Suchergebnis

 Die Schülerinnen und Schüler zeigen ihre prächtige Segelboote, gemalt auf blau-grünen Wellen.

Katzen und Segelboote

Endlich wieder Ausflugszeit! Die Klasse 1 der Grundschule Leupolz machte sich auf den Weg nach Schloss Achberg, um die Kunstausstellung „Martha Stettler – eine Schweizer Impressionistin“ zu besuchen.

Eindrucksvoll begrüßt wurden die Kinder vom Schlossherren Franz Benedikt – natürlich nur von seinem Portrait! Die Museumspädagogin Frau Martina Heise führte die Mädchen und Jungen durch die Ausstellung. Dort erfuhren die Kinder, dass Martha Stettler zum Studieren nach Paris ging und dort später selbst eine Kunstakademie gründete und ...

Lesbische Politikerinnen: Solidarität auch unabhängig von Fußballspielen zeigen

Wie das Symbol des Regenbogens vor wenigen Tagen durch ganz Deutschland zog, habe sie tief bewegt, erzählen die beiden Politikerinnen Bernadette Behr (Gemeinderätin der Freien Wähler im Gemeinderat Bad Waldsee) und Josefine Paul (Fraktionsvorsitzende der Grünen im Landtag in Nordrhein-Westfalen).

Die beiden haben bei einem Abend der Initiative „Bora - Frauen für die Politik“ aus den Landkreisen Bodenseekreis und Ravensburg über ihre beruflichen Laufbahnen als offen lesbisch lebende Politikerinnen gesprochen.

 Der Vortrag „Bienvenue à Paris! – Künstlerinnen erobern Paris“ in Schloss Achberg gibt einen Einblick in den historischen Hinte

Ein Stück Frauengeschichte

Der Vortrag der Stuttgarter Kunsthistorikerin Carla Heussler ist Teil des Begleitprogramms zur Ausstellungen „Martha Stettler – Eine Schweizer Impressionistin in Paris“. Die Veranstaltung findet am Sonntag, 20. Juni, um 16 Uhr im Rittersaal von Schloss Achberg statt.

Carla Heussler ist Dozentin an der Freien Kunstschule Stuttgart, Kuratorin und Autorin mit Schwerpunkt auf südwestdeutscher Kunst der Klassischen Moderne, Künstlerinnenreisen sowie Künstlerinnensozialgeschichte.

Schloss Achberg bietet im Juni und Juli ein buntes Familienprogramm zu Kunst, Geschichte und Natur an.

Schloss Achberg bietet Programm für Familien

Schloss Achberg bietet Kindern und Familien an den Wochenenden spannende Veranstaltungen rund um Kunst, Geschichte und Natur. Was steckt hinter der Expedition „Alarmstufe Grün!“, wie lebte Kreuzritter Benedikt in Schloss Achberg und wen malte die Künstlerin Martha Stettler an einem Sommertag im Park?

Die Ausstellung „Martha Stettler – Eine Schweizer Impressionistin in Paris“ ist bis zum 18. Juli zu sehen. Martha Stettler entführt uns in eine Bildwelt, die Sehnsüchte weckt: Pariser Parks und Schweizer Berge, spielende Kinder und ein ...

 Beim Wald- und Klimaspiel „Alarmstufe grün!“ bringen Familien die Klima-Alarmstufe rot im Laufe des Spiels wieder auf grün zurü

Veranstaltungen im Schloss Achberg

Schloss Achberg bietet Kindern und Familien an den Wochenenden Veranstaltungen rund um Kunst, Geschichte und Natur. Was steckt hinter der Expedition „Alarmstufe Grün!“, wie lebte Kreuzritter Benedikt in Schloss Achberg und wen malte die Künstlerin Martha Stettler an einem Sommertag im Park?

Die Ausstellung „Martha Stettler – Eine Schweizer Impressionistin in Paris“ ist bis zum 18. Juli zu sehen. Martha Stettler entführt uns in eine Bildwelt, die Sehnsüchte weckt: Pariser Parks und Schweizer Berge, spielende Kinder und ein ganzer ...

 Mit Hingabe malte Martha Stettler die Stofflichkeit der Kleider sowie die Sonnenflecken in „Les petites mamans“ von 1908.

Bilder von Martha Stettler in Achberg zu sehen

Wenigen Frauen war es zu Beginn des letzten Jahrhunderts vergönnt, als Künstlerin professionell tätig zu sein. Die aus dem Berner Bürgertum stammende Martha Stettler (1870-1945) hatte das Glück, dass ihr Vater selber künstlerisch tätig war und die Begabung seiner Tochter förderte. Es gab keine Diskussionen um die Ausbildung der Tochter zur Malerin, als diese 1893 mit einer Freundin nach Paris zog. Im Zentrum der künstlerischen Moderne schuf die Bernerin ein eigenständiges Werk, nahm rege am Kunstbetrieb teil und wurde mehrfach ausgezeichnet.

Gezeigt wird auch das Werk „Les petits bâteaux“ Martha Settlers.

Schloss Achberg öffnet am 28. Mai

Schloss Achberg eröffnet mit der Ausstellung „Martha Stettler – Eine Schweizer Impressionistin in Paris“ am Freitag, 28. Mai, wieder. Das geht aus einer Pressemitteilung hervor. Somit können Gäste wieder durch die barocken Schlossräume schlendern und das Begleitprogramm zur Ausstellung erleben. Sobald es das Wetter zulässt, wird Ende Mai/Anfang Juni auch der Außenbereich des Schlosscafés öffnen.

Die Kunstausstellung „Martha Stettler – Eine Schweizer Impressionistin in Paris“ zeigt die Bildwelt der Künstlerin: die Pariser Parks und ...