Suchergebnis

 Firmenchef Franz Geißler (v. l.) beklagte im Gespräch mit Bürgermeisterin Irene Brauchle, SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil un

Findiger Unternehmer: Online-Shop soll den Mangel an Monteuren lindern

Rot an der Rot-Haslach - Abseits der Diskussionen in der Bundespartei und in der Regierungskoalition hat der SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil im beschaulichen Haslach auf Einladung von MdB Martin Gerster (SPD) bei der Firma Balkon & Metallbau Geißler einen Besuch abgestattet. Geißler sucht händeringend Mitarbeiter und bietet künftig Balkone auch im Internet an.

Das Familienunternehmen hat mehr als 35 Jahre Erfahrung im Metall- und Balkonbau und fertigt Balkone und Geländer aus Aluminium, Edelstahl und Kunststoff.

 Bei Rundgängen erklärten Experten den Besuchern die Technik einer Photovoltaikanlagen und beantworten Fragen.

Großes Interesse an Photovoltaikanlage

Der neue Solarpark bei Hervetsweiler erzeugt schon eine Weile Strom aus Erneuerbaren Energien. Jetzt wurde er auch offiziell eingeweiht und viele Bürger aus der Umgebung nutzten die Gelegenheit, um sich bei einer der vielen Führungen über die Technik zu informieren.

Mit den 15 576 Modulen des etwa fünf Hektar großen Parks entlang der Bahnlinie lassen sich pro Jahr rund fünf Millionen Kilowattstunden Strom erzeugen. Damit können rechnerisch rund 1400 Haushalte CO2-frei versorgt werden, erläuterte Ilona Fürst, Projektleiterin der ...

 Einen Blumenstrauß überreicht Bürgermeister Bernhard Merk an Hanna Nuber (links) und Getrud Beuter, stellvertretend für die vie

Sie backen, während die anderen genießen

Das 40. Dennadafest steht am kommenden Wochenende an. Damit die vielen ehrenamtlichen Helfer auch einmal gemütlich feiern können, haben die Dürnauer den Auftakt zum 40er-Fest einfach eine Woche vorher angesetzt.

Das Jubiläum des Dürnauer Dennadafests soll gebührend gefeiert werden – was die Dürnauer ja gut können, wie sie schon seit nunmehr 40 Jahren zeigen. Nur: Wenn die hoffentlich vielen Festgäste kräftig feiern und sich die Leibspeise Dennada schmecken lassen, haben die vielen Helfer gar keine Zeit, sich zu den Festgästen zu ...

Andreas Schell, CEO der Rolls-Royce Power Systems AG (zweiter von rechts), nimmt den Förderbescheid über 19 Millionen Euro für d

Wenn die Konferenz kommt, kommt auch die Kanzlerin

Eigentlich hatte Norbert Brackmann (CDU), Mitglied des Bundestages und Koordinator der Bundesregierung für die maritime Wirtschaft, 4,9 Millionen Euro für die MTU Friedrichshafen in der Tasche. Als er er am Freitag damit den Förderbescheid über insgesamt 19 Millionen Euro für ein Verbundprojekt in der MTU Friedrichshafen übergab, versprach er auch, dass die „11. Nationale Maritime Konferenz“ an den Bodensee kommt.

Alle zwei Jahre findet dieser Schifffahrtsgipfel mit der Bundeskanzlerin, zahlreichen Ministern und zahlreichen ...


In der Frauenfußball-Bezirksliga Riß hat es in der Sommerpause einige Vereinswechsel gegeben. Die „Schwäbische Zeitung“ gibt ei

Vereinswechsel in der Frauenfußball-Bezirksliga Riß

In der Frauenfußball-Bezirksliga Riß hat es in der Sommerpause einige Vereinswechsel gegeben. Die „Schwäbische Zeitung“ gibt einen Überblick darüber, wer wohin gewechselt ist.

SGM Bellamont/Rot II

Zugänge: Annlena Kutter (eigene Jugend), Jasmin Zupfer (nach Pause zurück).

Abgänge: Tanja Wiest (hat aufgehört), Florine Strasser (pausiert). Trainer: Franz Krug/Markus Denzel/Felix Mezger (zuvor Stefan Brauchle/Thomas Merk/Franz Krug).

Junge Menschen für Austauschprogramm gesucht

Das Parlamentarische Patenschafts-Programm (PPP) sucht noch junge Berufstätige. Wie der Biberacher SPD-Bundestagsabgeordnete Martin Gerster mitteilte, bietet dieses Jugendaustauschprogramm des Deutschen Bundestags und des US-amerikanischen Kongresses neben Schülern auch Auszubildenden wieder die Chance, Familien- und Arbeitsleben in den Vereinigten Staaten kennen zu lernen.

„Ein Jahr in den USA leben und arbeiten – diese spannende und einzigartige Kombination ist eine tolle Erfahrung“, ist Martin Gerster überzeugt.

Fachleute der Bundeswehr geben Auskunft

Die Bürgerversammlung beginnt am Freitag, 28. September, um 19 Uhr in der Gemeindehalle Ummendorf. Die Bundeswehr bietet obendrein an, bald danach interessierten Bürgern die Besichtigung des Instandsetzungszentrums 12 der Luftwaffe zu ermöglichen – „im Rahmen des Möglichen bei laufendem Betrieb“, sagt der Kommandeur, Oberstleutnant Michael Friedlein.

Der Bundestagsabgeordnete Martin Gerster (SPD) hat sich auf Bitten der Gemeinde als Informationsmakler zwischen dem Rathaus und der Verteidigungsbürokratie engagiert und darauf ...

Die Hoffnung, dass sich „Achtungsabstand“ für neue Wohngebiete von circa 900 Metern rund um die Galvanik anlage massiv reduziere

Eine Industrieanlage als Nachbar

Was bedeutet es für die Bürger, für Eigentümer und für die Baulandentwicklung in Ummendorf, dass die Bundeswehr in der örtlichen Galvanikanlage mit chemischen Stoffen arbeitet? Auf Einladung der Gemeinde sollen Fachleute bei einer Bürgerversammlung nach den Sommerferien Auskunft geben. Dass es gerade jetzt dazu kommt, hat mit neuen Informationen über geplante Brandschutzverbesserungen zu tun – und mit dem Bundestagsabgeordneten Martin Gerster (SPD), der sich auf Bitten der Gemeinde danach erkundigte.

Der Besuch an der Kuppel des Reichstagsgebäudes darf bei einem Berlin-Besuch nicht fehlen.

Theater ohne Namen führt 68er-Stück in Berlin auf

Rund 50 Bürger aus Biberach und Umgebung haben auf Einladung des Bundestagsabgeordneten Martin Gerster (SPD) eine Informationsfahrt nach Berlin unternommen. Dabei waren Ehrenamtliche der Sportkreis-Aktion „Integration durch Sport“. Die ebenfalls mitgereiste Biberacher Theatertruppe „T.O.N Abdera“ nutzte den Besuch in der Bundeshauptstadt für eine letzte Aufführung ihres aktuellen Stücks „Mythos 68 – Venceremos“ in der Kulturbrauerei Berlin.

An insgesamt vier Tagen bot sich den Teilnehmern im Alter von 18 bis 77 Jahren ein buntes ...

Bei der Begrüßung am Freitagabend lagen sich Baustetter und Franzosen in den Armen. Und natürlich gab es Küsschen auf die Wangen

Guten Freunden gibt man zwei Küsschen

Die Franzosen sind da! Pünktlich um 17 Uhr trifft der Reisebus aus dem Tal der Béthune in Baustetten ein. Die Türen öffnen sich, dann gibt es kein Halten mehr: Küsschen links, Küsschen rechts – Gastgeber und Gäste liegen sich in den Armen. Eine seit 50 Jahren gelebte Partnerschaft wird um ein neues Kapitel bereichert.

Vor der Mehrzweckhalle spielt der Musikverein „Harmonie“ die Nationalhymnen. Die Flaggen werden gehisst, und der Ortsvorsteher Dietmar Kögel gratuliert den Franzosen erst einmal zum Gewinn der Fußball-WM.