Suchergebnis

 Der Wiedenmann Palettenservice war einer der Stationen von Landrat Stefan Bär (links), neben ihm Inhaber Philipp Kranich und Mi

Bei der Erweiterung der Mülldeponie horchen die Talheimer auf

Auf seiner Reise durch den Landkreis hat Landrat Stefan Bär Talheim besucht. Bürgermeister Martin Hall und einige Gemeinderäte führten ihn durch die Gemeinde. Das Sägewerk Irion, der Wiedenmann Palettenservice und das Pferdeparadies Haug waren die Stationen der Betriebsbesichtigungen.

Im Sägewerk erfuhr der Landrat von den Inhabern Martina Kranich-Schrenk, dass das angelieferte Holz aus den Wäldern der Umgebung kommt und zu einhundert Prozent verarbeitet werde.

 Konfettiregen: Die Fans der HSG Baar feierten ihre Meister-Mannschaft.

Irion: „Die Spieler wollten wieder in die Landesliga“

Die Handballer der HSG Baar haben den Wiederaufstieg in die Landesliga geschafft. Mit einem 30:25-Sieg bei der zweiten Mannschaft der HSG Albstadt verteidigten sie am vorletzten Spieltag den Drei-Punkte-Vorsprung vor der TG Schömberg und können nicht mehr vom ersten Platz verdrängt werden. Mit Florian Wenzler von der HSG Rietheim-Weilheim steht ein erster hochkarätiger Neuzugang bereits fest.

„Es war schon ein hartes Stück Arbeit. Die Albstädter haben uns nichts geschenkt“, sagte der Erfolgstrainer Martin Irion.

Meister der Bezirksliga: Die HSG Baar spielt in der kommenden Saison nach einem Jahr Abwesenheit wieder in der Landesliga.

Die HSG Baar steigt in die Landesliga auf

Das Meisterstück: Die HSG Baar schafft gegen die HSG Albstadt II die Meisterschaft der Handball Bezirksliga Neckar-Zollern und steigt nach einem Jahr Abwesenheit wieder in die Landesliga auf. Das war wahrlich meisterlich. HSG Baar hat sich gegen die HSG Albstatt II in der Ebinger Mazmannhalle am Samstag keine Blöße gegeben und den Aufstieg in die Landesliga unter Dach und Fach gebracht.

Es war ein hartes Stück Arbeit für die HSG Baar bis es letztlich feststand „Landesliga wir kommen wieder“.

 Der neu gewählte Vorstand der Spielvereinigung Aldingen, rechts der scheidende Vorsitzende Heiko Lenhard.

Aldinger Fußballer haben neuen Vorsitzenden

Die Spielvereinigung Aldingen hat einen neuen Vorsitzenden. Heiko Lenhard kandidierte bei der Hauptversammlung „aus persönlichen Gründen“ nicht mehr. Zu seinem Nachfolger wählten die Mitglieder im Vereinsheim einstimmig Leonidas Anagnostopoulos.

Der 49-Jährige war bisher Ausschussmitglied und trainiert die C-Jugend. Bei der Versammlung fehlte er, weil er für seinen Arbeitgeber, das Unternehmen Marquardt, beruflich in China weilte. Zuvor hatte er jedoch eine Videosequenz aufgezeichnet, die vorgespielt wurde.

 Interessierte Eltern informieren sich bei einer Veranstaltung über den angedachten Waldkindergarten in Talheim.

Talheim informiert über Waldkindergarten

Wird es in Talheim einen Waldkindergarten geben? Erste Gedanken dazu hat Bürgermeister Martin Hall bereits in der vergangenen Sitzung des Gemeinderates vorgestellt (wir haben berichtet). Der Gemeinderat hat seine Zustimmung signalisiert. Nun hat zu diesem Thema ein Informationsabend im Kindergarten stattgefunden.

Eltern, Gemeinderäte und Werner Irion, der Vorsitzende des Kindergarten- und Krankenpflegevereins, sind der Einladung gefolgt.

 Irma Freyer (Zweite von links) und Waltraud Birk (Mitte) geben ihre Ämter beim Talheimer Kindergarten- und Krankenpflegeverein

Ingrid Hauser und Brigitte Lutz neu im Ausschuss

Veränderungen im Ausschuss haben die Wahlen bei der Hauptversammlung des Talheimer Kindergarten- und Krankenpflegevereins gebracht. Irma Freyer hat nach 34 Jahren ihr Amt abgegeben und Waltraud Birk nach 26 Jahren den Sitz im Ausschuss. Sie werden künftig durch Ingrid Hauser und Brigitte Lutz ersetzt.

Werner Irion wurde als Vorsitzender im Amt bestätigt, sein Stellvertreter und gleichzeitig Schriftführer ist weiterhin Bürgermeister Martin Hall.

 Zwischen Hoffen und Bangen: Die deutschen Handballer mit Bundestrainer Christian Prokop (vorne) während der mit 25:26 verlorene

Irion: „Es hat nur etwas um den Hals gefehlt“

Die Handball-Weltmeisterschaft 2019 ist Geschichte. Weltmeister wurde verdient Dänemark. Die deutsche Mannschaft spielte sich mit guten Leistungen und positivem Auftreten in die Herzen der Fans und Fernsehzuschauer. Sie hat sich den vierten Platz verdient. Trotz der beiden abschließenden Niederlagen bleibt, auch bei den heimischen Handballexperten, der Gesamteindruck positiv.

„Es war so, wie erhofft – außer, dass etwas um den Hals gefehlt hat“, meinte Martin Irion, Trainer des Bezirksliga-Spitzenreiters HSG Baar, zur ...

 Dem Verein für Schäferhunde Aldingen geht es finanziell gut.

Aldinger Verein für Schäferhunde schreibt schwarze Zahlen

Der Verein für Deutsche Schäferhunde SV OG Aldingen hat seine Hauptversammlung abgehalten. Die Vorstandschaft wurde von den Mitgliedern einstimmig entlastet. Vereinsvorsitzender ist weiterhin Erwin Winze.

Er trug seinen Jahresbericht vor, es folgten die Berichte des Übungswarts Markus Irion und der Jugend- und Zuchtwartin Raffaela Straub, die über eine Vielzahl von Aktivitäten im vergangenen Jahr berichteten. Kassier Peter Sauter berichtete über eine positive Finanzlage.

 Geglückter Start in die Handball-Weltmeisterschaft: Die deutschen Spieler nach dem 30:19-Auftaktsieg gegen Korea.

Heimische Experten trauen Deutschland viel zu

Seit Donnerstag läuft die Handball-Weltmeisterschaft. Die beiden Gastgeber, Deutschland und Dänemark, gewannen ihre Auftaktspiele. Für Deutschland geht es am Samstag gegen Brasilien weiter. Wir haben uns bei heimischen Handball-Experten umgehört, was sie der deutschen Mannschaft zutrauen und wer als Top-Favorit gilt. Dabei wurde auch Kritik an Bundestrainer Christian Prokop laut.

Der Trainer der HSG Baar, Martin Irion, ist optimistisch: „Alle Mannschaften in der Gruppe, außer Frankreich, dürften kein Problem für uns sein.


Schlussmann Kai Dreher vom SV Egesheim (weiß) hielt gegen die SG Seitingen-Oberflacht was zu halten war. Der Spielertrainer im

VfL Nendingen gewinnt bei Fatihspor 5:0

Am ersten Spieltag in der Fußball-Kreisliga A 2 sind die großen Überraschungen ausgeblieben. Den höchsten Tagessieg schaffte der VfL Nendingen mit 5:0 bei Fatihspor Spaichingen. Das einzige Remis gab es in Denkingen (2:2 gegen Kolbingen). Der SV Renquishausen war spielfrei.

SV Tuningen – FC Frittlingen 6:3 (4:2). - Tore: 0:1 (11. Minute) Julian Zepf, 1:1 (20.) Eigentor, 2:1 (24.) Luca Ruggia, 3:1 (26.) Mike Gößwein, 3:2 (32.) Jonas Betting, 4:2 (36.