Suchergebnis

Professor Unrat verliebt sich in die Tänzerin und Sängerin Rosa Fröhlich.

Rosa Fröhlich verdreht dem Professor den Kopf

Zwei Romandramatisierungen, ein Brechtstück und ein Volkstheaterabend: Die Spielzeit 2021/2022 verspricht im „Leutkircher Theater“ bekannte Stoffe in ambitionierten Neuproduktionen. Zum Auftakt gastiert am Samstag, 6. November, die Badische Landesbühne Bruchsal mit einer Theaterfassung des Heinrich-Mann-Romans „Professor Unrat“, teilt die Volkshochschule Leutkirch (VHS) mit.

John von Düffel hat den Romanstoff in eine Bühnenfassung gebracht.

 Jenseits der großen Bühnen: Marlene Dietrich und Edith Piaf bei einer Wohnzimmer-Probe.

Zwei Diven in Bestform

Es war in vielerlei Hinsicht der perfekte Auftakt zur neuen Theatersaison, der sich den Besuchern am Samstag in der gut gefüllten Stadthalle Bad Saulgau geboten hat. Im Zentrum von „Spatz und Engel“ stand die musikalische und persönliche Verbindung zwischen Marlene Dietrich und Edith Piaf – zweier Weltstars, wie sie gegensätzlicher kaum hätten sein können.

Auf der einen Seite die beherrschte, leicht unterkühlt wirkende deutsche Schauspielerin, die mit ihrem erhabenen, mondänen Auftreten die Männer verzaubert, aber mit ihrer ...

 Kabarettist Peter Vollmer am Samstag in der Stadthalle bei der Eröffnung des Herbst-Kleinkunst-Programms.

Im zweiten Programmteil dreht Peter Vollmer auf

Nicht ganz so erfreulich lief die erste Veranstaltung des neuen Herbst-Kleinkunst-Programms ab. Der Kabarettist Peter Vollmer war in der Stadthalle, zumindest im ersten Teil des Abends, nur sehr schwer zu verstehen. Vollmer nahm es sportlich und legte im zweiten Teil so richtig los. Das Publikum dankte es ihm mit begeistertem Applaus.

In die Freude über den Neubeginn von „Comedy, Kabarett und Musik“ vermischte sich am Samstagabend schon nach wenigen Minuten Spielzeit die alte Erkenntnis: die Stadthalle als Alternative zur ...

 Das Aris Quartett tritt gemeinsam mit Daniel Müller-Schott am 9. Oktober im Konzerthaus Ravensburg auf.

Das bietet die neue Ravensburger Spielzeit

Das Programmheft für die Ravensburger Spielzeit 2021/2022 ist gerade erschienen. Mit 22 Veranstaltungen im Abonnement und vier weiteren im Abo-Plus bietet es für das gesamte Kulturpublikum eine reiche Auswahl. Einiges davon war schon für die Spielzeit 2019/20 und 2020/21 geplant gewesen, aber hatte wegen der Corona-Pandemie nicht stattfinden können. Trotz aller Freude über ein Wiedererwachen der Kultur haben sich das Kulturamt und das Kulturmanagement der Stadt Ravensburg „Umsicht und Vorsicht“ auf die Fahnen geschrieben, sagt die ...

 Freude bei den Klassen 5 und 6 über die Auszeichnungen.

Preisträger der Realschule Wangen im Schuljahr 20/21

Schuljahr 2020/21: 5a: Simon Neuschl, Priscilla Appenzeller, Neela Durst, Katharina Freymann, Anni Kleinhans, Jule Schele, Klara Schröter.

5b: Simon Friedrich, Leonis Jakupi, Lorenz Schätzle, Luca Schnell, Katja Brauchle, Fiona Brüderlin, Leni Hille, Diana Huynh Nhi Thanh, Marla Kleb, Yeliz Metin, Johanna Müller, Mara Müller, Emma Schnell, Ronja Schweighart.

5c: Maurice Bröhm, Mika Günther, Samuel Köberle, Felix Scharnagel, Jannik Sinz, Jessica Baur, Emma Fäßler, Lena Harwardt, Lena Herzinger, Anna Kreil, Anni Krug, Anni ...

 An vier Standorten der St.-Elisabeth-Stiftung begeisterten Hauskonzerte der besonderen Art.

Musik und Kultur kehren zurück

Mit Pop, Soul- und Jazz-Titeln absolvierten zwei Profis und ein engagierter Amateur-Musiker an vier Standorten der St.-Elisabeth-Stiftung coronakonforme Hauskonzerte der besonderen Art.

Gespannt sitzen die Bewohnerinnen und Bewohner verschiedener Wohngruppen im Heggbacher Begegnungszentrum, als Peter Bette zur Mundharmonika greift und ankündigt, sich nun vom Kulturkoordinator der St.-Elisabeth-Stiftung zum coolen „Bass-Man“ zu verwandeln.

Filmstar Gary Cooper

Gary Cooper starb mit 60 - vor 60 Jahren

Nicht nur wegen seiner Körpergröße von 1,90 Metern stach Gary Cooper über Jahrzehnte hinweg in Hollywood heraus. Der stille, aber schneidige Schauspieler aus über 100 Filmen wurde als Leinwandheld verehrt, der mit wenigen Worten in seinen Bann zog.

In Western verkörperte er den aufrechten Sheriff, wie in «High Noon» («Zwölf Uhr Mittags») - die junge Grace Kelly feierte 1952 an seiner Seite ihren Durchbruch. In «Sergeant York» (1941) verwandelte sich Cooper unter der Regie Howard Hawks in einen hoch dekorierten Soldaten.

Nein, hier wird nicht „Schwanensee“ einstudiert, sondern „Mein lieber Schwan“: Jutta Bärsch mit ihrer wichtigsten Requisite; im

Bärschs kleine Bühne probt für Premiere im Mai

Mitten in Jutta Bärschs Wohnzimmer steht ein Schwan. Gut, kein echter, aber ein großer und schneeweißer, wie sich‘s gehört. Das würdevoll-stolze Plastiktier ist die wichtigste Requisite bei der neuen Produktion von „Bärschs kleine Bühne“, die im Mai Premiere feiern soll – und „Mein lieber Schwan“ heißt.

An einem der beiden Flügel sitzt Jutta Bärschs Mann, Hans-Walter Berg, und spielt „Ich bin die fesche Lola“, im Original von Marlene Dietrich im Film „Der blaue Engel“ gesungen.

Nadja Auermann

Topmodel, Hausfrau, Mutter - Nadja Auermann wird 50

Ihre Beine sind so lang, dass sie es mal ins «Guinness Buch der Rekorde» schafften. Karl Lagerfeld verglich sie mit Marlene Dietrich. Peter Lindbergh und Helmut Newton haben sie fotografiert: 180 Zentimeter Schönheit, eine blonde Eiskönigin aus Deutschland.

In den 90er Jahren legte Nadja Auermann neben Claudia Schiffer und Tatjana Patitz eine der großen Karrieren im Modegeschäft hin, die in der Sendung «Germany's Next Topmodel» nachhallen.

In Drucktechnik hat Barbara Bulander architektonische Einzelaufnahmen ihres Hauses verarbeitet und zu einem Bild zusammengefügt.

Wie in einer Kunsthalle

Der Eindruck ist überwältigend: Wer auf der Homepage des Kunstkreises 84 Riedlingen „Ausstellungen 2021“ anklickt, wähnt sich in einer großzügigen Kunsthalle, kann von Raum zu Raum „gehen“, Bilder von der Ferne betrachten oder sie heranzoomen, um sie einzeln zu studieren, ganz wie die Ausstellungsmacher es sich gedacht haben. Schließlich heißt die aktuelle Werkschau des Kunstkreises „Aus der Nähe betrachtet“. Pandemiebedingt kann dazu nicht in das Kaplaneihaus eingeladen werden, deshalb hat sich der Vorstand für eine virtuelle Schau ...