Suchergebnis

Alexander Mitsch spricht vor einem Mikrofon

Werteunion-Chef: Kanzlerkandidat sollte „Teamcaptain“ sein

Eine in der CDU diskutierte „Teamlösung“ benötigt aus Sicht des Vorsitzenden der konservativen Werteunion, Alexander Mitsch, eine klare Führungsfigur. „In jedes Team gehört ein Teamcaptain“, sagte Mitsch der Deutschen Presse-Agentur in Stuttgart. Die CDU müsse wieder handlungsfähig werden. „Das funktioniert nur dann, wenn einer als Teamcaptain den Takt vorgibt und die Richtung bestimmt.“ Zwar müssten die starken Persönlichkeiten und Köpfe der CDU als Team auftreten.

Markus Söder gibt vor eine Sitzung ein Pressestatement

Staatsregierung unterstützt IAA-Bewerbung mit 15 Millionen

Bayerns Staatsregierung unterstützt die Münchner Bewerbung für die Automobilmesse IAA mit 15 Millionen Euro. Im Falle einer erfolgreichen Bewerbung stellten Ministerpräsident Markus Söder (CSU) und sein Kabinett am Dienstag weitere Zuschüsse in Aussicht. „Bitte kommt nach München, wir wollen Euch hier“, appellierte Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger (Freie Wähler) an den Autoindustrieverband VDA, der im März über den künftigen Standort der Messe entscheiden will, die bisher in Frankfurt am Main stattfand.

Markus Söder, CSU-Parteivorsitzender

Kabinett diskutiert über bessere Fachkräftezuwanderung

Angesichts des wachsenden Fachkräftemangels will das Kabinett um Ministerpräsident und CSU-Chef Markus Söder über Wege für die Zuwanderung auf den bayerischen Arbeitsmarkt diskutieren. Bei der heutigen Sitzung soll es aber nach Angaben der Staatskanzlei auch noch um weitere wirtschaftspolitischen Themen gehen. In ihrem Koalitionsvertrag hatten CSU und Freie Wähler das Thema Fachkräftezuwanderung - abgesehen von Erleichterungen im Bereich der Pflege - weitgehend ausgespart.

CSU-Parteivorsitzender Markus Söder

Bayern: Kabinett diskutiert über Fachkräftezuwanderung

Angesichts des wachsenden Fachkräftemangels will das Kabinett um Ministerpräsident und CSU-Chef Markus Söder über Wege für die Zuwanderung auf den bayerischen Arbeitsmarkt diskutieren. Bei der Sitzung heute soll es aber nach Angaben der Staatskanzlei auch noch um weitere wirtschaftspolitischen Themen gehen. In ihrem Koalitionsvertrag hatten CSU und Freie Wähler das Thema Fachkräftezuwanderung - abgesehen von Erleichterungen im Bereich der Pflege - weitgehend ausgespart.

Söders Zeitplan für die Merkel-Nachfolge

In der CDU läuft die Suche nach einem Kanzlerkandidaten. CSU-Chef Markus Söder hat klare Vorstellungen davon, was die Schwesterpartei bei der Kür in welcher Reihenfolge zu tun hat. Es war ihm sogar so wichtig, dass Söder am Montag vor einer Sitzung seines Parteivorstands ungefragt loslegte: „Wir mischen uns nicht ein, wer Parteivorsitzender der CDU wird, aber der Kanzlerkandidat kann nur gemeinsam bestimmt werden.“ Mit anderen Worten: Eine Vorfestlegung auf die Person des Kanzlerkandidaten über die Bestimmung des neuen CDU-Chefs „geht ...

Potentielle Kanzlerkandidaten - Söder

Zukunft des Konservatismus: Was Markus Söder verstanden hat

Was ist mit Markus Söder los? Jahrelang hat er – erst als bayerischer Landesminister, dann als Ministerpräsident – mit plumpen Parolen wie „Asyltourismus“ und „Weltsozialamt“ gezündelt. Seit knapp anderthalb Jahren aber spricht der CSU-Chef unablässig über Umwelt- und Klimaschutz, betont den Wert von Vielfalt und Toleranz. Was mit Söder los ist? Er hat eine Ahnung davon, wie moderner Konservatismus aussehen sollte.

Ja, Konservatismus sollte sich auch im Jahr 2020 vor allem an die Wähler richten, denen Digitalisierung, ökologische ...

Söder: Union nicht gut für Bundestagswahl aufgestellt

Ungeachtet der offenen Führungsfrage in der CDU sieht CSU-Chef Markus Söder die gesamte Union derzeit auch inhaltlich und strategisch nicht gut auf die nächste Bundestagswahl vorbereitet. Er sprach sich dafür aus, dass sich die Präsidien von CDU und CSU zeitnah zu einer Präsidiumssitzung treffen. Jenseits der Personalfrage müsste man dringend darüber reden, wie die Strategiefragen zu diskutieren seien, sagte Söder vor der Sitzung des CSU-Vorstands in München.

Markus Söder (CSU) spricht auf einer CSU-Veranstaltung

Söder: Nicht ausreichend auf Umgang mit Grünen vorbereitet

Mit Blick auf möglicherweise notwendige Koalitionen nach der Bundestagswahl ist die Union nach Ansicht von CSU-Chef Markus Söder nicht für den Umgang mit den Grünen vorbereitet. „Am Ende wird es bei der nächsten Wahl ja nicht nur um die Frage Schwarz-Grün gehen, sondern Schwarz oder Grün. Wer ist die Nummer eins, wer stellt den Kanzler oder die Kanzlerin“, sagte Bayerns Ministerpräsident am Montag vor einer Sitzung des CSU-Vorstands in München. Fakt sei ja nun einmal, dass die SPD erklärt habe, unter keinen Umständen wieder in ...

Markus Söder (CSU) spricht mit Journalisten

Söder sieht Defizite in der Union

Bei der Suche nach dem Nachfolger für CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer drängen immer mehr Spitzenpolitiker aus der Union auf eine Teamlösung. „Alles, was ein Team ist, was die unterschiedlichen Fähigkeiten der unterschiedlichen Akteure mit einbezieht - und das müssen auch noch ein paar mehr sein als die drei, die gerade genannt werden - tut der CDU als Volkspartei gut“, sagte CDU-Vize Armin Laschet am Montag in Aachen. Ähnlich äußerten sich auch Bundesgesundheitsminister Jens Spahn, CDU-Vize Thomas Strobl und CSU-Chef Markus Söder.

Markus Söder spricht auf einer CSU-Veranstaltung

Söder: Kanzlerkandidatenkür macht erst Ende 2020 Sinn

CSU-Chef Markus Söder plädiert dafür, den gemeinsamen Kanzlerkandidaten von CDU und CSU erst Ende dieses Jahres oder sogar erst Anfang 2021 zu küren. Es spreche vieles dafür, die Klärung des CDU-Parteivorsitzes nicht endlos hinauszuschieben, „aber das entscheidet die CDU“, sagte Söder am Montag vor einer CSU-Vorstandssitzung in München und betonte: „Für uns ist aber klar, dass die Kanzlerkandidatur eigentlich erst Ende des Jahres, Anfang des nächsten Jahres einen Sinn macht.