Suchergebnis

Die Geehrten beim Musikverein Schwandorf mit Verbandspräsident Johannes Steppacher (rechts).

Musikverein Schwandorf begeistert beim Jahreskonzert

Der Musikverein Schwandorf hat nach dreijähriger Unterbrechung ein Konzert im bis auf den letzten Platz gefüllten Bürgersaal gegeben. Vorsitzender Joachim Kellhofer begrüßte neben Bürgermeisterin Marina Jung und Ortsvorsteher Günter Binder auch Mitglieder anderer Vereine, Ehrenmitglieder sowie Gemeinde- und Ortschaftsräte.

Den Aktiven war die Freude anzumerken, endlich ohne Einschränkungen wieder auftreten und damit den Zuhörern wieder einen musikalischen Hochgenuss bieten zu können.

 Der SV Schemmerhofen, hier mit Raphael Schnell (li.) im Zweikampf mit Alexander Luppold, entführte die Punkte aus Kirchberg.

Fußball-Bezirksliga Riß: SV Mietingen gewinnt das Derby

Am 17. Spieltag der Bezirksliga Riß haben sich der SV Mietingen und der SV Ochsenhausen mit 3:0- und 1:0-Siegen gerüstet für das Spitzenspiel am Samstag gezeigt. Achstetten verpasste durch ein 1:2 im Aufsteigerduell den Sprung auf Platz vier.

Das Spiel des Tages: TSG Achstetten – TSV Ummendorf 1:2 (0:1). Die Heimelf versäumte es, in ihrem letzten Spiel des Jahres in der ersten Hälfte mindestens einen oder gar mehrere Treffer vorzulegen.

 Auf einhelligen Rückhalt sind die Pläne zur Erweiterung der Greutschule im Kultur-, Bildungs- und Finanzausschusses des Gemeind

Großer Rückhalt für Greutschul-Pläne

Das ist im Aalener Gemeinderat und seinen Ausschüsse eher selten: Es geht um ein großes und teures Vorhaben, noch weiß aber niemand, was es genau kosten wird – und trotzdem stehen am Ende alle schon jetzt geschlossen dahinter. So geschehen in der jüngsten Sitzung des Kultur-, Bildungs- und Finanzausschusses des Gemeinderats, der den Grundsatzbeschluss zur baulichen Weiterentwicklung der Greutschule vorberaten hat. Deren Kernstück soll der Neubau eines Gebäudes sein, das einmal unter anderem die Schulmensa und ausreichend Flächen für die ...

 Drei neue Vorsitzende gewählt und zwei bisherige Vorsitzende verabschiedet. Der Vorstand der Naturfreunde ist wieder komplett.

Naturfreundegruppe erweitert die Vereinsführung

Die Naturfreundegruppe Schwandorf/Gallmannsweil hat die Vereinsführung neu aufgestellt und sich für die Zukunft auf drei Vereinsvertreter festgelegt. Für diese Regularien hat sich die Mitgliederversammlung in einer Satzungsänderung ausgesprochen.

Der bisherige Vorsitzende Hartmut Jäger und sein Stellvertreter Markus Gitschier haben nach fünf Jahren ihre Ämter zur Verfügung gestellt. Die Mitglieder der gut besuchten Versammlung wählten Thomas Jäger, Klaus Reichle und Carina Frick zu gleichberechtigten Vorsitzenden, die die Arbeit der ...

 Der SV Sulmetingen hielt seine Jahreshauptversammlung abgehalten.

Jahreshauptversammlung des SV Sulmetingen

Die bewährte Führungsmannschaft wird zusammen mit dem bisherigen Vorstand die Leitung beim SV Sulmetingen weitere zwei Jahre fortführen.

Zahlreiche Mitglieder begrüßte der Vorstand des SV Sulmetingen Elmar Dehler in der Sportgaststätte des OsUs bei der Hauptversammlung des Gesamtvereines. In seinem Rechenschaftsbericht skizzierte Dehler die Entwicklungen der letzten vier Jahre. 2020 wurde wegen der Pandemie keine Versammlung abgehalten und zahlreiche weitere Veranstaltungen mussten entfallen.

 Ricardo Jerg (rechts) freute sich mit dem SV Mietingen über einen späten Siegtreffer gegen den SV Ochsenhausen (hier mit David

SF Schwendi starten mit 7:0-Kantersieg

Im Duell der Landesliga-Absteiger kam der SV Mietingen zu einem 2:1-Auftakterfolg gegen den SV Ochsenhausen. Der SV Reinstetten setzte sich mit 3:0 beim Aufsteiger TSV Ummendorf durch. Beim Spiel des Tages behielt der SV Dettingen gegen den Vorsaison-Dritten Olympia Laupheim II mit 2:1 die Oberhand. Die Partie des VfB Gutenzell gegen den SV Ringschnait findet am Dienstag, 16. August, um 18.30 Uhr statt.

Spiel des Tages: SV Dettingen – Olympia Laupheim II 2:1 (0:1).

 Festliche Einsetzung des Dekans und seiner Stellvertreter (von links): Pfarrer Philipp Kästle, Dekan Ulrich Kloos, Domkapitular

Dekane lassen die Menschen „Spuren Gottes“ entdecken

Im barocken Münster Obermarchtal ist im Rahmen einer von Domkapitular Uwe Scharfenecker geleiteten Eucharistiefeier am Freitagabend Ulrich Kloos für weitere sieben Jahre als Dekan des Dekanats Ehingen-Ulm eingesetzt worden. Seine Stellvertreter, Pfarrer Gianfranco Loi für den Bezirk Ehingen und Pfarrer Ralf Weber für den Bezirk Ulm Umland wurden ebenfalls für weitere sieben Jahre in ihr Amt eingeführt. Erstmals als stellvertretender Dekan wurde Pfarrer Philipp Kästle für den Bezirk Ulm Stadt in sein Amt eingesetzt.

Luitgard Ege (Mitte) wird für ihr bürgerschaftliches Engagement ausgezeichnet.

Erstes „Spaichinger Gesicht“ der Bürgerstiftung

Vor elf Jahren ist die Spaichinger Bürgerstiftung aus der Taufe gehoben worden und hat sich unter dem Vorstandstrio Franz Schuhmacher, Regina Wenzler und Thomas Kästle erfreulich entwickelt. Mit vielen Aktionen, Spenden und Veranstaltungen konnten die 100 000 Euro aus dem Nachlaß der Agate Waidmann auf ein Stiftungskapital von aktuell 315 000 Euro ausgebaut werden. Und das trotz einer langanhaltenden Niedrigzinsphase, die den Stiftungen landauf landab das Leben nicht leicht macht.

 Die beförderten und geehrten Kameraden mit Kommandant Jürgen Kästle, Ehrenkommandant Richard Wetzel, BGM Roland Hau und stellv.

FF-Hoßkirch hält Jahreshauptversammlung

Die Freiwillige Feuerwehr Hoßkirch hat seine diesjährige Jahreshauptversammlung in guter Atmosphäre wie in Souveränität durchgeführt. Corona-bedingt waren gleich die letzten drei Einsatzjahre abzuhandeln. Kommandant Jürgen Kästle begann mit der Begrüßung des Bürgermeisters Roland Haug und Mitgliedern aus dem Gemeinderat, ebenso Ehrenkommandant Richard Wetzel und selbstverständlich die der eigenen Kameraden. In seinem Bericht machte er deutlich, was alles in den vergangenen drei Jahren angefallen ist.

 Die beförderten Feuerwehrkameraden und die neu in die Züge aufgenommenen (hintere Reihe) sowie die Geehrten mit dem Stellvertre

Reihenweise Ehrungen für Feuerwehrleute

Nach dem Motto: „Ohne Mampf kein Kampf“ hatte die Feuerwehr mit einem gemeinsamen Essen die Jahreshauptversammlung eröffnet, so Gesamtkommandant Markus Neidhart. Die Jahreshauptversammlung konnte nach der Begrüßung der aktiven Feuerwehr, der Altersabteilung, der Jugendfeuerwehr und Bürgermeister Stellvertreter Richard Gnirss beginnen. Er gab danach die Tagesordnung bekannt, die auch von allen Stimmberechtigten so angenommen wurde. Nach der Totenehrung, dem Bericht des Schriftführers (Sascha Rettkowski), dem Kassier (Michael Richter) und dem ...