Suchergebnis

Kobe Bryant schaut auf

Bayerns Monroe zu Bryant: Einfluss auf ganze Generation

Der Bayern-Basketballer Greg Monroe hat die Größe und den Einfluss von Kobe Bryant betont. Der Amerikaner sagte über seinen ehemaligen NBA-Rivalen, der am Sonntag bei einem Hubschrauber-Absturz gestorben war: „Wir alle wissen, welchen Einfluss er in der Basketball-Welt und auf eine ganze Generation von Basketballern hatte. Er hat sein Wissen weitergegeben an viele Spieler, die immer noch aktiv sind“, sagte Monroe am Montag. „Er war jemand, der sich alles erarbeitete, was er gewann.

Dejan Radonjic

FC Bayern beurlaubt Radonjic: No-Name-Assistent übernimmt

Die Basketball-Führungsetage von Bundesliga-Spitzenreiter FC Bayern lässt sich das frustrierende Abschneiden in der Euroleague nicht mehr bieten und hofft unter einem bisherigen No-Name-Assistenten auf den international dringend benötigten Aufschwung. Die Münchner trennten sich von Meistercoach Dejan Radonjic und beförderten vorerst Co-Trainer Oliver Kostic zum neuen Boss an der Seitenlinie. „Im Profisport sind manchmal harte Entscheidungen notwendig und dies ist definitiv eine solche“, erklärte Sportdirektor Daniele Baiesi am Dienstag.

Dejan Radonjic

Bayern-Basketballer trennen sich von Trainer Radonjic

Die Basketball-Führungsetage von Bundesliga-Spitzenreiter FC Bayern lässt sich das frustrierende Abschneiden in der Euroleague nicht mehr bieten und hofft unter einem bisherigen No-Name-Assistenten auf den international dringend benötigten Aufschwung.

Die Münchner trennten sich von Meistercoach Dejan Radonjic und beförderten vorerst Co-Trainer Oliver Kostic zum neuen Boss an der Seitenlinie. „Im Profisport sind manchmal harte Entscheidungen notwendig und dies ist definitiv eine solche“, erklärte Sportdirektor Daniele Baiesi am ...

Roter Stern Belgrad - FC Bayern München

Bayern-Korbjäger enttäuschen gegen Belgrad

Die Basketballer von Bayern München haben ihre Serie verheerender Auswärtsauftritte in der Euroleague auch zu Beginn des neuen Jahres fortgesetzt.

Ansprüche auf einen Playoff-Platz darf das Starensemble von der Isar daher bereits nach der Hinrunde in der Königsklasse kaum noch anmelden. Das 63:93-Debakel bei Roter Stern Belgrad machte erneut deutlich, dass das Team von Trainer Dejan Radonjic in der aktuellen Zusammensetzung nicht das Format für einen Platz unter den besten acht Mannschaften hat.

Uli Hoeneß steht zwischen Karl-Heinz Rummenigge und Dieter Mayer

Bewegter Hoeneß hat „fertig“: Flick bleibt Trainer

Uli Hoeneß kämpfte bei seiner großen Abschiedsshow immer wieder mit den Tränen und kostete die Ovationen seiner Fans nach einem halben Jahrhundert beim FC Bayern München aus. „Es war eine wunderschöne Zeit. Das war's! Ich habe fertig! Danke!“, rief der 67-Jährige vom Podium herab den tausenden Mitgliedern zu. Bei dem nicht enden wollenden Beifall lächelte der Ex-Präsident glückselig.

Punkt 22.00 Uhr räumte er vor der Wahl des früheren Adidas-Chef Herbert Hainer (65) zu seinem Nachfolger seinen Platz auf der Bühne und setzte sich ...

Uli Hoeneß

Hoeneß-Abschied beginnt mit Sprechchören und Ovationen

Mit donnerndem Applaus und „Uli Hoeneß“-Rufen hat in München die Jahreshauptversammlung des FC Bayern begonnen. Rund 8000 Mitglieder füllten am Freitagabend die vom Verein eigens für den Abschied des Präsidenten angemietete Olympiahalle. Der 67-jährige Hoeneß zieht sich nach 40 Jahren als Macher aus der ersten Reihe des deutschen Fußball-Rekordmeisters zurück. Beim Einmarsch von Hoeneß erhoben sich die Mitglieder.

Der scheidende Vereinspatron stand gerührt am Rednerpult auf dem Podium und verneigte sich.

Hoeneß-Abschied

Große Abschiedsshow für Hoeneß: „Ich habe fertig“

Uli Hoeneß kämpfte bei seiner großen Abschiedsshow immer wieder mit den Tränen und kostete die Ovationen seiner Fans nach einem halben Jahrhundert beim FC Bayern München aus.

„Es war eine wunderschöne Zeit. Das war's! Ich habe fertig! Danke!“, rief der 67-Jährige vom Podium herab den tausenden Mitgliedern zu. Bei den Standing Ovations und dem nicht endenden wollenden Beifall lächelte der scheidende Präsident glückselig - und bedankte sich.

Uli Hoeneß

„Glucke“ statt Rentner: Hoeneß will Bayern weiter „bewachen“

Uli Hoeneß ließ sich breit grinsend beglückwünschen und von Fans und Freunden auf die Schultern klopfen. Fünf Tage vor dem Ende der Präsidentenzeit beim FC Bayern genoss der 67-Jährige den Sieg seiner Basketballer im Topspiel gegen Berlin sichtlich.

Nach der Partie hielt Hoeneß sogar noch eine kleine Rede in der Kabine des deutschen Meisters, Kapitän Danilo Barthel überreichte ihm einen signierten Spielball. „Danke für alles im Namen der Mannschaft“, sagte der Nationalspieler.

Greg Monroe

Gipfel München gegen Alba: Premiere für „Elch“ Monroe

In seinen Spitznamen musste Greg Monroe erst hineinwachsen. Als „Elch“ (englisch „Moose“) titulierte ihn einmal ein Klassenkamerad an der Helen Cox High School in Louisiana.

Von einem Kraftprotz war der US-amerikanische Basketballer, der mit dem FC Bayern München am Sonntag (15.00 Uhr) seinen ersten Bundesliga-Gipfel gegen Alba Berlin bestreitet, damals aber noch weit entfernt. Als Frischling an der Schule habe Monroe beim Bankdrücken im Kraftraum vielleicht gerade mal 75 Pfund geschafft, erinnerte sich sein früherer Trainer Tyrone ...

FC Bayern München - Hamburg Towers

Bayern-Basketballer wollen in Euroleague-Playoffs

Spektakulärer hätten sich die Basketballer des FC Bayern nicht warmwerfen können für ihre erste richtige Kraftprobe.

Beflügelt vom 111:55-Erfolg gegen Hamburg, überzeugt vom vielleicht besten Kader eines deutschen Teams überhaupt und mit großen Zielen starten die Münchner in die knüppelharte Euroleague-Saison. Am Donnerstag (20.30 Uhr/Magentasport) empfängt das Team Olimpia Mailand und will gegen die Italiener sofort zeigen, dass der FC Bayern künftig nicht nur im Fußball zur kontinentalen Elite gehört.