Suchergebnis

Jubelnde Frankfurter

Frankfurt und die wundersame Erfolgsstory - „Blut geleckt“

Eintracht Frankfurts rasanter Aufstieg vom als Absteiger gehandelten Club zum seriösen Champions-League-Anwärter spiegelte sich in einer Szene.

Als der im Sommer von Experten und Anhängern noch verspottete Filip Kostic gegen seinen Ex-Verein VfB Stuttgart das Feld verließ, gab es für den Matchwinner donnernden Applaus. „Der Applaus, der losgebrochen ist, als er ausgewechselt wurde, spricht Bände“, sagte Trainer Adi Hütter, der Kostic als Vorzeigeprofi beschrieb und anprangerte, in „welche Schublade“ man ihn im vergangenen August bei ...

Die Frankfurter Spieler jubeln

Frankfurt nimmt Kurs auf die CL: 3:0 gegen Stuttgart

Eintracht Frankfurt feierte bei der nächsten Fußball-Party den Sprung auf den Champions-League-Platz, für den VfB Stuttgart blieb nur Hohn und Spott übrig. „Stuttgart, Stuttgart, Zweite Liga. Oh, wie ist das schön, euch nie mehr zu sehen“, schallte es nach dem 3:0 (1:0) der Eintracht aus dem Frankfurter Block. Die Mannschaft von Trainer Adi Hütter kletterte am Sonntag zum Abschluss des 27. Bundesliga-Spieltags auf den vierten Tabellenplatz. Für die Schwaben, die nach nur einem Sieg aus den vergangenen zwölf Liga-Spielen weiter auf dem ...

Torjäger

Nach Eintracht-Höhenflug: Jovic will gegen DFB-Elf glänzen

Große Töne oder flotte Sprüche sind nicht das Ding von Luka Jovic. Dabei hätte das Sturm-Juwel von Eintracht Frankfurt allen Grund dazu.

Mit seinen Toren hat der 21-Jährige erheblichen Anteil am Höhenflug der Hessen in der Bundesliga und der Europa League und damit das Interesse europäischer Topvereine wie dem FC Barcelona geweckt. Nur in der Nationalmannschaft Serbiens waren seine Fähigkeiten bisher kaum gefragt. Das könnte sich im Länderspiel gegen Deutschland am 20.

Christian Mathenia und Martin Hinteregger

Eintracht träumt nach Sieg gegen Nürnberg von Königsklasse

Als sich die Europa-League-Höhenflieger von Eintracht Frankfurt noch lange nach dem Abpfiff von ihren euphorisierten Fans für den 1:0 (1:0)-Arbeitssieg gegen den 1. FC Nürnberg feiern ließen, waren die enttäuschten Profis des Tabellenletzten längst in den Stadion-Katakomben abgetaucht. Mit dem vierten Sieg in Serie haben die in diesem Jahr noch ungeschlagenen Hessen ihre Champions-League-Ambitionen in der Fußball-Bundesliga untermauert und die Abstiegssorgen beim seit 20 Spielen sieglosen „Club“ verstärkt.

Frankfurt siegt weiter: 1:0 gegen Nürnberg

In der Fußball-Bundesliga hat Eintracht Frankfurt seine Ambitionen auf einen Europapokalplatz untermauert. Die Hessen gewannen gegen Schlusslicht 1. FC Nürnberg mit 1:0 und festigten damit Rang fünf. Verteidiger Martin Hinteregger erzielte das entscheidende Tor in der 31. Minute.

SGE-Jubel

Eintracht träumt nach Sieg gegen Nürnberg von Königsklasse

Als sich die Europa-League-Höhenflieger von Eintracht Frankfurt noch lange nach dem Abpfiff von ihren Fans für den 1:0 (1:0)-Arbeitssieg gegen den 1. FC Nürnberg feiern ließen, waren die enttäuschten Profis des Tabellenletzten längst in den Stadion-Katakomben abgetaucht.

Mit dem vierten Sieg in Serie haben die in diesem Jahr noch ungeschlagenen Hessen ihre Champions-League-Ambitionen in der Fußball-Bundesliga untermauert und die Abstiegssorgen beim seit 20 Spielen sieglosen „Club“ verstärkt.

Hinteregger

Eintracht Frankfurt mit Arbeitssieg gegen Nürnberg

Die Europa-League-Höhenflieger von Eintracht Frankfurt haben ihre Champions-League-Ambitionen untermauert und die Abstiegssorgen des Tabellenletzten 1. FC Nürnberg verstärkt.

Der DFB-Pokalsieger gewann sein Heimspiel in der Fußball-Bundesliga vor 51.000 Zuschauern durch ein Tor von Martin Hinteregger (31. Minute) mit 1:0 (1:0) und rückte mit 46 Punkten bis auf einen Zähler an den Tabellenvierten Borussia Mönchengladbach heran.

„Es war ein verdienter Sieg, aber wir haben uns schwer getan gegen tief stehende Nürnberger“, ...

Im Viertelfinale

Frankfurt feiert magische Nacht bei Inter Mailand

Favoritenschreck Eintracht Frankfurt hat die nächste magische Europa-Nacht gefeiert und darf ernsthaft auf den zweiten internationalen Titel nach 1980 hoffen.

Der Fußball-Pokalsieger gewann im Europa-League-Achtelfinale auf beeindruckende Art und Weise mit 1:0 (1:0) bei Inter Mailand und steht damit international erstmals seit 24 Jahren wieder in der Runde der letzten Acht. Vor rund 50.000 Zuschauern sorgte Torjäger Luka Jovic (6. Minute) nach dem torlosen Hinspiel für die Entscheidung.

Wadenprobleme

Eintracht-Kapitän Abraham nicht im Kader

Die Hoffnung auf einen Einsatz im bedeutenden Europa-League-Spiel bei Inter Mailand hat sich für Eintracht Frankfurts Kapitän David Abraham zerschlagen.

Der 32-Jährige war mit nach Mailand gereist und hatte am Vorabend eine individuelle Einheit absolviert, steht nun aber nicht im Kader. Abraham, der letztmals Ende Januar gegen Werder Bremen im Einsatz war, hat mit Wadenproblemen zu kämpfen. Die Dreierkette bilden nun die zuletzt schon eingespielten Evan Ndicka, Makoto Hasebe und Martin Hinteregger.

Torjubel

Eintracht Frankfurt weiter auf Erfolgskurs

Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt ist für den Europa-League-Kracher bei Inter Mailand gerüstet. Die Hessen siegten zum Abschluss des 25. Spieltags am Montagabend bei Fortuna Düsseldorf 3:0 (0:0) und bleiben als Tabellenfünfter in Reichweite zu den Champions-League-Plätzen.

Keine drei Minuten, nachdem die Gäste-Anhänger ins Stadion kamen, schoss Goncalo Paciencia (48.) die Hessen in Führung. In der Nachspielzeit sorgte der eingewechselte Sebastien Haller (90.