesenden Vereinsmitglieder.

Anstelle des verhinderten Vorsitzenden Harald Kiem leitete dessen Stellvertreter Markus Bardonaro die Versammlung mit bewundernswerter Ruhe und Gelassenheit. Im Rückblick erwähnte er das von 43 Teilnehmern erworbene Sportabzeichen. Die optimale Ausrichtung des Sappi-Turniers führte dazu, dass die Werksleitung auch das diesjährige Turnier den ...