Suchergebnis

 Am Samstag treffen die beiden Kapitäne Denis Nikic (links) und Maximilian Rieber im Derby VfB Friedrichshafen gegen SV Kehlen a

Jetzt sprechen die Kapitäne: Das sagen Denis Nikic und Maximilian Rieber zum Derby VfB gegen SVK

Sein Smartphone hat Denis Nikic im Kurzurlaub in Istanbul nicht aus der Hand gelegt. Gemeinsam mit seinem Vater ist er am vergangenen Wochenende an den Bosporus gereist, um das Stadtderby zwischen Fenerbahce und Galatasaray (1:3) zu sehen. Den Auftakt seiner Mannschaft in die Rückrunde hat der Kapitän des Landesligisten VfB Friedrichshafen deshalb verpasst. „Aber ich habe per Liveticker alles mitbekommen“, erzählt der 33-Jährige nach dem 5:1-Sieg seiner Teamkameraden beim SV Weingarten.

Burkhard Driest

Schauspieler Burkhard Driest gestorben

Nur wenige Sekunden reichten, um Burkhard Driest einen Platz in der Fernsehgeschichte zu sichern. „Sie gefallen mir!“, sagte Romy Schneider und tätschelte Driests Arm, „Sie gefallen mir sehr!“.

In Jeans und Lederjacke saß Driest 1974 in der WDR-Talkshow „Je später der Abend“ und berichtete von seinem Leben - Bankraub inklusive. Es waren aufregende Zeiten, und in diesem legendären Live-Auftritt schien er sogar „Sissi“ zu verzaubern. Nun ist der Schauspieler und Autor tot.

 Der FC Memmingen hat den Kirchdorfer Tobias Kirchenmaier (hier bei seinem Kurz-Comeback für den SV Ochsenhausen) als „Back-Up“

Kirchenmaier hofft, nicht zum Einsatz zu kommen

Der FC Memmingen hat für sein Torhüterproblem eine Lösung gefunden und Tobias Kirchenmaier reaktiviert. Der 34-jährige soll als „Back-Up“ fungieren, falls es weitere Ausfälle geben sollte. Weil Felix Thiel beruflich in Schweden weilt und Martin Gruber mit einer Armverletzung noch länger ausfällt, standen dem FCM mit Zugang Mustafa Özhitay, Lukas Trum und Marco Zettler zuvor nur drei etatmäßige Torhüter für die Regionalliga- und Landesliga-Mannschaft zur Verfügung.

Hopfen wird geerntet

Hopfenpflanzer sorgen sich um wirksamen Pflanzenschutz

Die Sorge um die Ausbildung von Resistenzen bei Schadinsekten oder -pilzen treibt die Hopfenpflanzer um. Das ist jüngst auch beim Hopfenpflanzer-Forum der Hopfenhandelsfirma Hopsteiner in der Schöre in Dietmannsweiler wieder deutlich geworden. Hintergrund ist zum einen die Zulassungspraxis für Pflanzenschutzmittel, zum anderen die Frage, wie sich das Eckpunktepapier auswirken wird.

Zu Gast in dem vollen Saal war auch Gastreferent Fabio Ottaviano von der Firma Syngenta.

Zwei Frauen lachen in die Kamera

Die Tuttlinger Krähe hat einige Stars hervorgebracht

2001 ist die Tuttlinger Krähe das erste Mal in der Möhringer Angerhalle über die Bühne gegangen. Mittlerweile gehört sie zu den bekanntesten Kleinkunstpreisen im deutschsprachigen Raum. „Ich könnte innerhalb einer halben Stunde für alle Veranstaltungen bis ins Jahr 2030 einen Moderator finden“, sagt Berthold Honeker, Programmchef der Tutlinger Hallen. Und Künstler bis in alle Ewigkeit. Honeker hat die Krähe aus der Taufe gehoben. In diesem Jahr wird mit der 20.

Laura Süßemilch ist bei der WM in der Mannschaftsverfolgung eingeplant.

Unverhofft auf Medaillenjagd: Aulendorfer Bahnradfahrerin Laura Süßemilch startet bei Heim-WM in Berlin

Der Trainingsplan ist eng getaktet. Wer Laura Süßemilch erreichen möchte, muss den richtigen Moment erwischen – einen, in dem die 23-jährige Bahnradfahrerin nicht gerade auf dem Rad sitzt oder im Kraftraum an den Geräten schuftet. „Gleich geht es zum nächsten Training“, sagt sie in einer kurzen Verschnaufpause nach einer Lockerungseinheit am Morgen. „Das wird jetzt nochmal richtig anstrengend.“ Doch das ist der Profiradfahrerin vom RSC Biberach, die seit einigen Monaten auch für den RSV Seerose Friedrichshafen startet, egal.

Hier verlegen die Arbeiter gerade die Bodenplatten in Holzoptik für die Messe Bauplus.

Diese Biberacher Turnhalle wird zur Messehalle

2000 Quadratmeter Holzfußboden und 2,5 Kilometer Elektroleitungen: Das ist vorübergehend die Ausstattung der Paul-Heckmann-Halle im Biberacher Berufsschulzentrum. Dorthin wird die Bauplus verlegt, die Biberacher Baumesse, die jetzt am Samstag beginnt. Ein ungewohnter Standort, weil die Stadthalle saniert wird. Das meldet die Messe in einer Pressemittelung. Die Messemacher bereiten das neue Domizil eine Woche lang vor. Denn eine Turnhalle ist keine Messehalle – eigentlich.

 Mit der Mannschaft sei er in den vergangenen Wochen „eng zusammengewachsen“, sagt Trainer Franz Sturm (rechts). Dass er Lindau

Unterschiedliche Auffassungen und fehlende Unterstützung: Deshalb verlässt Franz Sturm die Lindau Islanders

Auch am Morgen nach der 1:5-Niederlage in Selb sitzt der Frust bei Franz Sturm noch tief. „Die Enttäuschung ist schon sehr groß“, sagt der Trainer der EV Lindau Islanders. Er meint damit aber weniger, dass die Lindauer durch die Niederlage die Play-offs in der Eishockey-Oberliga so gut wie sicher verspielt haben, als vielmehr den unglücklichen Verlauf der entscheidenden Partie gegen einen direkten Konkurrenten um Platz acht. „Es hätte ein großes Spiel werden sollen.

 Clara Koppenburg wird Zweite bei der Setmana Ciclista Valenciana.

Nur die Olympiasiegerin ist schneller: Clara Koppenburg wird Zweite bei Rundfahrt in Spanien

Aufgewachsen ist Clara Koppenburg zwar am Hochrhein, so wirklich wohl fühlt sie sich aber in Spanien – vor allem rund um die Millionenstadt Valencia. „Die Gegend ist wunderschön. Es ist immer warm und es gibt viele schöne Berge.“ Dass die Radrennfahrerin so von der spanischen Küstenregion schwärmt, hängt wohl auch mit den Erfolgen zusammen, die die die Kletterspezialistin eben dort gefeiert hat. Nach ihrem Sieg im Vorjahr bei der Setmana Ciclista Valenciana beendete sie die viertägige Rundfahrt in diesem Jahr als Gesamtzweite.

 Die Stödtlener Garden überzeugten bei der Prunksitzung durch ihr hohes Niveau. Das galt auch für die Kindergarde, die den Abend

Top-Stimmung im Sandhasen-Land

Sie ist wieder ein echter Faschingskracher gewesen: die Punksitzung der Stödtlener Sandhasen. Märchenhafte Showtänze, traumhafte Gardetänze, originelle Sketche und eine mit Spannung erwartete Schnitzelbank begeisterten am Sonntagabend das Publikum in der Lias-Halle.

Direkt nach dem Einmarsch der Akteure hatte der Elferrat die erste Überraschung des Abends parat. Sitzungspräsident Michael Spang gab sein Amt an André Haßelkuß ab. Der erledigte anschließend – nach einer ganz kurzen Orientierungsphase – den Job als Moderator des Abends ...