Suchergebnis

Die GVD-Preisträger mit dem Vorsitzenden Ingo Hell (rechts)

ETS verabschiedet die Preisträger mit einem kleinen Festakt

In der letzten Schulwoche vor den Ferien hat die Erwin-Teufel-Schule einen kleinen Festakt veranstaltet, bei dem stellvertretend für alle Absolventen die Preisträger geehrt wurden. So konnte der geforderte Mindestabstand eingehalten werden. Trotzdem entstand noch ein kleiner Akt der Feierlichkeit, berichtet die Schule in ihrer Mitteilung.

Schulleiter Thomas Löffler und sein Stellvertreter Walter Blaudischek begrüßten die Gäste. Die Eltern waren vertreten durch die Elternbeiratsvorsitzende Kathrin Kaiser.

Motto: „Mit Abstand die Besten“

Motto: „Mit Abstand die Besten“

Mit einem Gottesdienst in St. Johann und einer Zeugnisübergabefeier in der Stadthalle haben 57 Abiturienten des Hohenzollern-Gymnasiums kürzlich ihre Schulzeit beendet.

Die große Unsicherheit durch die Corona-Pandemie machten die Abiturienten zum Thema des Gottesdienstes und stellten diesen das Evangelium vom „Sturm auf dem See“ gegenüber. Dieses Evangelium, so Pfarrer Ekkehart Baumgartner, macht deutlich, dass es sich lohnt, auch in Zeiten der Unsicherheit Vertrauen in Gott und in die Zukunft zu haben.

Bei der feierlichen Zeugnisübergabe an die Dolli-Abschlussschüler konnte Schulleiter Marcus Pfab auch Belobigungen und Preise fü

Melanie Giurdanella erhält die Traumnote 1,0

145 Absolventen der Dollinger-Realschule in sechs Klassen haben jetzt ihr Zeugnis der mittleren Reife in Empfang genommen. Trotz den schwierigen Bedingungen der vergangenen Monate erzielten die Zehntklässler gute Ergebnisse. 36 Preise und 34 Belobigungen belegen dies. Fünf Zehntklässler haben nicht bestanden. Erstmals an der Dolli wurden 19 Neuntklässler der Niveaustufe G nach bestandener Prüfung verabschiedet.

Die Corona-Regeln bestimmten heuer die Choreografie bei der Verabschiedung der Schüler.

 Singt beim Konzert am 3. August: Alexandra Stanossek.

Bei der letzten Sommerwoche der Akademie geht es um Philosophen des 20. Jahrhunderts

Die Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart veranstaltet in ihrem Tagungshaus in Weingarten unter Corona-Bedingungen zum letzten Mal die „Philosophische Sommerwoche“ in der bisherigen Form vom 3. bis 6. August. Thematisiert werden laut Pressemitteilung wegweisende Philosophen des 20. Jahrhunderts. Das traditionell zur Woche gebotene öffentliche Konzert in der Basilika Weingarten am Montag, 3. August, bringe Werke des 20. und 21. Jahrhunderts zu Gehör.

U.D.O.

U.D.O., das Bundeswehr-Musikkorps und die Erleuchtung

Es sind die Tage nach den ersten Lockerungen des Corona-Lockdowns. Das Interview mit Udo Dirkschneider, dem legendären früheren Accept-Sänger und langjährigen U.D.O.-Boss findet in einem Berliner Biergarten statt. Dem gebürtigen Wuppertaler sieht und merkt man seine 68 Jahre überhaupt nicht an.

Dirkschneider ist bester Laune und froh, endlich mal wieder unter Menschen zu kommen. Begleitet wird er von Christoph Scheibling, dem Dirigenten des in Siegburg ansässigen renommierten Musikkorps der Bundeswehr.

Leeres Klassenzimmer

So bereiten sich die Schulen in Sigmaringen auf eine zweite Welle vor

Kaum kehren die Schüler wieder in den Unterricht zurück, sind andere Schulen längst wieder geschlossen. Der Grund: vereinzelte Fälle von Covid-19. In der Region rund um Sigmaringen ist das zwar noch nicht passiert, allerdings stellen sich die Schulen längst darauf ein, wie es in dieser Situation weitergehen könnte. Die Konzepte sind unterschiedlich.

Die Grundschule in Laiz geht präventiv vor. Zwar fällt durch die Ende Juni in Kraft getretene Corona-Verordnung der Mindestabstand unter den Schülern weg, doch das Risiko möchte ...

 Würdigten die Verdienste von Bruno Frey: (v. l.) Jörg Hochhausen, OB Norbert Zeidler, Alt-OB Claus-Wilhelm Hoffmann sowie Wolfg

Eine kleine Feier für einen großen Förderer

Dankbar haben Vertreter der Stadt, des Gemeinderats, der Bruno-Frey-Stiftung sowie weitere Ehrenträger der Stadt Biberach an die Verdienste von Bruno Frey erinnert. Wie berichtet hätte der aus Biberach stammende und 2005 verstorbene Unternehmer, Mäzen und spätere Ehrenbürger am Dienstag seinen 100. Geburtstag gefeiert. Aus diesem Anlass gab es eine Feierstunde im kleinen Kreis in der Gigelberghalle.

Den musikalischen Auftakt setzte ein Bläsertrio aus den Musiklehrern Andreas Winter, Michael Bischof und Manuel Zieher.

 Training mit Abstand: Seit etwa drei Wochen darf die Football-Jugend der Aalen Legions wieder üben. Die Trainer wie Yavuz Demir

Endlich wieder Football

Es war eine bittere Pille, die die Football-Jugend der Aalen Legions da schlucken musste: Eine Woche bevor es ins erste Trainingslager überhaupt gehen sollte, kam Corona. Das Virus traf die neu gegründete Abteilung der Aalener Sportallianz ausgerechnet in der Endphase der Saisonvorbereitung, in der alle heiß darauf waren, endlich spielen und sich beweisen zu dürfen. Aus der Traum – vorerst.

Doch Headcoach Jan-Philipp Hammer setzte alles daran, trotz der Einschränkungen das Beste aus der Krise zu machen: „Ich glaube, wir haben die ...

Marcel Reich-Ranicki

Leidenschaft für Literatur: Marcel Reich-Ranicki wäre 100

Die wild gestikulierenden Hände, das leichte Lispeln und die etwas krächzende, aber durchdringende Stimme waren seine Markenzeichen. In der Literaturszene wurde Marcel Reich-Ranicki verehrt - und war wegen seines mitunter scharfen Urteils gefürchtet.

„Die Klarheit ist die Höflichkeit des Kritikers, die Deutlichkeit seine Pflicht und Aufgabe“, erklärte er einmal. Dabei lasse sich Grausamkeit „leider nicht immer ausschließen“.

Für den wortgewaltigen Literaturkritiker, der 2013 starb und der am Dienstag (2.

An Gymnasien und Realschulen im Land haben die Abschlussprüfungen begonnen.

So erleben Friedrichshafener Schüler die Abiturprüfungen

Die schriftlichen Abiturprüfungen sind am Montag mit einer Fremdsprache gestartet. Am Mittwoch, 20. Mai, standen dann die Deutsch-Prüfungen an den allgemeinbildenden und an den beruflichen Gymnasien an, mit etwas unterschiedlichen Schwerpunkten. Punkt 9 Uhr begannen die Prüfungen, und innerhalb von 315 Minuten musste eine von fünf verschiedenen Aufgaben bearbeitet werden.

Die Abiturienten der Bodenseeschule St. Martin mit dem Schwerpunkt Sozialwissenschaften berichten von ihrem Abi-Auftakt.