Suchergebnis

Bei den Wahlen erhielten Martha Frank, Helga Nille und Milia Hilsenbeck sowie Ute Frank (v.li.n.re.) das Vertrauen ihrer Mitglie

Laichinger Landfrauen freuen sich über neue Mitglieder und wählen Vorstand

Zu der diesjährigen Hauptversammlung hat Ute Frank, Vorsitzende der Landfrauen Laichingen, zahlreiche Mitglieder und Ehrenmitglieder begrüßt. Der Verein freut sich im aktuellen Jahr sieben neue Mitglieder zu begrüßen. Insgesamt gehören dem Verein nun 101 Frauen an.

Martha Frank, ebenfalls Vorsitzende des Vereins, erinnerte in ihrem Bericht des Vorstandes an die Feierlichkeiten zum 40-jährigen Bestehen des Vereins am 23. Februar vergangenen Jahres.

Bergfotograf Peter Mathis (links) im Gespräch mit Kurator Kees Tillema.

Die Berge sind in der Lände angekommen

Trotz des dichten Nebels sind am Sonntagnachmittag zahlreiche Fotofreunde zur Eröffnung der Ausstellung „Bergwelten“ in die Galerie in der Lände geströmt und ließen sich im Geiste von dem Fotografen Peter Mathis in die Welt der Alpen entführen. Auch eine Reihe von Vorarlbergern waren unter den Besuchern, denn Peter Mathis kommt aus Hohenems und seine grandiosen Fotografien sind allemal einen Ausflug nach Kressbronn wert.

Mit stimmungsvollen musikalischen Bildern, angefangen bei den Préludes op.

 Mit „Der Zauberer von Oz“ ist den Wangener Festspielen 2019 ein spannendes Theaterstück geglückt. 2020 stehen „Pippi Langstrump

Zum Jubiläum kehrt Pippi Langstrumpf auf die Festspielbühne zurück

Zehn Jahre bestehen die Festspiele Wangen 2020 – das Jubiläum soll eine besondere Festspielsaison bieten. Wie die Stadt mitteilt, zeigt das Team um den Regisseur und Künstlerischen Leiter Peter Raffalt ab Ende Juli abends mit „Arsen und Spitzenhäubchen“ von Josef Kesselring eine rasante Krimikomödie und einen Klassiker.

Sie spielt laut Mitteilung in New York im Jahr 1941 mit einem Häusermeer voll von Lasterhöhlen und Verbrecherschlupfwinkeln – das wahre Sündenbabel.

 Bürgermeister Andreas Köster unterhält mithilfe der neunjährigen Martha und Frank Mentrup (rechts), Vorsitzender des Landesverb

Warum der Rollmops sauer ist

„Lesen heißt auf Wolken fliegen“, lautet das Motto des Frederick-Tags in Baden-Württemberg. Am Frederick-Tag, benannt nach dem Kinderbuch von Leo Lionni, steht das Lesen und Worte erleben im Mittelpunkt. Die Auftaktveranstaltung war in diesem Jahr im Medienhaus am See, das sich mit zahlreichen Aktionen in den kommenden zwei Wochen an dem Literatur- und Lesefest beteiligt.

Mit Tina Kemnitz als Moderatorin und Oliver Stellers fetzigen Kinderliedern war ein kurzweiliger und unterhaltsamer Auftakt vorprogrammiert.

Oberbürgermeister Alexander Baumann (links) gratuliert Eleonora und Albert Dietz zur Gnadenhochzeit.

Vor 70 Jahren beim Tanzkurs zueinander gefunden

Zwei Ehinger, die beim Tanzkurs zueinander fanden, begingen am Donnerstag ihren 70. Hochzeitstag. Oberbürgermeister Alexander Baumann brachte Eleonora und Albert Dietz zur Gnadenhochzeit einen Geschenkkorb der Stadt und verlas die Glückwünsche von Ministerpräsident Winfried Kretschmann. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hatte bereits schriftlich gratuliert.

„Bald heiraten, alt genug werden, und man darf nicht rosten“, so beschreibt der 90-jährige Albert Dietz das Geheimnis der langen Ehe.

Der TuS Immenstaad ehrt zahlreiche langjährige Mitglieder. Zum Ehrenmitglied wird Dieter Welte (vorne rechts) ernannt – wegen se

TuS Immenstaad hat „die Rücklagen angeknabbert“

Bei der 100. Hauptversammlung des Turn- und Sportverein Immenstaad am Freitagabend im Clubhaus im Sportzentrum Forstwiesen ist das Programm zum 100-jährigen Bestehen vorgestellt worden. Der Vorstand ehrte zudem zahlreiche langjährige Mitglieder.

Das 35 Jahre alte Vereinsheim sei zwar immer gut gepflegt worden, aber inzwischen doch in die Jahre gekommen. Zusätzlich zu umfangreichen Eigenleistungen für die Renovierung in 2018 habe der Verein 28.

 So soll das Maria-Martha-Stift nach dem Umbau aussehen. Diese Pläne hat der Stadtrat genehmigt, aber der Umbau ist mit zwölf Mi

Ohne Hilfe muss das Maria-Martha-Stift schließen

Der Streit zwischen Evangelischer Diakonie und Stadt Lindau eskaliert. Ohne finanzielle Hilfe steht das Maria-Martha-Stift vor dem Aus. OB und Stadtverwaltung schließen das aber aus. Sollte das Altenheim am Kleinen See tatsächlich schließen müssen, erwägt die Stadt die Erweiterung ihres Heims in Reutin.

Die Reaktionen auf ihren Hilferuf erschrecken Geschäftsführerin Anke Franke, Diakonievorsitzenden Eberhard Heuß sowie die Vorstandsmitglieder Michael Stark und Hans Dieter Meyer.

 Hillus Herzdropfa.

Laichinger Landfrauen feiern „mutigen Schritt“ vor 40 Jahren

Mit einem laut Mitteilung „gemütlichen und unterhaltsamen Abend“ haben die Laichinger Landfrauen ihr 40-jähriges Bestehen gefeiert. Musikalisch begrüßt wurden die Mitglieder von drei Mädchen der Musikschule. Nach der Begrüßung durch die Vorsitzende Martha Frank folgten Grußworte von Feldstettens Ortsvorsteherin Elisabeth Enderle sowie der Kreisvorsitzenden der Kreislandfrauen Ehingen Heidi Nothacker und ihrem Blaubeurer Pendant Brigitte Huober.

Nach einem gemeinsamen Abendessen strapazierten „Hillus Herzdropfa“ die Lachmuskeln der ...

 Das Konzerthaus hob bei der Milka-Aufführung über weite Strecken ab.

Milka bringt das Ravensburger Konzerthaus zum Fliegen

Eine schönere Liebeserklärung an eine Stadt kann es gar nicht geben: Sollten die Ravensburger eines Tages den Mars besiedeln, würden sie auf dem roten Planeten ihre Heimat einfach wieder originalgetreu aufbauen – notfalls auch als virtuelle Realität. Und das irdische Personal wird samt tiefgefrorenem Leibinger einfach exportiert. Nur den aktuellen Bärengarten-Wirt würden sie vielleicht vorher auf den Mond schießen. Die Faschingsgesellschaft Milka hat am Freitag mit der Premiere von „Knall auf Fall ins All“ das ausverkaufte Konzerthaus über ...

Schriftführerin Sonja Looser, die stellvertretenden Vorsitzenden Annika Kegel und Theresa Scherb, die Vorsitzende Bianca Scherb

Bergemer Musikverein bestätigt Vorstand im Amt

Seinen gesamten Vorstand hat der Bergemer Musikverein Grötzingen am Samstag bei der gut besuchten Generalversammlung im Amt bestätigt. Der Verein zählt 405 Mitglieder, davon allein 83 Musiker im Blasorchester.

Nach der schwungvollen Einstimmung durch die Musikkapelle begrüßte Vorsitzende Bianca Scherb die zahlreich erschienenen Mitglieder und namentlich Joachim Keller als stellvertretenden Bürgermeister der Gemeinde Allmendingen, sowie die Ortsvorsteher Günther Mang (Grötzingen), Hans Jakob Schaude (Weilersteußlingen) und Jochen ...