Suchergebnis

 David Mayer (hier noch im Trikot des SV Ochsenhausen) ist in der Sommerpause zum FC Wacker Biberach gewechselt.

Fußball-Kreisliga A II Riß: Wechsel in der Sommerpause Saison 2019/20

In der Fußball-Kreisliga A II Riß hat es in der Sommerpause einige Vereinswechsel gegeben. Die „Schwäbische Zeitung“ gibt einen Überblick darüber, wer wohin gewechselt ist.

TSG Achstetten

Zugänge: Matthias Benkovic (FV Olympia Laupheim), Justin Mehle, Fabian Scheck, Semi Alemdag, Daniel Rothenbacher, Daniel Lochbühler, Lucca Fundel, Mert Arici, Nico Wiest, Johannes Mohr (alle eigene Jugend). Abgänge: Markus Czerwinka (SG Ersingen), Reiner Boscher, Roland Dreja (beide Karriereende).

 Die Sportfreunde Schwendi (hier Christian Ehe) sind gegen den SV Eberhardzell gefordert.

SGM Warthausen/Birkenhard bei Türkspor

Für den Großteil der 32 noch im Wettbewerb stehenden Teams bietet der Spielplan des Fußball-Bezirkspokals wenig Pause. Die 16 Partien der zweiten Pokalrunde gehen am Mittwoch, 14. August, über die Bühne. Alle Partien beginnen um 18.15 Uhr.

SV Rissegg – SGM Attenweiler/Oggelsbeuren. In der Vorsaison kämpften beide Teams in der B II um Punkte, bei beiden Vergleichen ging der SV Rissegg als klarer Verlierer vom Platz. Die gute Form im Stadtpokal und aus Runde eins stimmen die Weiß-Elf optimistisch.

 Im Fußball-Bezirkspokal Riß stehen zum Auftakt zwei Quali-Rundenspiele auf dem Programm.

Bezirksliga-Absteiger sind unter sich

Im Fußball-Bezirkspokal Riß stehen zum Auftakt zwei Quali-Rundenspiele auf dem Programm. Dabei kommt es in Ummendorf zum Aufeinandertreffen zwischen den Bezirksliga-Absteigern TSV Ummendorf und TSG Achstetten (Anstoß: Sonntag, 15 Uhr). Beide ermitteln den Erstrundengegner des VfB Gutenzell II.

Bei der TSG Achstetten hat es in der Sommerpause einige Veränderungen gegeben. Markus Schönleber folgte als Trainer auf das Duo Michael Stanzl/Werner Böhringer.

Siege für Kirchen, Öpfingen und Griesingen

Unter der Woche sind einige Testspiele mit Beteiligung von Fußballmannschaften aus der Region ausgetragen worden. Ausgefallen ist die Partie der SGM SW Rottenacker/Munderkingen, wegen Spielermangels hatte der SV Reinstetten das Spiel in Rottenacker abgesagt.

SV Äpfingen – SF Kirchen 1:2 (1:0). - Niklas Schrode drehte nach dem Halbzeit-Rückstand mit zwei Toren das Ergebnis.

SG Öpfingen – SV Schemmerhofen 2:1 (0:1). - Zur Halbzeit führte die Mannschaft von Christian Sameisla durch ein Tor in der 30.

Schwer zu stoppen war die Weisweiler-Elf (am Ball Thorben Marx) von den Spielern der Regionalauswahl (links Klaus Kuhn). Schieds

Alte „Fohlen“ galoppieren noch munter

Mehr als 500 Zuschauer, 17 Tore, schöner Fußball und kein Tröpfchen Regen: Der Auftritt der Weisweiler-Elf am Samstag in Rißtissen wurde zu einer rundum gelungenen Sache. Mit 12:5 gewann die Traditionsmannschaft von Borussia Mönchengladbach das muntere Spielchen gegen die vom Fanclub DreamTeam Laupheim zusammengestellte Allstar-Regionalauswahl.

Die spannendste Frage für die meisten Besucher vor dem Spiel war wohl jene: Was haben die mittlerweile über 40-, teils sogar über 50-jährigen Ex-Profis des fünfmaligen Deutschen Meisters noch ...

 Umlagert von sehr vielen Festgästen ist alle Jahre wieder die Zaininger Hüle am ersten Juli-Wochenende: Dann steigt der Hüle-Ho

Zaininger Hüle lockt von überall her Gäste an

Die Zaininger Hüle ist am Wochenende einmal mehr Anziehungspunkt Hunderter, ja Tausender Besucher aus der weiten Region gewesen. Nicht nur wegen ihrer idyllischen Lage mit den herrlich blühenden Seerosen und dem schönen Ambiente mit Fachwerkhäusern und der Martinskirche im Hintergrund strömten am Samstag und Sonntag Besucher aus allen Himmelsrichtungen in die Albgemeinde.

Die Besucher wollten den jährlich am ersten Wochenende im Juli stattfindenden Hüle-Hock erleben und genießen, der so viel zu bieten hat: besondere Romantik um den ...

 Oliver Unsöld beim letzten Bundesliga-Auftritt mit dem SSV Ulm 1846 am 20. Mai 2000 gegen Eintracht Frankfurt. Sein Gegenspiele

Regionale „Allstars“ fordern die Ex-Profis

Der Gladbach-Fanclub „DreamTeam Laupheim“ feiert mit einem Auftritt der Traditionsmannschaft des Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach, der „Weisweiler-Elf“, am Samstag, 13. Juli, ab 18 Uhr auf dem Sportgelände des TSV Rißtissen sein 15-jähriges Bestehen. Als Gegner bei dem Benefizspiel für soziale Laupheimer Projekte treten die „DreamTeam Allstars“ an, eine Auswahl mit früheren Spielern aus der Region.

Coach der Regional-Auswahl ist der Ehinger Berthold Werkmann, bis vor drei Jahren selbst Trainer – zuletzt im ...

Kommunal- und Europawahlen 2019.

Das sind die Endergebnisse der Kommunalwahlen im Alb-Donau-Kreis und Ulm

Nach der Europawahl am Sonntagabend laufen derzeit nach und nach die vorläufigen Endergebnis aus den Städten und Gemeinden im Alb-Donau-Kreis ein. Auch das Ergebnis des Kreistages liegt seit Montagnachmittag vor. Das Ergebnis der Gemeinderatswahl in Ulm steht noch aus. 

Fortlaufend alle bisherigen Ergebnisse und Ereignisse rund um die Europa- und Kommunalwahlen. Hier finden Sie auch zahlreiche Namen der neuen Gemeinderatsmitglieder im Alb-Donau-Kreis.

 Die anwesenden Geehrten der TSG mit dem Vorsitzenden Gerd Rothenbacher (2. v. l.).

TSG Achstetten stellt die Jugend in den Blickpunkt

Mit Blick in die Zukunft sei es der Turn- und Sportgemeinschaft Achstetten (TSG) ein besonderes Anliegen, die Kinder und Jugendlichen in die Mitte zu stellen, sagte der Vorsitzende Gerd Rothenbacher bei der Jahreshauptversammlung am Freitagabend. Auch deshalb werde viel investiert.

Die TSG habe sich in den vergangenen Jahren gut entwickelt, Tennisheim, TSG-Arena seien gebaut worden und aktuell stehe die Fertigstellung des Neubaus mit Umkleidekabinen und Funktionsräumen beim Sportgelände kurz vor der Vollendung.

 Die abstiegsgefährdete TSG Achstetten geht die Restrunde in der Fußball-Bezirksliga Riß mit Michael Stanzl und Werner Böhringer

TSG setzt im Abstiegskampf auf neues Trainerduo

Die abstiegsgefährdete TSG Achstetten geht die Restrunde in der Fußball-Bezirksliga Riß mit Michael Stanzl und Werner Böhringer als neuem Trainerduo an. Beide folgen beim Tabellendrittletzten auf Frank Schuster, der im Oktober vergangenen Jahres den Übungsleiterposten bis auf Weiteres übernommen hatte. Zuvor hatten sich die Wege von Spielertrainer Christian Sameisla, der erst im Sommer nach Achstetten gekommen war, und des Aufsteigers getrennt.

„Es war von vornherein klar, dass Frank Schuster nur aushelfen wird“, sagt ...