Suchergebnis

„Ein Kommandant ist immer nur so gut, wie seine Mannschaft“, sagt Markus Huchler und blickt auf einen turbulenten Anfang, aber i

Feuerwehrkommandant zieht nach 20 Jahren Bilanz

„Wer nicht offen ist für Veränderung, bleibt auf der Strecke.“ Mit diesen Worten ist Aulendorfs scheidender Feuerwehrkommandant Markus Huchler vor 20 Jahren als Gesamtkommandant der Aulendorfer Feuerwehr gestartet. Und diese Worte kramt er auch wieder hervor, wenn er darüber reden soll, wie diese Jahre waren. Am Freitag, 29. März, wird Huchler offiziell verabschiedet. Dann gibt er seinen Posten endgültig an den bereits zum Nachfolger gewählten Markus Sonntag ab und zieht sich nach insgesamt 34 Feuerwehrjahren aus dem aktiven Dienst zurück.

 Siegfried Gußmann

Siegfried „Siege“ Gußmann ist gestorben

Nach schwerer Krankheit ist am Mittwoch, 27. Februar 2019 der gebürtige Aulendorfer Siegfried Gußmann, Seniorchef der Firma Fensterbau Gußmann, im Alter von 67 Jahren gestorben. Unter großer Anteilnahme der Bevölkerung wurde der beliebte Geschäftsmann, Sportkamerad und Freund am Freitag in der Pfarrkirche St. Martin verabschiedet. Die Stadt verliert mit ihm einen geschätzten Bürger, der für viele Menschen, insbesondere Kinder und Jugendliche der Sportgemeinschaft Aulendorf Vorbild war.

 Die geehrte Mitglieder der Feuerwehr Aulendorf.

Freiwillige Feuerwehr Aulendorf blickt auf ein außergewöhnliches Einsatzjahr zurück

Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Aulendorf haben sich am Montagabend im Hofgartensaal zu ihrer Jahreshauptversammlung getroffen. 15 Punkte standen auf der Tagesordnung, darunter die turnusgemäßen Neuwahlen des Gesamtkommandanten und dessen Stellvertreter. Noch-Gesamtkommandant Markus Huchler konnte neben Kameraden aller Abteilungen, Gemeinderäten und Verwaltungsmitarbeitern der Stadt und Bürgermeister Matthias Burth auch Kreisbrandmeister Oliver Surbeck und Michael Otto, Vorsitzender des Kreisfeuerwehrverbandes begrüßen.

Hofgebäude in Münchenreute brennt aus

Im Blönrieder Ortsteil Münchenreute hat es am frühen Dienstagmorgen in einem landwirtschaftlichen Gebäude gebrannt. Nach ersten Erkenntnissen der Feuerwehr Aulendorf ist das Feuer im Dachstuhl ausgebrochen. In dem unbewohnten Bauernhaus befand sich neben der Wohnung eine Scheune, in der Heu- und Stroh für den dortigen landwirtschaftlichen Betrieb gelagert und ein kleiner Schaufellader abgestellt waren. Die Polizei geht von einem Sachschaden von 400 000 Euro aus.

 Die Feuerwehr öffnete die Wandverkleidung, um Glutnester zu löschen.

Feuerwehr löscht Brand in Zollenreute

Ohne funktionsfähige Rauchmelder wäre es wohl deutlich schlimmer ausgegangen: In einem holzverarbeitenden Handwerksbetrieb in Zollenreute hat es in der Nacht von Samstag auf Sonntag gebrannt. Die installierte Hausrauchmelder lösten aus und weckten die im Haus schlafenden Bewohner. Laut Markus Huchler, Kommandant der ausgerückten Feuerwehr Aulendorf, konnte deshalb schlimmerer Schaden vermieden werden. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere Tausend Euro.

Für Karin Huchler ist es eine Ehre, die Maske der Kräuterweible tragen zu dürfen. Sie freut sich auf die nächsten zehn Jahre.

„Wir sind aus den Kinderschuhen raus!“

Ihr Erscheinen hat für einiges Aufsehen innerhalb und außerhalb der Narrenzunft Brochenzell gesorgt, nun feiern die Brochenzeller Kräuterweible ihr zehnjähriges Jubiläum. Gründungsmitglied und Gruppenführerin Karin Huchler stand SZ-Mitarbeiterin Kerstin Schwier Rede und Antwort.

Herzlichen Glückwunsch zum 10. Geburtstag. Wie wird denn der erste runde Geburtstag gefeiert?

Es ist eine interne Geburtstagsfeier im Schloss geplant.

 Anton Mai und Wolfgang Hund

Anspruchsvolle Großeinsätze : FFW Tannhausen blickt auf 2018 zurück

Insgesamt 17 Einsätze hatte die Abteilung Tannhausen der Freiwilligen Feuerwehr in 2018 zu bewältigen. Das berichtete Schriftführer Johannes Gerlach bei der Hauptversammlung der Abteilung Tannhausen in der vergangenen Woche, zu der der amtierende Kommandant Anton Mai geladen hatte.

Ebenso viele Proben hätten laut eines Presseberichts der Feuerwehr stattgefunden. Gesamtkommandant Markus Huchler bewertete vor allem die beiden Großeinsätze beim Wertstoffhof Heydt und beim LAZBW als sehr anspruchsvoll, richtete aber die größere ...

Feuerwehrkommandant Huchler hört auf

Markus Huchler hört als Gesamtkommandant der Aulendorfer Feuerwehr auf und zieht sich aus dem aktiven Einsatzdienst zurück. Der 52-Jährige ist seit 20 Jahren Gesamtkommandant und Kommandant der Abteilung Stadt. Im kommenden Jahr wird er sein Amt an einen Nachfolger abgeben. Wahrscheinlicher Kandidat ist Markus Sonntag.

„Feuerwehr und die Kameradschaft, das ist toll. Aber ich mag nicht mehr immer in vorderster Reihe und das Zugpferd sein;

 In der vollbesetzten Humpishalle begeistern die Musiker aus Brochenzell.

Brochenzeller Musiker beeindrucken mit Konzert

Man kann den Musikverein Brochenzell nur beglückwünschen zu einem brillanten Herbstkonzert, mit dem die Musiker unter der Leitung von Heinrich Haas wie auch das Jugendblasorchester am Samstagabend in der voll besetzten Humpishalle begeistert haben. Franziska Gsteu hieß alle Gäste willkommen, unter ihnen Bürgermeisterin Elisabeth Kugel, Pfarrer Josef Scherer, die Vereinsehrenmitglieder sowie eine Abordnung des Musikvereins Weissensee, des Heimatvereins von Dirigent Heinrich Haas.

 Die Sieger der Vereinsausstellung des Kleintierzuchtvereins Z419 Leutkirch-Urlau freuen sich am Sonntag im Hasenheim über die E

Schönste Kaninchen und Vögel stehen fest

Etwa 400 verschiedene Kleintiere haben sich am Samstag sowie am Sonntag bei der Herbst-Lokalschau des Kleintierzuchtvereins Z419 Leutkirch-Urlau im Hasenheim im Krählohweg präsentiert. Unter Ausschluss der Öffentlichkeit wurden bereits am Samstag die schönsten Tiere der Schau von mehreren Preisrichtern ermittelt.

Für viele Besucher stellt die Herbst-Lokalschau des Kleintierzuchtvereins Z419 ein wichtiger Bestandteil im Jahreskalender dar.