Suchergebnis

Corona-Newsblog: Fast 21.500 Corona-Infektionen im Südwesten

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Zum Aktualisieren hier klicken

Aktuelle Zahlen für Deutschland und die Region:

Infizierte Deutschland: 103.228 (¹), 110.698 (³) Geheilte Deutschland: 36.081 (³) Kritische Fälle Deutschland: 4895 (³) Todesfälle Deutschland: 1861 (¹), 2016 (³) bestätigte Infizierte Baden-Württemberg: 21.

Corona-Newsblog: Mehr als 20.600 Corona-Infektionen im Südwesten

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Zum Aktualisieren hier klicken

Aktuelle Zahlen für Deutschland und die Region:

Infizierte Deutschland: 99.225 (¹), 107.458 (³) Geheilte Deutschland: 36.081 (³) Kritische Fälle Deutschland: 4895 (³) Todesfälle Deutschland: 1607 (¹), 1983 (³) bestätigte Infizierte Baden-Württemberg: 20.

 Karl Wiedmann war der Wahlleiter der Kirchengemeinderatswahl in Westerheim.

Wahlbeteiligung liegt in Westerheim bei 36 Prozent

Die Kirchengemeinderatswahlen in der Seelsorgeeinheit Laichinger Alb sind jetzt abgeschlossen. Auch in der katholischen Kirchengemeinde Christkönig von Westerheim stehen nun die zehn neuen Kirchengemeinderäte fest. Elf Kandidaten stellten sich dort zur Wahl, per Briefwahl auf Antrag wurde über die Zusammensetzung des Kirchengemeinderats entschieden.

Die Stimmzettel sind am Sonntagabend in der Marienburg ausgezählt worden. In den katholischen Kirchengemeinden Mutter Maria in Ennabeuren, Maria Königin in Laichingen und St.

Die Katholiken haben ihre Kirchengemeinderäte gewählt.

So haben die Katholiken gewählt

Die Katholiken haben ihre neuen Kirchengemeinderäte gewählt. Erste Ergebnisse auf Gemeindeebene liegen bereits vor. Wegen der Coronakrise gab es aber einige Änderungen bei den Fristen.

Folgendes hat die Diözese Rottenburg-Stuttgart beschlossen: „In Gemeinden mit allgemeiner Briefwahl läuft die Abgabefrist für Wahlbriefe im Einwurfbriefkasten des jeweiligen Pfarramts bis Sonntag, 22. März, 16 Uhr. Das Auszählen der Stimmzettel kann durch die Neuregelung nun bis Montag, 6.

Logistikbranche in Bayern

Industrie, Handel, Politik: Versorgung sicher

Einzelhandel, Industrie und Politik sehen die Versorgung mit Lebensmitteln trotz einer angespannten Lage weiter als gesichert an.

In der Corona-Krise haben Teile der Ernährungsbranche nach den Worten von Agrarministerin Julia Klöckner mit fehlendem Personal zu kämpfen. Die Situation sei teils „sehr angespannt“, sagte die CDU-Politikerin am Donnerstag in Berlin und nannte konkret Schlacht- und Zerlegebetriebe sowie Molkereien. Es fehlten Berufspendler aus Polen und Tschechien sowie Mitarbeiter, die Kinder zu Hause betreuen müssten ...

 Blick auf die Kirche St. Brigitta von Suppingen.

Für St. Brigitta von Suppingen stehen die neuen Räte fest

In den meisten katholischen Kirchengemeinden ist schon gewählt worden, in anderen kann noch abgestimmt werden. Die Wahlen der Kirchengemeinderäte und Pastoralräte in der Diözese Rottenburg-Stuttgart haben in vielen Gemeinden am Sonntag stattgefunden, in anderen laufen sie noch: und zwar bis Sonntag, 5. April. In den katholischen Kirchengemeinden Laichingen und Ennabeuren ist bereits gewählt worden, doch die Stimmauszählung findet erst am nächsten Montag statt, die Wahlzettel „sind quasi in Quarantäne“, wie es Ingeborg Slavik vom Laichinger ...

Tatort: Niemals ohne mich

Tatort: Niemals ohne mich

Wenn Eltern sich trennen und dann auch noch um den Unterhalt streiten, sind die Kinder die Verlierer. Der nächste „Tatort“ aus Köln mit dem Titel „Niemals ohne mich“ rückt am Sonntag im Ersten (20.15 Uhr) dieses Thema eindrücklich in den Mittelpunkt.

Bei ihren Ermittlungen zu einem Mordfall bekommen Max Ballauf (Klaus J. Behrendt) und Freddy Schenk (Dietmar Bär) erschütternde Einblicke in die Schicksale zerrütteter Familien.

Die Jugendamt-Mitarbeiterin Monika Fellner (Melanie Straub) wird tot unter einer Brücke gefunden, ...

 Markus Scheu tritt als DRL-Geschäftsführer zurück.

DRL-Geschäftsführer: Markus Scheu tritt von seinem Amt zurück

Markus Scheu hat bekannt gegeben, dass er als Geschäftsführer der Deutschen Ringerliga zurücktritt. Er ist Gründungsmitglied der Liga und hatte das Amt des Geschäftsführers von Anfang an inne. Scheu zu seinem Abschied: „Ich möchte mich auf diesem Weg von meinen Aufgaben in der Deutschen Ringerliga verabschieden und Verantwortung in andere Hände legen. Ich habe abgeliefert, was ich mir in meiner ehrenamtlichen Arbeit der letzten Jahre vorgenommen hatte.

Supermarktregal

Große Nachfrage nach Lebensmitteln

Das sich ausbreitende Coronavirus und die zunehmenden Einschränkungen im Alltag schlagen auf das Konsumverhalten durch. Die Supermärkte machen deutlich mehr Umsatz, der zugleich Restaurants und Kantinen fehlt.

In manchen Filialen waren Grundnahrungsmittel wie Mehl vorübergehend ausverkauft. Handelskonzerne und Bundesregierung versicherten unisono, es gebe keine Versorgungsengpässe. Hamsterkäufe sollten deshalb vermieden werden.

Bundesernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) appellierte an die Bürger, „ihre Vorräte mit ...

Zweigeteiltes Bild: Links Söder und rechts Habeck

Markus Söder verspottet Grünen-Chef Habeck als Käpt’n Iglo

Seine Fans waren nicht enttäuscht, im Gegenteil: Am Schluss seiner Rede auf dem politischen Aschermittwoch der CSU in Passau bekräftigte der bayerische Ministerpräsident und CSU-Vorsitzende Markus Söder seine Absage an eine persönliche Kanzlerkandidatur noch einmal mehr als deutlich: „Mein Platz ist in Bayern und nicht in Berlin.“ Der Beifall in der Dreiländerhalle war demonstrativ kräftig.

Es sei schon wahr, wenn gesagt werde, Deutschland brauche einen Bayern an der Spitze, sagte er und nahm eine Anleihe bei Martin Luther: „Hier ...