Suchergebnis

 So sah die „Mutmacherschlange“ vor einigen Wochen aus.

Diese„Mutmacherschlange“ wurde 140 Meter lang

Seit Ende März ist die „Mutmacherschlange“ – entlang dem Weg zur Laichinger Tiefenhöhle aufgereihte bunt bemalte Steine – auf fast 140 Meter Länge gewachsen. Nun sind die rund 1160 Steine „umgezogen“. Katarina Matekalo (40) aus Laichingen hat diese Aktion gestartet und erklärt, wie es mit den Steinen weitergeht.

Matekalo schreibt: „Corona-Zeit und Virus bleiben aber in unserem Alltag noch lang. So lange können unsere schönen Steine dort nicht liegen bleiben.

Vor allem die neue Beleuchtung an mehreren Gebäuden hat viel Geld gekostet.

Weihnachtsmarkt kehrt zurück an den Marktplatz

Die neue Beleuchtung für den von Altbürgermeister Hans Georg Schuhmacher in die Bahnhofstraße verlegten Weihnachtsmarkt hat 39 700 Euro gekostet. Der Verfügungsrahmen des Bürgermeisters in Spaichingen liegt eigentlich bei 25 000 Euro. Die Frage war im Zusammenhang mit der Beratung des Antrags der Freien Wähler vom Mai, den Weihnachtsmarkt wieder auf den Marktplatz zurück zu verlegen, aufgetaucht.

Da es weder einen Beschluss (oder Beratung) des Rats zur Umlegung gegeben hat und der Marktstandort seit 1990 nach Antrag der Stadt und ...

Andrzej Duda

Polen vor der Präsidentenwahl: Ein Land im Kampfmodus

Andrzej Duda kommt zu spät. Dichtgedrängt stehen seine Anhänger in der glühenden Sommerhitze auf dem Marktplatz in Starachowice. Sie warten auf den Wahlkampfauftritt des polnischen Präsidenten, der am Sonntag auf seine Wiederwahl hofft.

Plötzlich Bewegung am Rande des Marktplatzes: Ein kleines Grüppchen entrollt ein Plakat von Rafal Trzaskowski - Dudas Herausforderer. Der ist hier nicht gut gelitten.

„Diebe, Diebe!“, brüllt die Menge der Duda-Fans und treibt das Grüppchen vor sich her.

 Astrid und Dietmar Helmers beim „4. Festival of Classic Cars“ auf Schloss Dennenlohe.

Dieser Aston Martin räumt erneut Gold ab

Nach 2018 hat das Westerheimer Ehepaar Astrid und Dietmar Helmers beim „4. Festival of Classic Cars“ auf Schloss Dennenlohe bei Dinkelsbühl in Mittelfranken mit ihrem Luxus-Cabriolet Lagonda Aston Martin, Baujahr 1949 erneut den begehrten goldmetallisierten Pokal „Best of Show“ gewonnen. Die Westerheimer freuten sich riesig über den tollen Preis.

Der Concours d’Elegance fand bei traumhaften sommerlichen Wetterbedingungen in idyllischem Ambiente vor der Kulisse des 1734 erbauten malerischen Barockschlosses Dennenlohe in Unterfranken ...

Zu einem Unfall mit zwei Verletzten ist es am Dienstagabend an der Einmündung der Bahnhof- in die Hauptstraße in Spaichingne gek

Fahrrad und Leichtkraftrad kollidieren

Schwere Verletzungen haben der 21 Jahre alte Lenker eines Fahrrades und der 16 Jahre alte Fahrer eines Leichtkrafrtades bei einem Verkehrsunfall erlitten, der sich am späten Dienstagabend gegen 23.30 Uhr auf Hauptstraße in der Einmündung der Bahnhofstraße in die Hauptstraße ereignete.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei fuhr der Fahrradfahrer zunächst auf dem an der Hauptstraße entlang verlaufenden Gehweg aus Richtung Marktplatz in Richtung Balgheim und überquerte die Hauptstraße an einem Fußgängerüberweg.

Tuttlinger Innenstadt

Mit dem Smartphone auf Schatzsuche durch Tuttlingen

Eine Smartphone-Schatzsuche, allerdings kostenpflichtig, gibt es seit kurzem quer durch die Tuttlinger Innenstadt. Angelehnt an die sogenannten Escape Rooms, bei denen in einem Raum Rätsel gelöst werden müssen, führt ein Nürnberger Start-up-Unternehmen derzeit in vielen Städten Deutschland ein virtuelles Rätsel-Spiel ein.

Es ist nicht speziell die Stadt Tuttlingen, für die die Entwickler das Spiel erfunden und programmiert haben: In bereits rund 400 deutschen Städten, darunter auch Singen und Villingen-Schwenningen, kann bereits ...

Sängerin Christine Schmidt, Steffi Sauter mit dem Akkordeon und Cajon-Spieler Benjamin Kaspar haben ihrer Zuhörerschaft in Heggb

Schlager und Chansons in Heggbach

An Schlagern und Chansons konnten sich die Bewohner in Heggbach bei einem Konzert am Samstagnachmittag erfreuen. Wie an den strahlenden Gesichtern und dem begeisterten Beifall zu erkennen war, haben Sängerin Christine Schmidt sowie Steffi Sauter mit ihrem Akkordeon und Cajon-Spieler Benjamin Kaspar ihrer Zuhörerschaft große Freude bereitet. Weil die Wohngruppen aufgrund der Hygiene- und Schutzverordnungen zum Corona-Virus voreinander getrennt bleiben müssen, zog das Trio in Heggbach von einem Ort zum anderen: Vom Haus Bonifatius ging es bei ...

Papierkranich

Darum fliegen 2000 Wangener Papierkraniche nach Japan

Die Volkshochschule (VHS) Wangen hat gemeinsam mit dem Schulförderverein der Berger-Höhe-Schule die Aktion „1000 Kraniche für die Hoffnung“ ins Leben gerufen. Von Mai bis Juli waren die Wangener aufgerufen, Origami-Kraniche aus Papier zu falten. Jetzt ist klar: Es sind deutlich mehr geworden – und das war am Mittwoch auf dem Marktplatz sichtbar.

„Eigentlich wollten wir dazu Workshops und Kurse anbieten, wo man diese japanische Falttechnik erlernen kann.

Ein Wohn- und Geschäftshaus „von hoher städtebaulicher Qualität“ will die GWO am oberen Marktplatz bauen – die Baugrube ist ausg

Bebauungsplan „Marktplatz – Abt-Fehr-Straße“ beschäftigt jetzt den Petitionsausschuss

Laupheim - Der Bebauungsplan „Marktplatz – Abt-Fehr Straße“, auf dem die Baugenehmigung für das im Bau befindliche Wohn- und Geschäftshaus der GWO am oberen Marktplatz fußt, beschäftigt den Petitionsausschuss des baden-württembergischen Landtags. Am Montag, 13. Juli, kommt eine Kommission nach Laupheim, um die Beteiligten anzuhören und sich vor Ort ein Bild zu machen.

Die Petition eingereicht hat im Oktober 2019 der Initiativkreis „Oberer Marktplatz.

 Rund eine halbe Million Euro an Zuschüssen erhält die Stadt Lindau jetzt von Landkreis und Bezirk Schwaben für die Sanierung de

Für Sanierung des Lindauer Cavazzen gibt es Zuschüsse vom Landkreis und Bezirk

Die Stadt Lindau darf sich freuen: Sowohl der Kulturausschuss des Bezirks Schwaben als auch der Bildungsausschuss des Landkreises werden die millionenschwere Generalsanierung des Cavazzen mit einem Zuschuss unterstützen.

Eigentlich darf der Landkreis keine Zuschüsse für Projekte geben, die nicht in seinen Zuständigkeit fallen. Darauf wies Kreiskämmerer Erwin Feurle in der jüngsten Sitzung des auch für Kulturthemen zuständigen Bildungsausschusses hin.